DAX ®13.070,72-0,27%TecDAX ®3.028,04-0,82%Dow Jones27.924,60+0,05%NASDAQ 1008.367,78+0,06%
finanztreff.de

Merck KGaA prüft Verkauf des Pigmentgeschäfts - Agentur

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
FRANKFURT (Dow Jones)Der Pharma- und Spezialchemiekonzern Merck KGaA prüft einem Agenturbericht zufolge einen Verkauf seines Geschäfts mit Pigmenten. Merck habe sich mit Beratern und potenziellen Bietern getroffen, um das Interesse an dem Geschäft auszuloten, berichtet die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf informierte Kreise. Der Geschäftsbereich könnte demnach bis zu 1,5 Milliarden Euro wert sein.

Eine Merck-Sprecherin lehnte auf Anfrage von Dow Jones Newswires eine Stellungnahme ab. Laut Bloomberg befinden sich die Überlegungen in einer frühen Phase und es gebe keine Gewissheit, dass es zu einer Transaktion kommt.

Die Merck-Pigmente kommen etwa bei Autolacken, in Lippenstiften oder in Verpackungen zum Einsatz.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/mgo/jhe

END) Dow Jones Newswires

November 19, 2019 13:16 ET ( 18:16 GMT)

Copyright (c) 2019 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Passende Hebelprodukte von

WKN Bezeichnung Hebel
Long  DC5SFR Merck Wave L 90 2019/12 (DBK) 7,446
Short  DC407Y Merck Wave S 118 2019/12 (DBK) 7,041
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

MERCK
MERCK - Performance (3 Monate) 103,55 +0,24%
EUR +0,25
Porträt - Chart - Kennzahlen - Firmenprofil
Fundamentale Analysen Urteil
06.12. GOLDMAN SACHS Negativ
06.12. JPMORGAN Neutral
03.12. GOLDMAN SACHS Negativ
Nachrichten

09:30
Morgan Stanley
Aktie im Fokus - Merck KGaA MERCK 103,55 +0,24%
06.12. dpa-AFX: Goldman belässt Merck KGaA auf 'Sell' - Ziel 94 Euro MERCK 103,55 +0,24%
06.12. dpa-AFX: JPMorgan belässt Merck KGaA auf 'Neutral' - Ziel 104 Euro MERCK 103,55 +0,24%
Weitere Wertpapiere...
MERCK KGAA NAM.SP.ADR 1/5 20,40 -4,67%
EUR -1,00

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Die Zahl der Börsengänge ist 2019 so niedrig wie seit der Finanzkrise vor zehn Jahren. Nächstes Jahr soll aber besser werden, meint das Beratungsunternehmen Kirchhoff. Glauben Sie das?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen