DAX®15.279,62-0,27%TecDAX®3.518,88-0,37%Dow Jones 3034.040,75+0,66%Nasdaq 10013.963,29+1,46%
finanztreff.de

Merkel will Stärkung der Nato und der EU-Verteidigungsfähigkeit

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Von Andrea Thomas

BERLIN (Dow Jones)Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich beim Gipfel der europäischen Staats- und Regierungschefs für eine Stärkung der transatlantischen Allianz bei gleichzeitiger Stärkung der europäischen Verteidigungsfähigkeiten ausgesprochen. Für die Bundeskanzlerin ergänzen sich beide, betonte Regierungssprecher Steffen Seibert dem virtuellen Gipfel der Europäischen Union.

Eine enge Zusammenarbeit von EU und Nato könnte auch eine Zusammenarbeit von EU und Vereinigten Staaten in der strukturierten Zusammenarbeit umfassen", fasste Seibert die Position von Merkel zusammen.

Beim EU-Gipfel hatten am Freitag die Sicherheits- und Verteidigungspolitik sowie die südliche Nachbarschaft der EU im Fokus gestanden.

Innerhalb der EU-Mitgliedsstaaten gibt es Differenzen, inwieweit die EU ihre Verteidigungsfähigkeit stärken soll und ob dieses zulasten der Nato gehen könnte. Frankreich fordert eine europäische Armee, um Werte und Wohlstand der EU-Mitgliedsstaaten zu verteidigen. Bundesverteidigungsministerin Annegret-Kramp-Karrenbauer ist hier skeptischer, da aus ihrer Sicht Europa abhängig sei von der militärischen Fähigkeit Amerikas. Nicht alle EU-Staaten sind Mitglieder des transatlantischen Verteidigungsbündnisses. Lediglich 90 der EU-Bürger leben in einem Nato-Land.

Laut Seibert unterstützt Merkel nachdrücklich die Diskussion der Staats- und Regierungschefs zu strategischen Fragen der europäischen Sicherheits- und Verteidigungspolitik. Auch begrüße die Bundesregierung die Entwicklung eines sogenannten Strategischen Kompasses bis zum nächsten Jahr, der ausgehend von der Bedrohungsanalyse konkrete Vorschläge machen soll. Diese Sicherheitsanalyse der EU müsse "in einer umfassenden Perspektive" erfolgen, die militärische Bedrohungen, Terrorismus, Cyber- und hybride Bedrohungen, aber auch Klima- und Nachhaltigkeitsfragen sowie Migration umfassen sollte, so Seibert.

Kontakt zur Autorin: andrea.thomas@wsj.com

DJG/aat/sha

-0-

MORE TO FOLLOW) Dow Jones Newswires

February 26, 2021 07:51 ET ( 12:51 GMT)

Copyright (c) 2021 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Nachrichten

Quelle: Dow Jones Newswire Web
19:07 DGAP-AFR: Global Fashion Group S.A.: Preliminary announcement of the publication of financial reports according to Articles 114, 115, 117 of the WpHG [the German Securities Act] GLOBAL FASHION GRP EO-,01 13,39 +4,53%
19:07 DGAP-AFR: Global Fashion Group S.A.: Vorabbekanntmachung über die Veröffentlichung von Finanzberichten gemäß § 114, 115, 117 WpHG GLOBAL FASHION GRP EO-,01 13,39 +4,53%
19:00 ÜBERBLICK am Abend/Konjunktur, Zentralbanken, Politik
18:30 DGAP-PVR: DIALOG SEMICONDUCTOR Plc.: Release -2- Dialog Semiconductor 64,04 -0,47%
18:30 DGAP-PVR: DIALOG SEMICONDUCTOR Plc.: Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the German Securities Trading Act] with the objective of Europe-wide distribution Dialog Semiconductor 64,04 -0,47%
18:26 LATE BRIEFING - Unternehmen und Märkte -2- DAX ® 15.279,62 -0,27%
18:26 LATE BRIEFING - Unternehmen und Märkte DAX ® 15.279,62 -0,27%
18:15 MÄRKTE USA/Robuste Konjunkturdaten helfen bei Erholung AMD - Advanced Micro Devices 68,68 +4,55%
18:12 MÄRKTE EUROPA/Etwas leichter - Solide PMI mildern Verkaufsdruck Continental 118,16 +1,93%
18:11 Transaction in own shares ARIX BIOSCIENCE LS-,00001 2,04 -0,97%
Rubrik: Finanzmarkt
19:08 Olaf Scholz: Union eher in Opposition als im Kanzleramt
19:06 Lockerungen für Großteil Italiens ab Montag in Aussicht
19:05 Wegen Corona-Gefahr: Kanada stoppt Flüge aus Indien und Pakistan AstraZeneca plc 86,87 -1,62%
19:03 ROUNDUP 2: Biden sieht im Kampf gegen Klimakrise große wirtschaftliche Chancen
18:30 ROUNDUP: Länder-Umweltminister fordern höhere Klimaziele für Deutschland
18:29 ROUNDUP 4/China, Lobbyisten, Wirecard: Die Kanzlerin als Zeugin Wirecard AG 0,340 -2,856%
18:29 ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: Kaum Bewegung am Ende einer zweigeteilten Woche FRA40 6.260,67 +0,21%
18:25 Aktien Wien Schluss: UBM nach Ergebnisvorlage fast 4 Prozent fester ATX Austrian Traded EUR (Preis) 3.217,97 +1,07%
18:25 Aktien Europa Schluss: Kaum Bewegung am Ende einer zweigeteilten Woche FRA40 6.260,67 +0,21%
18:22 BUSINESS WIRE: XPRIZE und Musk Foundation geben Richtlinien und Anmeldebeginn für den mit 100 Mio. USD dotierten XPRIZE-Wettbewerb zur CO2-Entnahme bekannt

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Apple stellte ihr neues Produkt vor -AirTags, kleine Plättchen, die man an Gegenständen wie Schlüsseln anbringen kann, um diese schnell wiederzufinden.Glauben Sie, dass die AirTags ein Erfolg werden?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen