DAX ®12.633,60-0,17%TecDAX ®2.778,43-0,81%Dow Jones26.770,20-0,95%NASDAQ 1007.868,49-0,93%
finanztreff.de

Möglichen Beitragsanstieg beachten

| Quelle: BIALLO | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Risikolebensversicherung



Risikolebensversicherungen sind in der Regel preiswert zu haben. Trotzdem ist ein Vergleich ein Muss. Ein Markt-Check Mitte September ergab: Bei nahezu identischen Bedingungen finden sich Preis-Unterschiede von zum Teil mehreren hundert Prozent.



Ein Beispiel: Ein 30-jähriger Bürokaufmann, Nichtraucher, möchte seine Frau und sein kleines Kind absichern. Bei einer Vertragslaufzeit von 30 Jahren soll seine Familie im Falle seines vorzeitigen Todes eine Versicherungssumme (Todesfallleistung) von 200.000 Euro erhalten. Bei Anbietern mit Top-Unternehmensrating wie der Hannoverschen oder der Europa zahlt er dafür nur rund zwölf Euro monatlich an Prämie. Bei teuren Anbietern wären über 50 Euro fällig.



Welcher Beitrag gilt?



Es lohnt sich zudem ein genauer Blick auf die Beitragshöhen im Vertrag. „Die Kosten für eine Risikolebensversicherung werden mit einem Zahl- und einem Bruttobeitrag angegeben“, sagt Bianca Boss vom Bund der Versicherten. Der Bruttobeitrag ist die vertraglich festgelegte Prämie, die von der Versicherung für den jeweiligen Schutz kalkuliert wurde.



Tatsächlich ist aber der günstigere Zahl- oder Nettobetrag fällig. Dieser errechnet sich, nachdem vom Bruttobeitrag die vom Versicherer erwirtschafteten Überschüsse abgezogen worden sind. Für diese Überschüsse gibt es aber keine Garantie. Läuft es für den Versicherer schlechter als erwartetet, so fallen die Überschüsse geringer aus und der Zahlbeitrag kann während der Vertragslaufzeit in Richtung Bruttobeitrag steigen. Bei manchen Anbietern im genannten Musterfall bis auf das Doppelte. Bei Versicherern wie Canada Life oder Dela sind dagegen der Zahl- und der Bruttobeitrag immer identisch, das Risiko einer Erhöhung während der langen Vertragslaufzeit entfällt hier somit.



Kinder bis zum Ausbildungsende absichern



„Zur Absicherung seiner Kinder wählt man als Laufzeit beispielsweise bis die Ausbildung beendet ist und der Nachwuchs sich selbst finanziell versorgen kann“, sagt Bianca Boss.


Sind Ihre Versicherungen auf dem neuesten Stand? Mit dem Versicherungs-Vergleich einfach und schnell Anbieter, Kosten und Leistungen vergleichen und sparen.



Quelle: Biallo & Team GmbH
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Zinsen & Konditionenvergleiche

Tagesgeldvergleich

Entdecken Sie die besten Tagesgeld-Angebote (Zinssätze für Tagesgeld) und Tagesgeldkonditionen in- und ausländischer Banken mit reduzierter Anlagesicherheit.

Festgeldvergleich

Mit dem Festgeldvergleich finden Sie die attraktivsten Festgeldangebote diverser Banken für unterschiedliche Anlagezeiträume.

Sparbriefe

Entdecken Sie die Top-Anbieter für langfristige Geldanlagen und die passenden Sparbriefe, sortiert nach Art der Zinsverwendung.

Zum Vergleich für Tagesgeld,
Festgeld und Sparbriefe

Altersvorsorge & Krankenversicherungen

Nehmen Sie Ihre Altersvorsorge in die eigene Hand! Stocken Sie Ihre Rente und Krankenversicherung mit auf Ihre Bedürfnisse angepassten Angeboten auf.

Sofort Rente

Die private Sofortrente als ein Weg der privaten Altersvorsorge zahlt, unmittelbar nachdem der Kunde eine größere Summe eingezahlt hat, eine lebenslange Rente aus.

Rürup-Rente

Gut 1,3 Millionen Bundesbürger nutzen die Rürup-Rente zum Aufbau einer privaten Altersvorsorge. Begünstigte profitieren von hohen Steuernachlässen während der Ansparphase.

Riester-Rente

Fonds-FinderDie Riester Rente ist eine privat finanzierte Rente mit staatlicher Zulage, die auf Walter Riester zurückgeht, den ehemaligen Bundesminister für Arbeit und Sozialordnung.

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 43 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen