DAX ®11.553,83-0,31%TecDAX ®2.650,30-0,34%Dow Jones25.444,34+0,26%NASDAQ 1007.107,23-0,12%
finanztreff.de

Merkel weist Seehofer wegen Asylpolitik erneut zurecht

| Quelle: Dow Jones Newswire Web | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
BERLIN (Dow Jones)Im Streit mit Innenminister Horst Seehofer über die Flüchtlingspolitik beharrt Bundeskanzlerin Angela Merkel auf eine europäische Lösung. Es dürfe nicht um unilaterale Maßnahmen gehen, sagte die CDU-Vorsitzende am Mittwochabend beim Besuch des belgischen Premierministers Charles Michel in Berlin. Es könne nur ein "abgesprochenes, in sich geschlossenes Handeln" geben, sagte die Kanzlerin. "Anders können wir in dieser Frage nicht vorankommen."

Merkel wies Seehofer damit erneut in die Schranken. Der CSU-Politiker setzt in seinem "Masterplan Migration" auf eine Abweisung von Flüchtlingen an den deutschen Grenzen.

Merkel und Michel trafen sich zwei Wochen vor dem EU-Gipfel in Brüssel, bei dem die Flüchtlingspolitik eine entscheidende Rolle spielen wird. Merkel erhob die Migrationsfrage im Beisein Michels gar zum "Lackmustest für die Zukunft und den Zusammenhalt Europas".

Das Thema Migration müsse immer in dem Geist diskutiert werden, "dass wir die Probleme lösen", sagte Merkel. Dies müsse aber "immer in einem europäischen Kontext" geschehen. Als Maßnahmen nannte Merkel die Verstärkung des Außengrenzschutzes, aber auch die Reduzierung der illegalen Migration.

Michel erklärte, beim Europäischen Rat müsse im Rahmen der Finanzplanung konkret darüber diskutiert werden, wie viel Geld man auf den Grenzschutz verwende und welche Mittel für Aufgaben wie Investitionen und Strukturwandel eingeplant werden sollten.

Kontakt zum Autor: stefan.lange@wsj.com

DJG/stl/apo

END) Dow Jones Newswires

June 13, 2018 12:42 ET ( 16:42 GMT)

Copyright (c) 2018 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Werbung

Weitere Nachrichten

Quelle: Dow Jones Newswire Web
19:24 EQS-Adhoc: Orascom Development Holding AG: CBRE bewertet El Gouna Assets mit USD 2.1 Milliarden, entsprechend dem 42-fachen des aktuellen Buchwerts
19:24 EQS-Adhoc: Orascom Development Holding AG: CBRE report values El Gouna Assets at USD 2.1 billion, 42 times its current book value.
18:41 DGAP-DD: Westwing Group AG english
18:41 DGAP-DD: Westwing Group AG deutsch
18:40 DGAP-DD: Westwing Group AG english
18:40 DGAP-DD: Westwing Group AG deutsch
17:30 WOCHENENDÜBERBLICK/20. und 21. Oktober 2018
16:32 KORREKTUR: Stahlverband warnt vor Millardenkosten für Klimaschutz
16:16 Stahlverband warnt vor Millardenkosten für Klimaschutz
15:53 Finanzstaatssekretär sieht zu hohe Risiken bei Europas Banken
Rubrik: Finanzmarkt
20:35 dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN - Die wichtigsten Meldungen vom Wochenende
20:32 Kreise: Fiat Chrysler steht vor Verkauf von Zuliefertochter an Calsonic Kansei
19:28 Aktivisten besetzen Braunkohlebagger - sieben Festnahmen
19:24 DGAP-Adhoc: Orascom Development Holding AG: CBRE bewertet El Gouna Assets mit USD 2.1 Milliarden, entsprechend dem 42-fachen des aktuellen Buchwerts (deutsch)
18:41 DGAP-DD: Westwing Group AG (deutsch)
18:40 DGAP-DD: Westwing Group AG (deutsch)
17:35 ROUNDUP 3/Wettkampf um Stromnetz-Ausbau im Irak: Siemens hofft auf Auftrag
16:46 ROUNDUP 2: Siemens darf weiter auf Milliarden-Auftrag im Irak hoffen
16:44 ROUNDUP 2: Italien bleibt bei Schuldenplänen hart - 'Lächeln' gegen Abstufung
15:08 ROUNDUP/Presse: Viel zu wenige Kitaplätze für die ganz Kleinen
Werbung

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Börse Stuttgartschliessen
Börse Stuttgart

Gewinnen Sie pures Gold!

Unter allen Teilnehmern an der Anlegerumfrage verlost der Börse Stuttgart Anlegerclub Gold im Gesamtwert von über 1000 Euro.

Jetzt kostenlos anmelden und mitmachen!
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 43 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen