DAX ®12.011,04+0,49%TecDAX ®2.844,87+0,12%Dow Jones25.585,69+0,37%NASDAQ 1007.300,96-0,10%
finanztreff.de

Millionenstrafe für J&J im Babypuder-Skandal

| Quelle: ARD Boersennews | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Die Aktien des amerikanischen Pharma- und Konsumgüterkonzerns Johnson & Johnson sind nach einer Gerichtsentscheidung im Skandal um mutmaßlich asbestverseuchtes Babypuder unter Druck geraten.

Ein Gericht in Kalifornien sprach einer Krebspatientin rund 29 Millionen Dollar zu. Das Babypuder habe zu der tödlichen Krankheit der Frau beigetragen, begründete die Jury ihr Urteil. Auf mögliche Gesundheitsrisiken sei nicht ausreichend hingewiesen worden. Der Konzern wies die Vorwürfe erneut zurück und kündigte an, in Berufung zu gehen. Gegen den Hersteller von Penaten-Babypflege gibt es in Zusammenhang mit den Vorwürfen bereits mehr als 13.000 Klagen.
Jetzt weiterlesen auf boerse.ard.de...
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

boerse.ARD.de

boerse.ARD.de boerse.ARD.de ist ein Gemeinschaftsangebot der in der Arbeitsgemeinschaft der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten der Bundesrepublik Deutschland (ARD) zusammengeschlossenen Sender und wird federführend betreut vom Hessischen Rundfunk.

» Alle News von boerse.ARD.de

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclubschliessen
Börse Stuttgart

Wir machen Sie fit für die Börse!

Aktuelle Nachrichten, umfangreiche
Hintergrundinformationen und essentielles
Finanzwissen rund um das Thema Börse.

Jetzt kostenfrei zum Anlegerclub anmelden.
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 22 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen