DAX ®13.178,71+0,31%TecDAX ®3.015,88+0,72%Dow Jones27.855,68+0,32%NASDAQ 1008.272,01+0,08%
finanztreff.de

MARKT USA/Berichtssaison im Fokus - Banken legen Zahlen vor

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Nachdem in den vergangenen Tagen vor allem die Entwicklungen im US-chinesischen Handelsstreit den Takt für die Wall Street vorgegeben hatten, rückt am Dienstag die Berichtssaison in den Fokus. Ein erster Höhepunkt sind hier die Quartalsazahlen der vier großen US-Banken Goldman Sachs, Wells Fargo, Citigroup und JP Morgan auf der Agenda. Am Mittwoch wird dann die Bank of America ihre Quartalszahlen veröffentlichen, als Abschluss folgt am Donnerstag Morgan Stanley. Allerdings könnten Schlagzeilen rund um den Handelsstreit jederzeit für Bewegung an den Märkten sorgen, so ein Beobachter.

Die US-Banken werden ihre Quartalszahlen noch vor der Startglocke vorlegen. Nach Meinung von Analysten können die Institute nicht mit einer Linderung der Zinsmisere durch bessere Einnahmen im Investmentbanking rechnen. Im Handelsgeschäft ist die Lage dagegen nicht so eindeutig, aber die Indikatoren deuten auf ein durchwachsenes Quartal hin.

Der Future auf den S&P-500 gewinnt aktuell 0,5 Prozent. Die Agenda an US-Konjunkturdaten ist überschaubar. Es wird lediglich der Empire State Manufacturing Index für Oktober veröffentlicht. Hier wird ein deutlicher Rückgang erwartet.

Bei den Einzelwerten dürfte die Akorn-Aktie mit einem kräftigen Plus in den Handel starten. Hier hat die US-Nahrungs- und Arzneimittelbehörde (FDA) grünes Licht für eine Lotion gegen diverse Hautkrankheiten gegeben. Die Aktie ist vorbörslich noch nicht aktiv, nach der Schlussglocke war es um 5,3 Prozent nach oben gegangen.

Der US-Fahrdienstvermittler Uber baut erneut hunderte Stellen ab - insgesamt werden 350 Jobs gestrichen. Dies entspricht etwa 1 Prozent der gesamten Belegschaft. Es ist bereits das dritte Mal, dass der US-Konzern Stellen streicht. Uber hatte im August wegen verstärkten Wettbewerbsdrucks und Kosten für den Börsengang den höchsten Quartalsverlust in der Unternehmenshistorie vorgelegt. Die Geschäftszahlen für das dritte Quartal werden am 4. November vorgelegt.

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/DJN/ros/raz

END) Dow Jones Newswires

October 15, 2019 06:31 ET ( 10:31 GMT)

Copyright (c) 2019 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Passende Hebelprodukte von

WKN Bezeichnung Hebel
Long  DC5VFS Goldm.Sach WaveUnlimited L 193.1348 (DBK) 8,093
Short  DC475Q Goldm.Sachs WaveXXL S 235.5 (DBK) 7,180
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

GOLDMAN SACHS
GOLDMAN SACHS - Performance (3 Monate) 199,24 +1,58%
EUR +3,10
Porträt - Chart - Kennzahlen - Firmenprofil
Fundamentale Analysen Urteil
07.10. RBC Neutral
17.07. JPMORGAN Positiv
16.07. RBC Neutral
Nachrichten

12.11.
boerse.ARD.de
Goldman Sachs: Frauendiskriminierung? Niemals! APPLE 237,85 +0,49%
11.11. Goldman Sachs weist Diskriminierungsverdacht bei Apple Card zurück APPLE 237,85 +0,49%
06.11. Allianz beteiligt sich an chinesischem Versicherer Taikang ALLIANZ 218,65 +0,48%
Weitere Wertpapiere...
J.P. MORGAN 117,72 +0,26%
EUR +0,30
WELLS FARGO 48,13 -0,33%
EUR -0,16
Dow Jones 27.855,53 +0,32%
PKT +89,24
NASDAQ 100 8.271,97 +0,08%
PKT +6,35
S&P 500 3.109,75 +0,16%
PKT +5,00
AKORN INC. 3,44 -0,85%
EUR -0,03
NASDAQ COMP. 8.516,68 +0,12%
PKT +10,47
CITIGROUP INC. DL -,01 67,45 +1,06%
EUR +0,71
UBER TECH. DL-,00001 27,15 +3,21%
EUR +0,84
+ alle anzeigen

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Elon Musk hat vor in der Nähe von Berlin eine Gigafabrik zu bauen. Ist das eher ein Segen für die Region und Deutschland oder eher eine Kampfansage an die deutschen Autobauer?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen