DAX ®12.919,03-1,42%TecDAX ®3.005,59-1,56%S&P FUTURE3.136,70+0,29%Nasdaq 100 Future8.391,00-0,11%
finanztreff.de

Metro treibt Verkauf der Supermarktkette Real weiter voran

| Quelle: ARD Boersennews | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Metro lässt sich bei seinen Verkaufsplänen für die Supermarktkette Real nicht vom Übernahmeangebot des Milliardärs Daniel Kretinsky beirren. "Der Verkaufsprozess von Real läuft unbeeinflusst von den gegenwärtigen Entwicklungen planmäßig und geordnet weiter", sagte ein Metro-Sprecher. Dies gelte auch für die Exklusivitätsvereinbrung mit einem Konsortium um den Immobilien-Investor Redos. Metro und Redos hatten sich Anfang Mai auf exklusive Gespräche über einen Real-Kauf durch den Investor verständigt. Die Vereinbarung sehe vor, dass Real als Ganzes an das von Redos geführte Konsortium veräußert werden solle.

Im Umfeld des Kretinsky-Konzerns EPH hatte es indes Kritik gegeben. Die EPH-Gruppe sei enttäuscht über den Stand der Transaktion, hatte ein Insider aus dem Umfeld der Kretinsky-Firma Reuters gesagt. Die bislang erzielte Verkaufsvereinbarung spiegele aus Sicht der EPH-Gruppe weder den Marktwert der Real-Immobilien noch den Wert des operativen Geschäfts wider.
Jetzt weiterlesen auf boerse.ard.de...
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Die Zahl der Börsengänge ist 2019 so niedrig wie seit der Finanzkrise vor zehn Jahren. Nächstes Jahr soll aber besser werden, meint das Beratungsunternehmen Kirchhoff. Glauben Sie das?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen