DAX ®10.918,62-0,12%TecDAX ®2.517,03-0,12%Dow Jones24.182,29-0,10%NASDAQ 1006.676,86+0,12%
finanztreff.de

Merz für Begrenzung der Amtszeiten der Bundeskanzler

| Quelle: Dow Jones Newswire Web | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
DÜSSELDORF (Dow Jones)Der Kandidat für den CDU-Vorsitz Friedrich Merz hat sich für eine gesetzliche Begrenzung der Amtszeiten für Bundeskanzler ausgesprochen. "Ich bin der Auffassung, dass man grundsätzlich nicht länger als zwei Amtszeiten machen sollte, denn die Aufgaben und die Verantwortung kosten enorm viel Kraft und Energie", sagte Merz der Düsseldorfer Rheinischen Post. "Mein Hauptargument ist aber, dass der Wechsel der Demokratie guttut." Merz sieht seine Zeit in der Wirtschaft als Vorteil für die Kandidatur und eine mögliche Rückkehr in die Politik. "Ich bin der Meinung, es ist immer ein Vorteil, verschiedene Lebenswelten kennen gelernt zu haben." Auf die Frage, ob er als Spitzenmann der Wirtschaft überhaupt das normale Leben der Menschen kenne, betonte er: "Meine Wurzeln und meine Heimat liegen in einer Kleinstadt im Sauerland. Die Menschen dort wissen, dass ich bodenständig bin, das Leben und die Sorgen der Leute kenne."

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/raz

END) Dow Jones Newswires

November 09, 2018 14:40 ET ( 19:40 GMT)

Copyright (c) 2018 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Werbung

Weitere Nachrichten

Quelle: Dow Jones Newswire Web
18:21 LATE BRIEFING - Unternehmen und Märkte -2-
18:21 LATE BRIEFING - Unternehmen und Märkte
18:18 IRW-PRESS: Sibanye Gold Limited: Sibanye-Stillwater: Veränderungen in der Geschäftsleitung
18:11 MÄRKTE USA/Konjunkturdaten mildern Verkaufsdruck
18:11 MÄRKTE EUROPA/Kleines Minus - Berichtssaison sendet erste Signale
18:00 EQS-Adhoc: ACRON HELVETIA I Immobilien Aktiengesellschaft - Beschluss des Verwaltungsrats im Rahmen der ordentlichen Kapitalerhöhung
17:56 DGAP-NVR: Correction of a release from 30/11/2018, 14:30 CET/CEST - Zalando SE: Release according to Article 41 of the WpHG [the German Securities Trading Act] with the objective of Europe-wide distribution
17:56 DGAP-NVR: Korrektur der Veröffentlichung vom 30.11.2018, 14:30 Uhr CET/CEST - Zalando SE: Veröffentlichung der Gesamtzahl der Stimmrechte nach § 41 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung
17:51 Wirtschaftskommentar des Mannheimer Morgen
17:47 XETRA-SCHLUSS/DAX mit kleinem Minus
Rubrik: Finanzmarkt
18:21 Aktien Osteuropa Schluss: Uneinheitlich
18:19 ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: Leichte Verluste angesichts vieler Unsicherheiten
18:18 IRW-News: Sibanye Gold Limited: Sibanye-Stillwater: Veränderungen in der Geschäftsleitung
18:15 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Moderate Verluste - 11000 Punkte bleiben Hürde
18:14 DAVOS: Premierministerin May nicht beim Weltwirtschaftsforum
18:04 Aktien Europa Schluss: Leichte Verluste angesichts anhaltender Unsicherheiten
18:03 Aktien Wien Schluss: Schwächer
18:02 Börse Frankfurt-News: Anleger setzen auf Gold (Rohstoffe)
18:00 DGAP-Adhoc: ACRON HELVETIA I Immobilien Aktiengesellschaft - Beschluss des Verwaltungsrats im Rahmen der ordentlichen Kapitalerhöhung (deutsch)
17:57 WDH/Abgasskandal: VW zahlt Millionen-Sicherheitsleistung in Indien

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung
Werbung

Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclubschliessen
Börse Stuttgart

Wir machen Sie fit für die Börse!

Aktuelle Nachrichten, umfangreiche
Hintergrundinformationen und essentielles
Finanzwissen rund um das Thema Börse.

Jetzt kostenfrei zum Anlegerclub anmelden.
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Die Bundesnetzagentur legt ihr Veto zur Portoerhöhung der Deutschen Post ein. Was wäre für Sie sinnvoller:
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen
schliessen