DAX ®12.203,43-0,16%TecDAX ®2.812,78+0,36%Dow Jones26.541,39+0,11%NASDAQ 1007.732,29+0,24%
finanztreff.de

Millennial Lithium: Gute Nachrichten aus Argentinien

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Millennial Lithium Corp. hat ermutigende Ergebnisse aus einem erweiterten Pumpversuch eines zweiten Produktionsbohrlochs auf dem Pastos Grandes Projekt in Salta, Argentinien, gemeldet. Das treibt die Aktie von Millennial Lithium am Montag kräftig aufwärts.

Bereits Mitte Januar hatte der Lithium-Explorer eine erste Lithium-Testherstellung in bester Qualität gemeldet. Die an SGS Canada Inc. vergebenen Testreihen wurden in deren firmeneigenen Anlagen in Lakefield, Ontario mit etwa 600 Liter Sole aus dem Pumpbrunnen PGPW17-04 in Argentinien durchgeführt. Nun die Ergebnisse der weiteren Untersuchung: Bei einer Pumpleistung von 15 Litern/Sekunde blieb der Lithium-Gehalt während der Versuchszeit konstant und der Absenkungswert betrug etwa 57 Meter, mit schneller Erholung, meldete Millennium Lithium am Montag. Der geschätzte Transmissionsgrad wurde aus den Zapfdaten bei 40qm/Tag berechnet.

Millennials Präsident und CEO Farhad Abasov kommentierte: "Millennial ist sehr zufrieden mit den Ergebnissen dieses zweiten Pumpversuchs im zentralen Teil der Landposition des Unternehmens auf Pastos Grandes über einen signifikanten Zeitraum von 23 Tagen. Dies ist ein weiterer wichtiger Meilenstein in unserem kontinuierlichen Entwicklungsprogramm." Der Transmissionsgrad sei ermutigend und deute darauf hin, dass der Grundwasserleiter ein gutes Potenzial zum langfristigen Pumpen bei 15 Liter pro Sekunde habe.

"Die Sole aus dem Pumpversuch wurde verwendet, um die derzeit in Betrieb befindlichen großflächigen Pilotteiche zu versorgen, die konzentrierte Sole für die für den Betrieb im zweiten Quartal 2019 geplante Pilotanlage des Unternehmens liefern werden", so Abasov weiter. "Mit einer starken Cash-Position ist Millennial auf dem besten Weg, im ersten Quartal einen aktualisierten 43-101 Ressourcenbericht zu erstellen und im zweiten Quartal 2019 die Bankable Feasibility Study zu erstellen."

Tabelle: Zusammenfassung des Pumpversuchs im Brunnen PGPW17-04

Die Absenk- und Rückgewinnungsdaten bilden die Grundlage für die Berechnung des Grundwasserleiter-Durchlassgrades, also der Geschwindigkeit, mit der sich die Sole durch den Grundwasserleiter bewegt. Die beste Schätzung des Transmissionsgrades liegt bei 40 Quadratmetern pro Tag und gilt als gut für feinkörnige Aquifere. Basierend auf dieser Transmissivitätsberechnung hat der Aquifer ein gutes Potenzial, eine langfristige Förderleistung von 15 Liter pro Sekunde aufrechtzuerhalten.

In der Pressemitteilung heißt es weiter, Millennial evaluiere und definiere weiterhin die Eigenschaften des lithiumhaltigen Aquifers im südlichen Teil des Landpakets mit den Pumpbohrungen PGPW18-15 und PGPW18-17. Beide Bohrungen befinden sich in der Entwicklung und sollen im ersten Quartal 2019 fertiggestellt werden, wobei weitere kurzfristige Pumpversuche und Soleproben folgen sollen.

Sechs-Monats-Chart Millennial Lithium in Euro
Schlagworte:
, , , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Werbung

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclubschliessen
Börse Stuttgart

Wir machen Sie fit für die Börse!

Aktuelle Nachrichten, umfangreiche
Hintergrundinformationen und essentielles
Finanzwissen rund um das Thema Börse.

Jetzt kostenfrei zum Anlegerclub anmelden.
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Netflix hat einen hervorragenden Quartalsbericht vorgelegt. Allerdings trübt sich die Stimmung, denn es kommen immer mehr Konkurrenten auf den Markt. Bspw. will Disney kommenden Herbst mit einem Kampfangebot Kunden anlocken. Wird es bald eine Konsolidierung bei Streamingdiensten geben?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen