DAX ®13.576,68+1,41%TecDAX ®3.225,97+1,75%Dow Jones28.989,73-0,58%NASDAQ 1009.141,47-0,82%
finanztreff.de

Michael Müller: Für die IAA gibt es keinen besseren Standort als Berlin

| Quelle: dpa-AFX | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
BERLIN (dpa-AFX) - Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) kann der ablehnenden Position der Berliner Grünen zur Internationalen Automobil-Ausstellung nichts abgewinnen. "Berlin ist bereits offizieller Bewerber um die IAA. Die Bewerbung ist raus", sagte Müller am Dienstag vor Journalisten. "Ich finde, es könnte beinahe keinen besseren Zeitpunkt geben für eine Bewerbung als genau diesen", sagte Müller mit Hinweis auf die aktuellen Diskussionen um den Klimawandel.

"Was völlig durch ist, unabhängig von Berlin oder Frankfurt, ist eine reine Autoshow", sagte der SPD-Politiker. "Auf einer IAA werden Autos mit Sicherheit immer eine Rolle spielen, aber es geht darum, eine völlig neue Mobilitätsmesse zu konzipieren. Dafür kann es gar keinen besseren Standort als Berlin geben."

Denn für neue Mobilitätsangebote seien Wissenschaft und Forschung unverzichtbar. Und auch in dieser Hinsicht biete sich Berlin geradezu an. "Wir haben diverse Förderprogramme, wir haben diverse Projekte, wo wir uns genau mit diesen neuen Mobilitätsfragen, mit Ladeinfrastruktur, mit Autonomen Fahren, auseinandersetzen", sagte Müller. Alle diese Aspekte wolle auch der Verband der Autombilindustrie (VDA) thematisieren.

Die Berliner Grünen hatten auf ihrem Parteitag am Samstag gegen die Bewerbung für die Messe votiert. Die Delegierten stellten sich damit gegen die Parteispitze und die grüne Wirtschaftssenatorin Ramona Pop, die eine erneuerte, auf nachhaltige Mobilität ausgerichtete IAA in Berlin befürworten./ah/DP/stw


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , , , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

BMW ST
BMW ST - Performance (3 Monate) 68,90 -1,19%
EUR -0,83
Porträt - Chart - Kennzahlen - Firmenprofil
Fundamentale Analysen Urteil
23.01. BARCLAYS Positiv
22.01. DZ BANK Positiv
21.01. JEFFERIES Neutral
Nachrichten

24.01.
Deutsche Bank X-markets
BMW AG St: Fallen unter mittelfristige Trendlinie (69.04 Euro, Short) BMW ST 68,90 -1,19%
24.01. ROUNDUP 2: ADAC nicht mehr grundsätzlich gegen Tempolimit auf Autobahnen BMW ST 68,90 -1,19%
24.01. Börsenexperte Thomas Gebert: „Ich bin kein Hasardeur“ BMW ST 68,90 -1,19%
Weitere Wertpapiere...
DAIMLER 44,00 +0,23%
EUR +0,10
PEUGEOT SA EO 1 19,23 -0,13%
EUR -0,03
VOLKSWAGEN VZ 177,00 -0,71%
EUR -1,26

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 5 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen