DAX ®13.576,68+1,41%TecDAX ®3.225,97+1,75%Dow Jones28.989,73-0,58%NASDAQ 1009.141,47-0,82%
finanztreff.de

MARKT USA/Arbeitsmarktdaten dürften Tagestendenz vorgeben

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Vor Bekanntgabe der mutmaßlich für den Freitag letztlich richtungweisenden US-Arbeitsmarktdaten um 14.30 Uhr MEZ zeichnet sich für den Start an der Wall Street eine etwas festere Eröffnung ab. Dahinter steht die wieder gestiegene Zuversicht, dass es in den US-chinesischen Verhandlungen über einen sogenannten "Phase-eins-Deal" zur Eindämmung des Handelsstreits noch einen Durchbruch geben dürfte, bevor am 15. Dezember zusätzlich US-Strafzölle drohen. Diese würden unter anderem vor allem gerade in der Weihnachtssaison begehrte Elektronikartikel betreffen.

Für Zuversicht sorgt, dass Chinas Kabinett offenbar daran arbeitet, einen Teil der aus den USA importierten Sojabohnen sowie des Schweinefleischs von Strafzöllen auszunehmen. Am Donnerstag hatte es aus Peking geheißen, dass sich die Handelsgespräche auf Kurs befänden und die entsprechenden Zölle gesenkt werden sollten, wenn die beiden Länder ein Interimsabkommen abschließen sollten.

Mit Blick auf die Arbeitsmarktdaten heißt es, gute ausfallende Kennziffern dürften an der Erwartung nichts ändern, dass die US-Notenbank Zinssenkungen für die nächste Zeit zunächst einmal zurückgestellt habe. Sollten die Zahlen dagegen schlecht ausfallen, könne dies für Verunsicherung bezüglich der konjunkturellen Stärke in den USA sorgen.

Ökonomen rechnen mit einem Zuwachs neu geschaffener Stellen im November außerhalb der Landwirtschaft von 187.000 und einem historischen Tief bei der Arbeitslosenquote von 3,6 Prozent. Im Monat zuvor war das Plus mit 128.000 enttäuschend ausgefallen.

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/gos/flf

END) Dow Jones Newswires

December 06, 2019 06:12 ET ( 11:12 GMT)

Copyright (c) 2019 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

Dow Jones
Dow Jones - Performance (3 Monate) 28.989,73 -0,58%
PKT -170,36
Porträt - Chart - Indexzusammensetzung
Tops Kurs %
Intel Corp 68,47 +8,12%
AMER. EXPRESS 135,11 +2,85%
BOEING 323,05 +1,66%
TRAVELERS 134,78 +0,44%
3M 178,15 +0,23%
Flops
UNITEDHEALTH 292,81 -2,22%
Walgreens Boots Alliance 52,04 -2,38%
J.P. MORGAN 133,15 -2,48%
MERCK 85,98 -2,91%
Dow 48,49 -3,50%
Nachrichten
24.01. ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Dow beendet schwache Woche mit Verlusten Dow Jones 28.989,73 -0,58%
24.01. Aktien New York Schluss: Dow beendet schwache Woche mit Verlusten Dow Jones 28.989,73 -0,58%
24.01. MÄRKTE USA/Pandemie-Angst drückt Wall Street ins Minus APPLE 286,50 -1,00%
Weitere Wertpapiere...
NASDAQ 100 9.141,47 -0,82%
PKT -75,52
S&P 500 I 3.291,25 -1,08%
PKT -36,10
NASDAQ COMP. 9.314,91 -0,93%
PKT -87,57

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 5 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen