DAX ®12.661,54+0,80%TecDAX ®2.851,64+0,34%Dow Jones25.119,89+0,22%NASDAQ 1007.403,89+0,63%
finanztreff.de
WM Tippspiel
teilnehmen und gewinnen
finanztreff.de

Mega-Trend Infrastruktur: Wie Anleger teilhaben können

| Quelle: DWS RSS-Newsfeed | Lesedauer etwa 3 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Mega-Trend Infrastruktur: Wie Anleger teilhaben können

Die führenden Industrie- und Schwellenländer fordern immense Investitionen in die globale Infrastruktur. Wo Experten den größten Nachholbedarf sehen.

Ein neuer Bericht des Global Infrastructure Hub (GI Hub) der wirtschaftsstärksten Industrie- und Schwellenländer (G20) deckt den Investitionsbedarf in die globale Infrastruktur auf. Das Ergebnis: Bis zum Jahr 2040 werden nach Einschätzung der Experten insgesamt über 97 Billionen Dollar benötigt (Quelle: GI Hub: Global Infrastructure Outlook; Stand: Juli 2017).

Jedes Jahr müssen nach der Studie weltweit 3,7 Billionen Dollar in die Infrastruktur investiert werden, um den steigenden Anforderungen einer stetig wachsenden und immer wohlhabenderen Weltbevölkerung gerecht zu werden.

Infrastruktur-Investitionslücke wird immer größer

Momentan liegt das Infrastruktur-Investitionsniveau allerdings bei nur 2,5 Billionen Dollar jährlich. Bleiben die Investitionen weiterhin unter dem benötigten Niveau, bleiben knapp 16 Prozent der 97 Billionen Dollar ungedeckt – die Investitionslücke läge bei schätzungsweise 15 Billionen Euro.

Damit die Ziele der Vereinten Nationen (UN) für eine nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, kurz: SDGs) bis zum Jahr 2030 umgesetzt werden, sind ebenfalls höhere Ausgaben nötig. Investitionsbedarf herrscht dabei gleichermaßen in Schwellenländern wie in Industriestaaten.

USA: Oftmals veraltete Infrastruktur  

In den Emerging Markets sorgen vor allem das rasante Bevölkerungswachstum und die zunehmende Urbanisierung für eine massive Nachfrage. Bis 2040 soll die Stadtbevölkerung um 46 Prozent steigen. In Industriestaaten hingegen ist der Hauptgrund für den riesigen Investitionsbedarf die oftmals veraltete Infrastruktur. Beispiel USA: Dort liegt die prognostizierte Investitionslücke bei 3,8 Billionen Dollar.

Immerhin gibt es Hoffnung, dass die Lücke zumindest teilweise geschlossen werden könnte: US-Präsident Donald Trump versprach im Wahlkampf große Investitionen in die US-Infrastruktur. Bleibt abzuwarten, ob und wie die Versprechungen umgesetzt werden.

Asien: Enormer Investitionsbedarf im Straßen- und Stromsektor

Der größte Infrastruktur-Investitionsbedarf besteht nach Einschätzung der G-20 in Asien. Bis zum Jahr 2040 würden 52 Billionen Dollar benötigt – vor allem im Straßen- und Stromsektor.

Die benötigten Investitionen könnten sich in den Auftragsbüchern der Infrastruktur-Aktiengesellschaften niederschlagen. Ein Fonds, der seinen Schwerpunkt auf derartige Unternehmen legt, ist der Deutsche Invest I Global Infrastructure.

Weltweit investieren in Infrastruktur mit einem Fonds

Das Fondsmanagement setzt vorrangig auf hochkapitalisierte Weltkonzerne aus hochentwickelten Staaten wie den USA, Kanada und Europa. Der Wachstumsmarkt Asien ist ebenfalls abgedeckt: Der Fonds umfasst Infrastruktur-Aktien aus Japan, China und Hongkong.

Risiken von Aktieninvestments gelten auch für Infrastrukturfonds

Wer in den Deutsche Invest I Global Infrastructure investiert, muss berücksichtigen, dass es sich um einen international investierenden Aktienfonds handelt. Deshalb bietet der Fonds zwar Chancen auf eine attraktive Wertentwicklung. Jedoch bestehen ebenso wie bei anderen Aktienfonds Kursrisiken im Aktien-, Zins- und im Währungsbereich. Dazu kommen Bonitätsrisiken, die jederzeit auch zu Kapitalverlusten führen können.

Fazit für Anleger:

  • Die G20 fordern deutlich höhere Investitionen in die weltweite Infrastruktur
  • In Asien und Amerika ist der Investitionsbedarf besonders hoch
  • Der Fonds Deutsche Invest I Global Infrastructure  bietet Anlegern die Möglichkeit, breit gestreut in die Infrastruktur-Branche einzusteigen

Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die zukünftigen Wertentwicklungen. Prognosen basieren auf Annahmen, Schätzungen, Ansichten und hypothetischen Modellen oder Analysen, die sich als nicht korrekt herausstellen können.

Siehe auch:

Was Infrastruktur-Investments so interessant macht

Tigerstaaten: Hohes Wachstum, hohes Nachholpotenzial
http://www.dws.de/Themen/Themen-im-Fokus/Aktien-International/Themen/Themen-im-Fokus/Aktien-International/Mega-Trend-Infrastruktur-Wie-Anleger-teilhaben-koennen/Themenstory

Im Artikel erwähnt...

DI I Gl Infr LC
DI I Gl Infr LC - Performance (3 Monate) 138,35 -0,26%
EUR -0,36
Porträt - Chart - Kennzahlen - Zusammensetzung
Nachrichten

16.08.
DWS
Mega-Trend Infrastruktur: Wie Anleger teilhaben können

DWS Investments

Deutsche Asset ManagementMit 955 Milliarden Euro verwaltetem Vermögen (Stand 30. Juni 2014) ist Deutsche Asset einer der führenden Vermögensverwalter weltweit. Deutsche Asset Management bietet Privatanlegern und Institutionen weltweit eine breite Palette an traditionellen und alternativen Investmentlösungen über alle Anlageklassen.

» weitere Informationen zu DWS Investments

Themen im Fokus

Aktien Deutschland

Wachstumsmotor Deutschland

Deutschlands Wirtschaft präsentiert sich als Fels in der Brandung. Wer davon profitieren will, sollte in hiesige Aktien investieren. Die wichtigsten Argumente.

Themeneinstieg: Wachstumsmotor Deutschland
Rückenwind für deutsche Unternehmen
Dividende

Erfolgsfaktor Dividende

Mit ausschüttungsstarken Aktien setzen Anleger auf regelmäßige Erträge und substanzstarke Werte. Das kann in Korrekturphasen Nerven schonen.

Dividenden schlagen Hochzinsanleihen
Themeneinstieg: Erfolgsfaktor Dividende
Dividenden: Warum sie für den Anlageerfolg so wichtig sind
Zinsanlagen

Wichtige Balance

Auch wenn sich das Zinstief hartnäckig hält: Zinsanlagen sind in einem ausgewogenen Depot unverzichtbar. Mit einer sorgfältigen Auswahl lassen sich auch in Zeiten niedriger Zinsen vernünftige Erträge erwirtschaften.

Entwarnung an der Inflationsfront
Themeneinstieg: Zinsen mit Ertragskraft
Sachwerte / Immobilien

Solide Basis

Immobilien und andere Sachwerte haben sich über Jahrzehnte hinweg als solide Anlage bewährt. Wer von den steigenden Immobilienpreisen profitieren will, ist mit einem offenen Immobilienfonds gut bedient.

Themeneinstieg: Werte erhalten
Zins-Alternative europäische Immobilien
Aktien international

Weltweit Chancen nutzen

Wer seine Aktienanlage international breit streut, hat langfristig die besten Aussichten auf gute Ergebnisse. Welche Trends die Märkte bewegen, wo die Chancen am besten sind und welche Märkte man meiden sollte: In der Rubrik Aktien international gibt es die Antworten.

Mega-Trend Infrastruktur: Wie Anleger teilhaben können
Themeneinstieg: Weltweit profitieren
Tigerstaaten: Hohes Wachstum, hohes Nachholpotenzial
Vorteil Europa: Was jetzt für europäische Aktien spricht
Mischfonds

Optimale Steuerung

Die Luft an den Börsen wird rauer. Mal gibt es überraschend starke Schwankungen bei Zinsanlagen, mal Kapriolen an den Aktienmärkten. Mit Mischfonds können Anleger die ganze Bandbreite von Kapitalanlagen komfortabel in einem Fonds abdecken.

Warum Anleger jetzt aufpassen müssen
Altersvorsorge

Zeit umzudenken

Dass private Vorsorge wichtig ist, hat sich inzwischen herumgesprochen. Doch über den besten Weg zur finanziellen Absicherung gibt es viele Missverständnisse. Dabei gibt es einfache und sinnvolle Lösungen, um das Beste aus dem gesparten Geld herauszuholen.

Vorsorge-Stimmung in Deutschland: Wenig Hoffnung, wenig Plan
Arbeiten trotz Rente – muss das sein?

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung
Werbung

Werbung
Börse Stuttgartschliessen
Börse Stuttgart

Gewinnen Sie pures Gold!

Unter allen Teilnehmern an der Anlegerumfrage verlost der Börse Stuttgart Anlegerclub Gold im Gesamtwert von über 1000 Euro.

Jetzt kostenlos anmelden und mitmachen!
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Mercedes lässt gerade eine Alarmanlage für Autos juristisch prüfen, die per App Parkrempler an den Autobesitzer meldet - durch die Umfeldkameras sogar mit Bild. Ist das eine gute Idee?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen
schliessen