DAX®15.459,75+1,34%TecDAX®3.525,62+0,24%Dow Jones 3034.200,67+0,48%Nasdaq 10014.041,91+0,11%
finanztreff.de

MARKT USA/Wenig verändert vor Fed-Protokoll

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Mit einer wenig veränderten Tendenz dürfte die Wall Street zur Wochenmitte in den Handel starten. Teilnehmer rechnen mit einem zurückhaltenden Handel vor der Veröffentlichung des Protokolls der jüngsten Sitzung der US-Notenbank. Dieses dürfte zeigen, wie die Notenbanker das Thema Inflation beurteilen und welches Tempo sie bei der konjunkturellen Erholung der US-Wirtschaft sehen. Der Future auf den S&P-500 zeigt sich aktuell wenig verändert.

Die schnell voranschreitenden Impfungen in Kombination mit geldpolitischen und fiskalischen Unterstützungsmaßnahmen tragen zu einer Erholung des Arbeitsmarktes und der Industrie bei, so ein Teilnehmer. Dies hätten die jüngsten Daten belegt, die teils deutlich über der Erwartung ausgefallen waren.

Einige Anleger sind aber weiter nervös, dass die Lockerung der Beschränkungen in Verbindung mit der aufgestauten Verbrauchernachfrage die Inflation in die Höhe treiben und die Fed dazu veranlassen könnte, die Zinsen früher als erwartet anzuheben. "Wenn man all das Geld sieht, das in das System und in die Taschen der Menschen gepumpt wurde, das aber bislang noch nicht ausgegeben wurde, dann weiß man, dass eine steigende Inflation irgendwann kommen wird", sagt Brian Walsh, leitender Finanzberater bei Walsh & Nicholson Financial Group.

Die Agenda der Konjunkturdaten ist übersichtlich. Es wird lediglich die Handelsbilanz für Februar veröffentlicht.

Die Amazon-Aktie zeigt sich vorbörslich kaum verändert. Der Chef des Online-Riesen, Jeff Bezos, hat das von US-Präsident Biden angekündigte Infrastruktur-Programm begrüßt - und auch die geplante Anhebung der Unternehmensteuer von 21 auf 28 Prozent zur Finanzierung. Amazon wird seit Jahren kritisiert, weil der Konzern wenig oder gar keine Unternehmensteuern zahle.

Homology Medicines brechen um 10 Prozent ein. Der Gentechnikexperte will das Kapital erhöhen. Das Geld soll unter anderem zur Finanzierung klinischer Tests und zur Ausweitung der Produktionskapazitäten verwendet werden.

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/ros/raz

END) Dow Jones Newswires

April 07, 2021 06:30 ET ( 10:30 GMT)

Copyright (c) 2021 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

Amazon
Amazon - Performance (3 Monate) 2.837,00 +0,23%
EUR +6,50
Porträt - Chart - Kennzahlen - Firmenprofil
Fundamentale Analysen Urteil
16.04. CREDIT SUISSE Positiv
03.02. CREDIT SUISSE Positiv
03.02. BARCLAYS Positiv
Nachrichten
17.04. Der nächste Schritt im digitalen Finanzwesen - Firmenkredit online Amazon 2.837,00 +0,23%
16.04. dpa-AFX: Credit Suisse hebt Ziel für Amazon auf 3950 Dollar - 'Outperform' Amazon 2.837,00 +0,23%
16.04. Amazon im Streaming-Rausch – volle Breitseite gegen Netflix und Co. Amazon 2.837,00 +0,23%
Weitere Wertpapiere...
Dow Jones Industrial Average ( 34.200,67 +0,48%
PKT +164,68
NASDAQ 100 14.041,91 +0,11%
PKT +15,71
S&P 500 I 4.180,85 +0,25%
PKT +10,50
NASDAQ Composite 14.052,34 +0,10%
PKT +13,58
Homology Medicines 6,30 +0,80%
EUR +0,05
+ alle anzeigen

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 16 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen