DAX ®12.608,46+2,84%TecDAX ®2.999,65+1,25%Dow Jones26.019,82+1,11%NASDAQ 10010.407,23+1,24%
finanztreff.de

MARKT-AUSBLICK/Weichenstellung an den Börsen durch PMI

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 3 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
FRANKFURT (Dow Jones)Eine prall mit wichtigen Konjunkturdaten gefüllte Woche steht den internationalen Börsen bevor. Von Einkaufsmanagerindizes (PMI) bis zum großen US-Arbeitsmarktbericht ist alles dabei. Die Datensätze könnten zu Trendsettern werden, denn "diesmal geben sie nicht nur Aufschluss über das Ausmaß des Wirtschaftseinbruchs, sondern auch die Geschwindigkeit, mit der sich Volkswirtschaften von der Pandemie erholen", unterstreicht Marktstratege Chris Williamson von IHS Markit.

Analysten dürften nun darauf hoffen, dass die finalen PMI-Daten eine globale Entspannung nach dem nie zuvor gesehenen Einbruch im April zeigen. Vor allem die China-PMI werden mit Spannung betrachtet - denn schließlich hat China als erstes Land den Lockdown wieder zurückgefahren.


Markt verlangt Zeichen der Besserung

Das Thema "PMI" dürfte Anleger die gesamte Woche über in Atem halten. Denn am Montag werden die Daten zu den weltweiten Industriesektoren veröffentlicht, am Mittwoch die für den Service-Bereich und am Freitag die detaillierte Aufschlüsselung nach Branchen. Für Europas Börsen könnte dies schwer verdaulich werden, denn am Pfingstmontag sind die Märkte größtenteils geschlossen. Die US-Reaktion vom Montag muss dann gleich noch mit verarbeitet werden.

Damit gibt es viel zu tun, denn in der Wochenmitte steht noch die EZB-Sitzung mit möglichen weiteren Stimuli an. Am Freitag folgt mit dem monatlichen US-Arbeitsmarktbericht der vielleicht wichtigste Indikator. Schließlich waren die Hoffnungen auf ein Überschreiten der Talsohle durch den ersten Rückgang der Neuanträge auf Arbeitslosenhilfe am vergangenen Donnerstag befeuert worden.


Gewinne gar nicht richtig prognostizierbar

Sollten dabei nur die geringsten Zweifel an einer Erholung aufkommen, wäre mit einer schnellen Kurskorrektur zu rechnen. Denn der Markt braucht positive Signale nicht nur für sein Wohlbefinden, sondern vor allem als Berechnungsgrundlage bei der Aktienbewertung. Genau genommen sind viele Marktteilnehmer derzeit gar nicht in der Lage, den fairen Wert einer Aktie zu bestimmen.

Die Schätzunsicherheiten sind extrem hoch, weil die Fülle der Einflussfaktoren überhaupt nicht saldiert werden kann. Zum Beispiel ist in Japan die Industrieproduktion um über 9 Prozent eingebrochen, was an sich schlimm genug ist. Noch übler für Fachleute ist jedoch der Umstand, dass sie das Minus nur um 5 Prozent prognostiziert hatten.

Bei ähnlich gigantischen Schätzfehlern braucht man sich an der Prognose von Unternehmensgewinnen und dazu noch ihrer zeitlichen Verteilung gar nicht erst zu versuchen. Kennzahlen zur Aktienbewertung wie das Kurs-Gewinn-Verhältnis werden damit zur Makulatur. Als Folge solcher Unsicherheiten fallen die Märkte dann wieder zurück in einen Zustand der ungeliebten Volatilität.


Risiko "Trump" hängt über den Börsen

Zu schwarz sollten Anleger nicht sehen - die Chance auf eine positive Entwicklung bei den PMI ist durchaus gegeben. Problematisch könnte eher der US-China-Konflikt um Hongkong werden. Denn angesichts der dünnhäutigen Reaktion von US-Präsident Donald Trump auf die Konfrontation mit Wahrheiten durch Twitter sind auch hier irrationale Maßnahmen zu befürchten. Solange dies Risiko besteht, werden die Leidtragenden besonders die china-abhängigen Autowerte aus dem DAX sein. Kursgewinne im Index bei fallenden Autowerten sind aber kaum denkbar. Solange die Preisspanne von 10.800 bis 10.400 Punkten nicht unterschritten wird, sehen Technische Analysten die Indexwelt aber noch in Ordnung.

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/mod/flf

END) Dow Jones Newswires

May 29, 2020 05:36 ET ( 09:36 GMT)

Copyright (c) 2020 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

AEX
AEX - Performance (3 Monate) 569,91 +1,21%
PKT +6,79
Porträt - Chart - Indexzusammensetzung
Nachrichten
18:13 MÄRKTE EUROPA/Sehr fest - US-Arbeitsmarktdaten überzeugen ASSOC. BR. FOODS ADR 1 22,80 +7,55%
16:12 MÄRKTE EUROPA/Sehr starke US-Arbeitsmarktdaten treiben zusätzlich AEX 569,91 +1,21%
13:13 MÄRKTE EUROPA/Börsen bauen Gewinne vor US-Arbeitsmarktdaten weiter aus BAYER ADR /1/4 16,70 +3,09%
Weitere Wertpapiere...
EURONEXT 100 998,32 +2,17%
PKT +21,19
PSI 20 4.429,03 +1,79%
PKT +77,83
L/E-DAX 12.575,81 +2,37%
PKT +291,71
L/E-MDAX 26.606,23 +2,11%
PKT +549,15
L/E-SDAX 11.703,55 +1,43%
PKT +164,84
L/E-TECDAX 2.991,32 +1,10%
PKT +32,43
TecDAX ® 2.999,65 +1,25%
PKT +37,17
PRIME ALL SHARE PERF. 5.125,51 +2,63%
PKT +131,40
MDAX ® 26.627,46 +2,10%
PKT +546,80
DAX ® 12.608,46 +2,84%
PKT +347,89
HDAX ® 6.939,56 +2,70%
PKT +182,25
F.A.Z.-Index 2.222,69 +2,59%
PKT +56,01
CDAX ® 1.182,02 +2,50%
PKT +28,85
SDAX ® 11.744,66 +1,60%
PKT +184,50
BEL 20 3.402,46 +2,11%
PKT +70,47
Gold 1.581,94 +0,56%
EUR +8,81
FTSE MIB Index -- --
PKT --
EUR/JPY 120,8425 -0,06%
JPY -0,0665
EUR/CHF 1,0626 -0,14%
CHF -0,0015
USD/CHF 0,9460 +0,08%
CHF +0,0007
USD/GBP 0,8022 +0,10%
GBP +0,0008
JPY/SEK 8,6614 +0,06%
SEK +0,0056
JAPANESE YEN 121,2400 +0,77%
-- +0,9300
+ alle anzeigen

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie gehen Sie angesichts der ausgesprochen volatilen Börsen in diesem Sommer mit Ihrem Depot um?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen