DAX®13.382,30+0,69%TecDAX®3.116,13-0,97%Dow Jones 3029.909,04+0,91%Nasdaq 10012.470,29+1,65%
finanztreff.de

Milliarden für Haustiere - Heimtierbranche verzeichnet Umsatzplus

| Quelle: dpa-AFX | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
WIESBADEN (dpa-AFX) - Die Menschen in Deutschland lassen sich ihre Liebe zum Haustier etwas kosten. Der Gesamtumsatz der Heimtierbranche stieg im vergangenen Jahr auf 5,155 Milliarden Euro, wie der Zentralverband Zoologischer Fachbetriebe Deutschlands (ZZF) und der Industrieverband Heimtierbedarf (IVH) am Mittwoch mitteilten. Ein Jahr zuvor waren es 4,948 Milliarden Euro. Der Fach- und Lebensmitteleinzelhandel verzeichnete 2019 ein Umsatzplus von 2,4 Prozent auf 4,325 Milliarden Euro. Hinzu kamen 705 Millionen Euro über den Online-Markt sowie 125 Millionen Euro für Wildvogelfutter.

Am größten ist weiterhin der Markt für Katzenfutter, der Umsatz legte im vergangenen Jahr um 1,2 Prozent auf 1,596 Milliarden Euro zu. Knapp dahinter kam Hundefutter mit einem Plus von 4,2 Prozent auf 1,507 Milliarden Euro im stationären Handel. Welche Folgen die Corona-Krise für die Branche hat, lässt sich aus Sicht der Verbände derzeit nicht absehen.

Einer Umfrage zufolge ist die Katze weiterhin Deutschlands beliebtestes Haustier (14,7 Millionen). An zweiter Stelle folgen 10,1 Millionen Hunde, an Position drei 5,2 Millionen Kleintiere. Im vergangenen Jahr lebten demnach insgesamt 34 Millionen Hunde, Katzen, Kleinsäuger und Ziervögel in Haushalten in Deutschland. Hinzu kamen Zierfische und Terrarientiere. 45 Prozent aller Haushalte besaßen Heimtiere./mar/DP/jha


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , , , , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 49 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen