DAX ®9.525,77-0,47%TecDAX ®2.561,99-0,06%Dow Jones21.052,53-1,69%NASDAQ 1007.528,11-1,41%
finanztreff.de

Medikament von Astrazeneca/Merck wird in USA mit Vorrang geprüft

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Von Colin Kellaher

LONDON (Dow Jones)Die beiden Pharmakonzerne Astrazeneca und Merck & Co können auf eine schnelle Zulassung ihres Mittels Lynparza gegen fortgeschrittenen Eierstockkrebs hoffen. Das Medikament in Kombination mit Bevacizumab wird durch die US-Gesundheitsbehörde FDA nun vorrangig zur Behandlung dieser Krankheit geprüft, wie der britische und der amerikanische Pharmakonzern mitteilten.

Die FDA prüft solche Medikamente vorrangig, die einen deutlichen Fortschritt in der Behandlung schwerer Krankheiten versprechen. Das verkürzt die Zeit bis zur Zulassung wichtiger Bahndlungsoptionen. Astrazeneca und Merck arbeiten seit 2017 zusammen an der Entwicklung von Lynparza zur Bekämpfung verschiedener Krebserkrankungen.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/DJN/jhe/bam

END) Dow Jones Newswires

January 13, 2020 07:25 ET ( 12:25 GMT)

Copyright (c) 2020 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 15 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen