DAX ®12.540,50-0,21%TecDAX ®2.623,86-0,56%Dow Jones24.462,94-0,82%NASDAQ 1006.667,75-1,58%
finanztreff.de

MARKT USA/Bankenzahlen und Verbraucherpreise geben Richtung vor

| Quelle: Dow Jones Newswire Web | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
An den US-Börsen zeichnet sich am Freitag eine gut behauptete Eröffnung ab. Der Future auf den S&P-500 zeigt sich vorbörslich 0,2 Prozent höher. Damit dürfte die Rekordserie zum Wochenausklang weitergehen. Erst am Donnerstag waren an der Wall Street neue Allzeithochs verzeichnet worden.

Welche Richtung der Markt einschlagen wird, dürfte aber maßgeblich von zwei Faktoren bestimmt werden. Zum einen werden mit JP Morgan und Wells Fargo die beiden ersten großen US-Banken ihre Geschäftszahlen für das vierte Quartal des vergangenen Jahres vorlegen. Zum anderen werden die mit Spannung erwarteten Verbraucherpreisdaten und Einzelhandelsumsätze für Dezember veröffentlicht.

Die Inflation ist eines der Kriterien, an denen die US-Notenbank ihre Geldpolitik ausrichtet. Die am Donnerstag veröffentlichten Erzeugerpreise zeugten von geringem Inflationsdruck. Sie waren im Dezember überraschend gesunken. Sollten die Verbraucherpreise nun stärker als erwartet gestiegen sein, würde das nach Meinung von Beobachtern dem Dollar Auftrieb geben. Volkswirte erwarten indessen, dass sich der Preisauftrieb im vergangenen Monat abgeschwächt hat. Sie prognostizieren im Konsens einen Anstieg der Verbraucherpreise um insgesamt 0,1 Prozent und um 0,2 Prozent in der Kernrate. Im November waren die Preise insgesamt um 0,4 Prozent gestiegen und in der Kernrate um 0,1 Prozent.

Auch die Einzelhandelsumsätze dürften starke Beachtung finden. Sie geben Auskunft über den privaten Konsum, der etwa 70 Prozent der US-Wirtschaftsleistung ausmacht.

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/cln/raz

END) Dow Jones Newswires

January 12, 2018 06:45 ET ( 11:45 GMT)

Copyright (c) 2018 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Passende Hebelprodukte von

WKN Bezeichnung Hebel
DS2UNK J.P. MORGAN WaveXXL S 118.15 (DBK) 8,404
Werbung

Im Artikel erwähnt...

J.P. MORGAN
J.P. MORGAN - Performance (3 Monate) 90,87 +1,14%
EUR +1,02
Porträt - Chart - Kennzahlen - Firmenprofil
Fundamentale Analysen Urteil
16.01. DEUTSCHE BANK Neutral
12.01. NOMURA Neutral
13.10. JEFFERIES Positiv
Nachrichten
18.04. WDH: Morgan Stanley erwirtschaftet Rekordgewinn
18.04. Morgan Stanley erwirtschaftet Rekordgewinn
17.04. ROUNDUP: Goldman Sachs verdient glänzend an unruhigen Finanzmärkten
Weitere Wertpapiere...
WELLS FARGO 41,66 +1,90%
EUR +0,78
Dow Jones 24.462,94 -0,82%
PKT -201,95
NASDAQ 100 6.667,75 -1,58%
PKT -107,14
S&P 500 I 2.671,12 -0,82%
PKT -22,16
NASDAQ COMP. 7.146,13 -1,27%
PKT -91,93
+ alle anzeigen
Werbung
Werbung

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung
Börsenseminare: Investieren Sie in Ihre Bildung!
Werbung

Werbung
Börse Stuttgartschliessen
Börse Stuttgart

Frühaufsteher und Nachtaktive aufgepasst

Mit Early-Bird- und Late-Night-Trading
verbriefte Derivate jetzt von 08:00 bis 22:00 Uhr an der Börse Stuttgart handeln.

Hier mehr erfahren
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 17 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen