DAX ®11.705,70-0,08%TecDAX ®2.681,24-0,21%Dow Jones25.591,54-0,45%NASDAQ 1007.230,47-0,66%
finanztreff.de

MARKT USA/Bankenzahlen und Verbraucherpreise geben Richtung vor

| Quelle: Dow Jones Newswire Web | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
An den US-Börsen zeichnet sich am Freitag eine gut behauptete Eröffnung ab. Der Future auf den S&P-500 zeigt sich vorbörslich 0,2 Prozent höher. Damit dürfte die Rekordserie zum Wochenausklang weitergehen. Erst am Donnerstag waren an der Wall Street neue Allzeithochs verzeichnet worden.

Welche Richtung der Markt einschlagen wird, dürfte aber maßgeblich von zwei Faktoren bestimmt werden. Zum einen werden mit JP Morgan und Wells Fargo die beiden ersten großen US-Banken ihre Geschäftszahlen für das vierte Quartal des vergangenen Jahres vorlegen. Zum anderen werden die mit Spannung erwarteten Verbraucherpreisdaten und Einzelhandelsumsätze für Dezember veröffentlicht.

Die Inflation ist eines der Kriterien, an denen die US-Notenbank ihre Geldpolitik ausrichtet. Die am Donnerstag veröffentlichten Erzeugerpreise zeugten von geringem Inflationsdruck. Sie waren im Dezember überraschend gesunken. Sollten die Verbraucherpreise nun stärker als erwartet gestiegen sein, würde das nach Meinung von Beobachtern dem Dollar Auftrieb geben. Volkswirte erwarten indessen, dass sich der Preisauftrieb im vergangenen Monat abgeschwächt hat. Sie prognostizieren im Konsens einen Anstieg der Verbraucherpreise um insgesamt 0,1 Prozent und um 0,2 Prozent in der Kernrate. Im November waren die Preise insgesamt um 0,4 Prozent gestiegen und in der Kernrate um 0,1 Prozent.

Auch die Einzelhandelsumsätze dürften starke Beachtung finden. Sie geben Auskunft über den privaten Konsum, der etwa 70 Prozent der US-Wirtschaftsleistung ausmacht.

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/cln/raz

END) Dow Jones Newswires

January 12, 2018 06:45 ET ( 11:45 GMT)

Copyright (c) 2018 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Passende Hebelprodukte von

WKN Bezeichnung Hebel
DS6V8C J.P. MORG WaveUnlimited L 95.0325 (DBK) 8,316
DM8P71 J.P. MOR WaveUnlimited S 121.1381 (DBK) 6,889
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

J.P. MORGAN
J.P. MORGAN - Performance (3 Monate) 95,14 +0,30%
EUR +0,28
Porträt - Chart - Kennzahlen - Firmenprofil
Fundamentale Analysen Urteil
12.10. GOLDMAN SACHS Neutral
20.07. GOLDMAN SACHS Neutral
16.07. SOCIETE GENERALE (SOCGEN) Neutral
Nachrichten
16.10. dpa-AFX: IPO/'WSJ': Uber-Rivale Lyft will bis Mitte 2019 an die Börse gehen
16.10. IPO/'WSJ': Uber-Rivale Lyft will bis Mitte 2019 an die Börse gehen
16.10. dpa-AFX: USA halten sich Teilnahme am Investmenttreffen in Riad weiter offen
Weitere Wertpapiere...
WELLS FARGO 47,16 +1,31%
EUR +0,61
Dow Jones 25.593,21 -0,44%
PKT -113,47
NASDAQ 100 7.230,34 -0,66%
PKT -48,29
S&P 500 I 2.794,12 -0,74%
PKT -20,70
NASDAQ COMP. 7.599,92 -0,56%
PKT -42,79
+ alle anzeigen
Werbung
Werbung

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung
Werbung

Werbung
Börse Stuttgartschliessen
Börse Stuttgart

Gewinnen Sie pures Gold!

Unter allen Teilnehmern an der Anlegerumfrage verlost der Börse Stuttgart Anlegerclub Gold im Gesamtwert von über 1000 Euro.

Jetzt kostenlos anmelden und mitmachen!
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Der Chef vom DIW, Marcel Fratzscher, sieht keine Preisblase am Immobilienmarkt. Im Gegenteil, außer in einigen Großstädten ist die Lage eher entspannt und gesund. Sehen Sie das auch so?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen
schliessen