DAX ®13.086,56+0,60%TecDAX ®2.570,40-0,12%Dow Jones23.564,79+0,16%NASDAQ 1006.394,59+0,13%
finanztreff.de

MARKT USA/Wall Street kaum verändert erwartet

| Quelle: Dow Jones Newswire Web
Nach der Rekordjagd der vergangenen Woche zeichnen sich an den US-Börsen zum Handelsbeginn am Montag wenig veränderte Kurse ab. Die Futures auf die großen US-Aktienindizes treten auf der Stelle. Im Laufe der Woche werden zahlreiche bedeutende US-Unternehmen ihre Quartalsausweise veröffentlichen, so dass sich die Anleger einstweilen zurückhalten.

Am Montag ist die Liste der Berichtsunternehmen noch recht kurz. Unter anderem wird Vermögensverwalter Blackrock vorbörslich Geschäftszahlen vorlegen, nach der Schlussglocke folgt Netflix.

Procter & Gamble dürften mit einem Bericht des Wall Street Journal im Fokus stehen, laut dem sich der Aktionär Nelson Peltz mit seiner Gesellschaft Titan Fund Management einen Sitz im Board des Unternehmens erkämpfen will.

An Konjunkturdaten wird nur der Empire State Manufacturing Index für den Monat Juli veröffentlicht. Beobachter vermuten, dass der Index auf 15,0 von 19,8 Punkten im Juni gefallen ist.

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/cln/bam

END) Dow Jones Newswires

July 17, 2017 06:21 ET (10:21 GMT)

Copyright (c) 2017 Dow Jones & Company, Inc.

BLACKROCK CL. A DL -,01

Xetra 406,60 +0,48%
EUR 15:20:31 +1,95

zum Kursportrait AdHoc-Meldungen & Insidertrades
Im Artikel erwähnt...
NETFLIX INC. DL-,001
PROC. & GAMBLE
Dow Jones
NASDAQ 100
S&P 500
NASDAQ COMP.
Werbung
Werbung
Werbung
Jetzt Wünsche erfüllen mit dem PrivatKredit der Degussa Bank. |Das ATB Tagesgeldkonto - Transparenz für Ihr Geld |Baufinanzierung bei der Degussa Bank
Kostengünstig mit EUWAX Gold II investieren.
Werbung

Werbung
schliessen
Börse Stuttgart Anlegerclubschliessen
Börse Stuttgart

Payment-Trend:

Der Vormarsch von digitalen Zahlungsabwicklern
Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, warum vor allem asiatische Unternehmen eine wichtige Rolle spielen und welche Aktien vom mobilen Bezahlen profitieren könnten.

Jetzt kostenlos Mitglied werden
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Für Deutsche Bank Chef John Cryan gibt es in Europa zu viele Banken, vor allem in Deutschland. Er hätte gerne wenige, große Finanzkonzerne, die weltweit agieren, um auf globaler Ebene mit den USA und China mithalten zu können. Würden Sie das auch beführworten?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen