DAX ®11.793,89-0,08%TecDAX ®2.779,68-0,14%S&P FUTURE2.925,60-0,12%Nasdaq 100 Future7.728,25-0,28%
finanztreff.de

Milliarden zur Förderung der Kreislaufwirtschaft in der EU

| Quelle: dpa-AFX (SW) | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
FRANKFURT (dpa-AFX) - Abfall vermeiden und Verschwendung verhindern: Mit zehn Milliarden Euro wollen die Europäische Investitionsbank (EIB) und fünf nationale Förderbanken Projekte der Kreislaufwirtschaft in der Europäischen Union (EU) fördern. Das teilte die an der Initiative beteiligte staatliche KfW-Bankengruppe am Donnerstag in Frankfurt mit.

"Die Schonung unserer natürlichen Ressourcen ist ein zentrales Thema, dem wir in Zukunft gemeinsam mehr Aufmerksamkeit schenken wollen", sagte KfW-Chef Günther Bräunig. Der Wandel zur Kreislaufwirtschaft werde dabei eine Schlüsselrolle spielen.

Die Gemeinsame Initiative für die Kreislaufwirtschaft strebt bis 2023 Investitionen von mindestens zehn Milliarden Euro an. Sie will unter anderem Kredite, Eigenkapitalfinanzierungen oder Garantien für förderfähige Projekte anbieten. Dabei geht es zum Beispiel um die Reparatur und Wiederverwendung von Produkten oder die Gewinnung von Rohstoffen und andere Ressourcen aus Abfall. Neben der KfW gehören der Initiative nationale Förderbanken aus Polen, Frankreich, Italien und Spanien an./mar/DP/mis


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , , , , , , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Bayerns Ministerpräsident Söder will Strafzinsen für Kleinsparer gesetzlich verbieten lassen. Die Banken sind nicht begeistert. Würde Sie das begeistern?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen