DAX®12.645,75+0,82%TecDAX®3.028,89-0,76%Dow Jones 3028.335,57-0,10%Nasdaq 10011.692,57+0,25%
finanztreff.de

Merkel sagt 525 Millionen Euro für Impfstoff-Forschung zu

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
BERLIN (Dow Jones)Die Bundesregierung beteiligt sich mit zusätzlichen 525 Millionen Euro an der Erforschung eines Impfstoffs gegen das Coronavirus. Das gab Kanzlerin Angela Merkel (CDU) im Rahmen der EU-Geberkonferenz bekannt. Die Pandemie sei eine globale Herausforderung und könnte nur global besiegt werden, betonte sie in ihrer Videoansprache. "Deutschland ist sehr gerne und aus Überzeugung dabei."

Merkel betonte, Deutschland werde seine Verpflichtung für die globale Gesundheit darüber hinaus weiterführen. Insgesamt würden aus dem Bundesetat 1,3 Milliarden an humanitären Hilfen fließen, insbesondere nach Afrika.

Bei der weltweiten EU-Spendenaktion sollen insgesamt 7,5 Milliarden Euro für die Entwicklung eines Serums, aber auch für die Entwicklung von Diagnostika und Arzneimitteln gegen Covid-19 gesammelt werden. UN-Generalsekretär Antonio Guterres würdigte die Rolle der beteiligten Regierungen, Stiftungen und Organisationen, betonte aber auch: "Um jeden überall zu erreichen, brauchten wir sogar die fünffache Summe."

Zuvor hatte Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen eine Milliarde aus EU-Mitteln in Aussicht gestellt, Frankreich sagte weitere 500 Millionen Euro zu. Präsident Emmanuel Macron betonte, ein möglicher Impfstoff dürfe niemandem allein gehören, "sondern allen". Unter anderem beteiligten sich auch Japan, Norwegen, Kanada, Spanien, Großbritannien, Jordanien und Saudi-Arabien an der Konferenz.

Kontakt zur Autorin: petra.sorge@wsj.com

DJG/pso/jhe

END) Dow Jones Newswires

May 04, 2020 09:48 ET ( 13:48 GMT)

Copyright (c) 2020 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Nachrichten

Quelle: Dow Jones Newswire Web
22:31 S&P ändert Ausblick Italiens auf Stable von Negative
22:17 NACHBÖRSE/XDAX +0,1% auf 12.658 Punkte L/E-DAX Index EUR (Total Return) 12.634,56 +0,55%
22:11 MÄRKTE USA/Zurückhaltendes Geschäft vor dem Wochenende American Express 84,87 -3,47%
21:42 DGAP-News: ETERNA strebt Verlängerung der bestehenden Finanzierung aus Schuldscheindarlehen und Anleihe an
21:41 DGAP-Adhoc: ETERNA vereinbart Anpassung der Konditionen sowie eine Verlängerung der Laufzeiten des Schuldscheindarlehens und will Laufzeit der Anleihe 2017/2022 verlängern
21:01 DGAP-PVR: Ringmetall Aktiengesellschaft: Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the German Securities Trading Act] with the objective of Europe-wide distribution Ringmetall AG 2,37 +3,04%
20:12 Arbor Metals schließt Explorationsprogramm ab und -2-
20:12 Arbor Metals schließt Explorationsprogramm ab und reicht Bodenproben ein!
20:04 DGAP-News: HENSOLDT AG: Mitteilung über den Stabilisierungszeitraum HENSOLDT AG INH O.N. 10,77 -0,19%
20:04 PRESS RELEASE: HENSOLDT AG: Mid-stabilisation Period Announcement HENSOLDT AG INH O.N. 10,77 -0,19%
Rubrik: Finanzmarkt
22:38 BUSINESS WIRE: Moody's kündigt Führungsnachfolge an
22:35 ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Wenig Bewegung - Gezerre um Hilfspaket Dow Jones Industrial Average ( 28.335,57 -0,10%
22:21 Aktien New York Schluss: Wenig Bewegung - Gezerre um Hilfspaket verunsichert Dow Jones Industrial Average ( 28.335,57 -0,10%
22:08 BUSINESS WIRE: Mitsubishi Chemical Holdings Corporation: Bekanntmachung bezüglich des Wechsels des vertretungsberechtigten Corporate Executive Officers
22:03 US-Wahl: Biden verspricht Amerikanern kostenlose Corona-Impfung
21:58 Trump wirft Äthiopien bei umstrittenem Staudamm Wortbruch vor
21:54 Lettland verschärft Corona-Regeln
21:42 DGAP-News: ETERNA strebt Verlängerung der bestehenden Finanzierung aus Schuldscheindarlehen und Anleihe an (deutsch)
21:41 DGAP-Adhoc: ETERNA vereinbart Anpassung der Konditionen sowie eine Verlängerung der Laufzeiten des Schuldscheindarlehens und will Laufzeit der Anleihe 2017/2022 verlängern (deutsch)
21:32 Seit Pandemiebeginn: Mehr als eine Million Corona-Fälle in Frankreich

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Volkswirte gehen davon aus, dass die Inflation in Deutschland im nächsten Jahr wieder anzieht, wenn der Sondereffekt der Mehrwertsteuersenkung ausläuft. Glauben Sie das auch?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen