DAX ®13.180,23-0,38%TecDAX ®2.977,09+0,50%Dow Jones27.715,80-0,24%NASDAQ 1008.220,13-0,48%
finanztreff.de

Merkel für höhere Tarifbindung von Unternehmen in Deutschland

| Quelle: dpa-AFX (SW) | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
BERLIN (dpa-AFX) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat sich für eine höhere Tarifbindung von Unternehmen in Deutschland ausgesprochen. Dies sei "wünschenswert und erstrebenswert", sagte Merkel am Montag in Berlin bei einem Festakt zu 70 Jahre Deutscher Gewerkschaftsbund. Die vielen "weißen Flecken" bei der Tarifbindung müssten zu denken geben. Mangelnde Tarifbindung habe auch Einfluss auf die Lohnfindung.

Merkel sagte, es müsse weiter debattiert werden, mit welchen Anreizen Firmen dazu gebracht werden könnten, die Möglichkeiten der Tarifbindung zu nutzen und als einen Vorteil zu erkennen: "Es geht um gute Arbeitsbedingungen, es geht um Flexibilität für Unternehmen." Es gehe über die Betriebe und Branche hinaus um den sozialen Frieden und den Zusammenhalt der Gesellschaft. "Und das wissen wir und spüren wir jeden Tag, ist in Zeiten wie diesen aktueller und wichtiger denn je." Merkel verwies auf grundlegende Umbrüche. Die Arbeitswelt verändere sich rasant. Die Digitalisierung sei eine epochale Umwälzung.

Im Jahr 2018 waren früheren DGB-Zahlen zufolge nur noch 56 Prozent der Beschäftigten im Westen und 45 Prozent im Osten tarifgebunden./bw/DP/jsl


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Ein Passus im Kohleaustiegsgesetzentwurf sorgt für Wirbel. Einige Verbände laufen Sturm gegen die 1000m Regel, nach der Windkraftanlagen mind. 1 km Abstand zu Wohnsiedlungen haben müssen. Halten Sie das für legitim?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen