DAX®15.459,75+1,34%TecDAX®3.525,62+0,24%Dow Jones 3034.200,67+0,48%Nasdaq 10014.041,91+0,11%
finanztreff.de

MARKT USA/Konjunkturoptimismus dürfte Aktien treiben

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Nach dem Rücksetzer vom Dienstag dürfte es zur Wochenmitte an den US-Börsen wieder aufwärts gehen. Die Futures auf die großen US-Aktienindizes deuten eine freundliche Eröffnung am Kassamarkt an.

Anleger setzen auf die Erholung der Wirtschaft von den Folgen der Corona-Pandemie. US-Präsident Joe Biden hat zugesichert, dass bis Ende Mai genügend Impfstoff für alle erwachsenen Amerikaner zur Verfügung stehen werde - zwei Monate früher als ursprünglich angekündigt. Am Mittwoch beginnt überdies im US-Senat die Debatte über ein geplantes Konjunkturpaket, das sich allerdings in einigen Punkten von jenem Maßnahmenpaket unterscheidet, dem das Repräsentantenhaus kürzlich zugestimmt hat. Erst wenn sich beide Kammern auf die gleichen Maßnahmen geeinigt haben, kann das entsprechende Gesetz dem Präsidenten zur Unterschrift vorgelegt werden.

Zur Beruhigung der Anleger dürfte auch Fed-Gouverneurin Lael Brainard beigetragen haben. Angesichts der jüngst drastisch gestiegenen Anleiherenditen versicherte sie am Dienstag, dass die US-Notenbank ihre Unterstützung so lange nicht zurückfahren werde, bis die US-Wirtschaft wieder solide aufgestellt sei.

Anhand einer Fülle von Konjunkturdaten können sich die Investoren ein Bild von der Lage der US-Wirtschaft machen. Veröffentlicht werden der ADP-Arbeitsmarktbericht für Februar sowie die Einkaufsmanagerindizes von Markit und ISM für den Servicesektor ebenfalls für Februar. Im späteren Verlauf wird die US-Notenbank ihr Beige Book vorlegen.


HPE überzeugt mit Zahlen und Ausblick

Unter den am Dienstag nach Börsenschluss veröffentlichten Quartalsausweisen hat besonders der von Hewlett Packard Enterprise (HPE) überzeugt. Auch der Ausblick übertraf die Erwartungen. Die Aktie tendiert vorbörslich unverändert, hat aber im vergangenen halben Jahr um gut 50 Prozent zugelegt.

Licht und Schatten enthielten derweil die Zahlen von Urban Outfitters (-2,9%). Auch bei den Einzelhändlern Ross Stores (-4,0%) und Nordstrom (-1,9%) lief es nicht rund.

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/cln/brb

END) Dow Jones Newswires

March 03, 2021 06:48 ET ( 11:48 GMT)

Copyright (c) 2021 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

Nordstrom
Nordstrom - Performance (3 Monate) 30,17 -0,76%
EUR -0,23
Porträt - Chart - Kennzahlen - Firmenprofil
Nachrichten
03.03. MÄRKTE USA/Steigende Anleiherenditen belasten die Wall Street Apple Inc. 111,62 -0,39%
03.03. MÄRKTE USA/Höhere Anleiherenditen belasten die Wall Street leicht Nordstrom 30,17 -0,76%
03.03. MÄRKTE USA/Höhere Anleiherenditen bremsen Aktienkurse Nordstrom 30,17 -0,76%
Weitere Wertpapiere...
Ross Stores 107,84 +0,17%
EUR +0,18
Urban Outfitters 34,80 +1,16%
EUR +0,40
Dow Jones Industrial Average ( 34.200,67 +0,48%
PKT +164,68
NASDAQ 100 14.041,91 +0,11%
PKT +15,71
S&P 500 I 4.180,85 +0,25%
PKT +10,50
NASDAQ Composite 14.052,34 +0,10%
PKT +13,58
HPE - Hewlett Packard Enterprises 13,25 +0,23%
EUR +0,03
+ alle anzeigen

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 16 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen