DAX ®13.167,54+0,83%TecDAX ®2.583,89+1,58%Dow Jones23.590,83+0,68%NASDAQ 1006.378,63+1,11%
finanztreff.de

Merkel wirbt bei Trump für TTIP

| Quelle: Dow Jones Newswire Web
WASHINGTON/BERLIN (Dow Jones)--Bei ihrem Besuch in Washington hat sich Kanzlerin Angela Merkel im Gespräch mit US-Präsident Donald Trump für die Wiederaufnahme der TTIP-Verhandlungen ausgesprochen. Sie würde sich freuen, wenn es zu solchen Verhandlungen kommen würde, sagte Merkel am Freitag in Washington.

Bei einer Pressekonferenz im Weißen Haus wies Merkel darauf hin, dass ja nicht Deutschland alleine, sondern die EU-Kommission Handelsabkommen verhandele. Deutschland habe dabei aber die Erfahrung gemacht, dass jedes bisherige Abkommen mehr Arbeitsplätze nach Deutschland und die EU insgesamt gebracht habe. Es sei dabei mehr als fair, wenn beide Seiten "einen Gewinn" aus solch einem Abkommen ziehen wollten.

Trump nahm zu TTIP konkret keine Stellung, betonte aber, dass er für freien Handel eintrete. Dieser Handel müsse aber fair für die USA sein, sagte der US-Präsident. Die USA seien in der Vergangenheit diesbezüglich von anderen Staaten unfair behandelt worden und das werde jetzt ein Ende haben.

Kontakt zum Autor: stefan.lange@wsj.com

DJG/stl/jhe

END) Dow Jones Newswires

March 17, 2017 14:49 ET (18:49 GMT)

Copyright (c) 2017 Dow Jones & Company, Inc.

WisdomTree U.S. Domestic Econo

NYSE 29,04 +0,79%
USD 03:00:38 +0,23

zum Kursportrait
Werbung
Werbung
Werbung
Kostengünstig mit EUWAX Gold II investieren. |Jetzt Wünsche erfüllen mit dem PrivatKredit der Degussa Bank. |Baufinanzierung bei der Degussa Bank
Das ATB Tagesgeldkonto - Transparenz für Ihr Geld
Werbung

Werbung
schliessen
Börse Stuttgart Anlegerclubschliessen
Börse Stuttgart

Payment-Trend:

Der Vormarsch von digitalen Zahlungsabwicklern
Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, warum vor allem asiatische Unternehmen eine wichtige Rolle spielen und welche Aktien vom mobilen Bezahlen profitieren könnten.

Jetzt kostenlos Mitglied werden
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
RWE prüft Gerüchten zu Folge einen Anteilsverkauf der Ökostromtochter Innogy. Glauben Sie, dass an den Gerüchten etwas dran ist?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen