DAX ®12.342,33-1,01%TecDAX ®2.828,07-1,41%Dow Jones26.975,23+0,15%NASDAQ 1007.829,22+0,07%
finanztreff.de

MORNING BRIEFING - USA/Asien -2-

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 7 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
DJ MORNING BRIEFING - USA/Asien

Der Markt-Überblick am Morgen, zusammengestellt von Dow Jones Newswires:




+++++ TAGESTHEMA +++++

Die chinesische Zentralbank hat ihren neuen Referenzzins gesenkt. Die People's Bank of China (PBoC) hat die einjährige "Loan Prime Rate" (LPR) am Dienstag auf 4,25 Prozent gesetzt nach 4,31 Prozent zuvor. Die fünfjährige LPR wurde auf 4,85 von 4,9 Prozent zurückgenommen.

Die PBoC hatte ihren Leitzins am Wochenende de facto durch diesen neuen Referenzzinssatz ersetzt. Sie will damit die Kreditkosten für Unternehmen senken, die wegen der sich abkühlenden Wirtschaft zu kämpfen haben.

+++++ AUSBLICK UNTERNEHMEN ++++++

12:00 US/Home Depot Inc, Ergebnis 2Q

22:30 US/Alcon Inc, Ergebnis 2Q

+++++ AUSBLICK KONJUNKTUR +++++


- US
22:30 Rohöllagerbestandsdaten (Woche) des privaten
American Petroleum Institute (API)


+++++ ÜBERSICHT INDIZES +++++


INDEX Stand +/- %
S&P-500-Future 2.925,00 +0,04%
Nikkei-225 20.659,74 +0,47%
Hang-Seng-Index 26.313,43 +0,08%
Kospi 1.961,93 +1,14%
Shanghai-Composite 2.885,11 +0,07%
S&P/ASX 200 6.518,40 +0,79%


+++++ FINANZMÄRKTE +++++

OSTASIEN (VERLAUF)

Auch am Dienstag überwiegen an den Börsen in Ostasien und Australien die positiven Vorzeichen. Im Vergleich zum Vortag fallen die Gewinne aber meist bescheiden aus. Gestützt wird die Stimmung von einer kleinen Zinssenkung der chinesischen Notenbank. Zur Erleichterung unter den Anlegern trägt auch bei, dass die US-Regierung geplante Sanktionen gegen den chinesischen Telekomausrüster Huawei um weitere drei Monaten verschoben hat. BHP fallen in Sydney gegen die positive Tendenz um 0,6 Prozent. Die Zahlen des Bergbaukonzerns zum Geschäftsjahr 2018/19 haben die Erwartungen verfehlt, wie die Analysten von RBC Capital Markets sagen. Grund seien höhere Kosten. Dagegen haben die Zahlen von Oil Search die Erwartungen der RBC übertroffen. Die Aktien rücken um 0,8 Prozent vor. Positiv werden auch die Zahlen von Sonic Healthcare aufgenommen; die Aktie steigt um 2,8 Prozent. In Tokio gewinnen Sony 1,2 Prozent. Am Montagabend hatte die Konzerntochter Sony Interactive Entertainment den Kauf von Insomniac Games bekanntgegeben. Das US-Unternehmen Insomniac Games entwickelt Spiele für die Playstation von Sony.

US-NACHBÖRSE

Mit einem Kurssprung von 8,4 Prozent haben die Aktien von Baidu im nachbörslichen Handel am Montag auf eigentlich schwache Quartalszahlen des chinesischen Suchmaschinenbetreibers reagiert. Das Unternehmen hatte ein geringeres Umsatzwachstum und einen Gewinneinbruch um 62 Prozent gemeldet, doch hatten Analysten noch Schlimmeres prognostiziert. Mit Enttäuschung wurden Zahlen und Ausblick der von Baidu kontrollierten iQIYI aufgenommen. Der Kurs von iQIYI stürzte um 9,3 Prozent ab. Mit der Sarepta-Aktie ging es um 13,3 Prozent abwärts. Die US-Gesundheitsbehörde FDA hat Bedenken wegen möglicher Nebenwirkungen eines Sarepta-Medikaments zur Behandlung von Muskelatrophie geäußert.

WALL STREET


INDEX zuletzt +/- % absolut +/- % YTD
DJIA 26.135,79 0,96 249,78 12,04
S&P-500 2.923,65 1,21 34,97 16,63
Nasdaq-Comp. 8.002,81 1,35 106,82 20,61
Nasdaq-100 7.719,32 1,52 115,21 21,95

Vortag
Umsatz NYSE (Aktien) 593 Mio 768 Mio
Gewinner 2.225 2.344
Verlierer 720 622
Unverändert 97 71

Fester - Wie in Europa stützte die Ankündigung weiterer Gespräche im US-chinesischen Handelsstriet die Laune, verstärkt dadurch, dass die angedachten US-Sanktionen gegen den chinesischen Technologiekonzern Huawei erneut verschoben wurden. Zudem brachte Wirtschaftsberater Kudlow Steuersenkungen für die Mittelschicht ins Gespräch. Verwiesen wurde außerdem auf ein Richtung Lockerung gehendes Zinssignal aus China. Von den Hoffnungen im Handelsdisput wurden Technologiewerte besonders gestützt, der Sektorindex kletterte um 2,0 Prozent, Halbleitertitel legten 2,3 Prozent zu. Apple gewannen 1,9 Prozent, nachdem Apple-Chef Tim Cook US-Präsident Trump vor den geplanten zusätzlichen Zöllen gegen China gewarnt hatte. Cook habe erklärt, dass die Zölle Apple schaden könnten, so Trump. Er habe ein "schlagendes Argument" geliefert, "also denke ich darüber nach", sagte Trump. Estee Lauder schossen um 12,5 Prozent empor. Das Unternehmen hatte die Prognose erhöht und überzeugende Geschäftszahlen vorgelegt. Weibo kletterten nach starken Zahlen um 14,1 Prozent.

US-ANLEIHEN


US-Anleihen
Laufzeit Rendite Bp zu VT Rendite VT +/-Bp YTD
2 Jahre 1,54 5,7 1,48 33,9
5 Jahre 1,47 5,4 1,42 -45,0
7 Jahre 1,55 5,4 1,49 -70,2
10 Jahre 1,60 4,6 1,56 -84,1
30 Jahre 2,09 5,0 2,04 -98,2


Die Anleihekurse fielen. Die Rendite zehnjähriger Papiere erhöhte sich um weitere 4,7 Basispunkte auf 1,61 Prozent. Die Zinsdifferenz zwischen der 2- und 10-jährigen Laufzeit vergrößerte sich wieder - die Zinsstrukturkurve zeigte sich damit nicht mehr invers und sandte somit kein Rezessionssignal mehr aus. Im Handel hieß es, vor allem die Signale aus Deutschland zur Ankurbelung der Konjunktur hätten den Rentennotierungen zugesetzt.

DEVISEN


DEVISEN zuletzt +/- % 00:00 Mo, 9:20 Uhr % YTD
EUR/USD 1,1082 +0,0% 1,1080 1,1099 -3,3%
EUR/JPY 118,09 -0,0% 118,11 118,06 -6,1%
EUR/GBP 0,9144 +0,1% 0,9135 0,9147 +1,6%
GBP/USD 1,2121 -0,0% 1,2127 1,2135 -4,9%
USD/JPY 106,57 -0,0% 106,60 106,36 -2,8%
USD/KRW 1207,95 -0,3% 1212,06 1209,56 +8,4%
USD/CNY 7,0669 +0,2% 7,0508 7,0462 +2,7%
USD/CNH 7,0728 -0,0% 7,0746 7,0528 +2,9%
USD/HKD 7,8452 +0,0% 7,8450 7,8444 +0,2%
AUD/USD 0,6787 +0,3% 0,6765 0,6784 -3,7%
NZD/USD 0,6427 +0,3% 0,6407 0,6422 -4,3%
Bitcoin
BTC/USD 10.789,50 +0,8% 10.708,25 10.663,50 +190,1%


Der ICE-Dollarindex gewann 0,1 Prozent. Der Euro gab leicht nach und fiel im späten Geschäft auf 1,1078 Dollar nach einem Tageshoch bei 1,1114 Dollar. Gestützt wurde der Dollar von US-Notenbanker Eric Rosengren. Dieser zeigte sich gegenüber kurzfristigen Zinssenkungen sehr skeptisch. Der Yuan wertete weiter leicht ab.

++++ ROHSTOFFE +++++

ÖL


ROHOEL zuletzt VT-Settl. +/- % +/- USD % YTD
WTI/Nymex 56,24 56,21 +0,1% 0,03 +17,6%
Brent/ICE 59,83 59,74 +0,2% 0,09 +8,2%


Marktteilnehmer verwiesen zu den steigenden Ölpreisen auf die chinesische Zinsreform, die sich positiv auf die Konjunktur des Landes auswirken könnte. Hinzu kamen Berichte, wonach jemenitische Huthi-Rebellen eines der größten Ölfelder in Saudi-Arabien angegriffen haben sollen. WTI-Öl legte um 2,4 Prozent auf 56,21 Dollar zu, für Brent ging es um 1,9 Prozent auf 59,74 Dollar nach oben.

METALLE


METALLE zuletzt Vortag +/- % +/- USD % YTD
Gold (Spot) 1.496,28 1.495,30 +0,1% +0,98 +16,7%
Silber (Spot) 16,91 16,89 +0,1% +0,02 +9,1%
Platin (Spot) 853,21 852,15 +0,1% +1,06 +7,1%
Kupfer-Future 2,60 2,60 +0,0% +0,00 -1,6%


Der sichere Hafen Gold setzte seine Abwärtsbewegung vom Wochenschluss fort und fiel wieder unter die Marke von 1.500 Dollar. Die Wiederaufnahme der Handelsgespräche, eine ausgebliebene Eskalation in Hongkong, die Ankündigungen der chinesischen Notenbank und die Rosengren-Aussagen ließen das Interesse abebben. Die Feinunze verbilligte sich um 1,2 Prozent auf 1.496 Dollar.

+++++ MELDUNGEN SEIT MONTAG 20.00 UHR +++++

HONGKONG FACEBOOK / TWITTER

Twitter und Facebook haben China vorgeworfen, über die Online-Plattformen gezielt Stimmung gegen die Demokratiebewegung in Hongkong zu machen. Twitter erklärte, eine "staatlich unterstützte" Informationskampagne gegen die Protestbewegung aufgedeckt zu haben. Zahlreiche Nutzerkonten hätten "koordiniert" agiert, um Botschaften über die Proteste in Hongkong zu verbreiten. Deswegen seien 936 Konten gesperrt worden

IRANKONFLIKT

US-Außenminister Mike Pompeo hat die Freigabe des vor Gibraltar festgesetzten iranischen Öltankers kritisiert. Die USA hatten von Gibraltar vergeblich verlangt, den inzwischen in "Adrian Darya-1" umbenannten Tanker dauerhaft zu beschlagnahmen.

KASCHMIRKONFLIKT

Im Kaschmir-Konflikt hat US-Präsident Donald Trump mit den Regierungschefs von Indien und Pakistan, Narendra Modi und Imran Khan, telefoniert. Er habe beide Seiten aufgerufen, die "Spannungen in Kaschmir" abzubauen, schrieb Trump am Montag im Kurzbotschaftendienst Twitter.

FED

US-Notenbankgouverneur Eric Rosengren von der Fed-Filiale in Boston bleibt skeptisch gegenüber der Notwendigkeit, die kurzfristigen Zinsen zu senken. Im Fernsehen fügte er hinzu, dass es aktuell kein guter Zeitpunkt für die Federal Reserve sei, in unruhigen Zeiten den künftigen Zinspfad mit Nachdruck zu signalisieren.

KARTELLUNTERSUCHUNGEN USA

(MORE TO FOLLOW) Dow Jones Newswires

August 20, 2019 01:34 ET ( 05:34 GMT)

Den großen US-Technologiekonzernen droht offenbar auch von Seiten der US-Bundesstaaten Ungemach. Eine Gruppe von Staatsanwälten der Bundesstaaten bereite eine gemeinsame Kartelluntersuchung vor, sagten mit den Vorgängen vertraute Personen. Auf Bundesebene hat das US-Justizministerium bereits eine eigene Untersuchung angekündigt, die sich gegen Technologiekonzerne wie die Google-Mutter Alphabet und Facebook richtet. Auch die Kartellbehörde FTC ermittelt derzeit gegen Facebook.

BHP BILLITON

hat im vergangenen Jahr von einem starken Anstieg der Eisenerzpreise profitiert. Der Konzern meldete für die zwölf Monate per Ende Juni einen Nettogewinn von 8,31 Milliarden Dollar. So viel hat BHP Billiton seit fünf Jahren nicht mehr verdient. Der Konzern kündigte nach dem guten Ergebnis eine Rekorddividende von 1,33 US-Dollar an.




Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/flf/cln

END) Dow Jones Newswires

August 20, 2019 01:34 ET ( 05:34 GMT)

Copyright (c) 2019 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Passende Hebelprodukte von

WKN Bezeichnung Hebel
Long  DC615H DAX ® Wave L 11440 2019/10 (DBK) 13,116
Short  DC56PC DAX ® Wave S 13225 2019/12 (DBK) 13,474
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

DAX ®
DAX ® - Performance (3 Monate) 12.342,33 -1,01%
PKT -125,68
Porträt - Chart - Indexzusammensetzung
Tops Kurs %
RWE ST 28,57 +1,35%
LUFTHANSA 14,22 +0,99%
DT. TELEKOM 15,42 +0,30%
DT. BÖRSE 139,70 +0,25%
FRESENIUS 44,39 +0,10%
Flops
INFINEON 17,09 -1,94%
VOLKSWAGEN VZ 156,58 -2,02%
BAYER 65,85 -2,05%
DAIMLER 46,24 -2,33%
DT. BANK 7,05 -3,50%
Nachrichten
18:50 LATE BRIEFING - Unternehmen und Märkte -2- DAX ® 12.342,33 -1,01%
18:50 LATE BRIEFING - Unternehmen und Märkte DAX ® 12.342,33 -1,01%
18:12 ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Konjunktursorgen drücken auf die Kurse MDAX ® 25.592,39 -1,18%
Weitere Wertpapiere...
BTC/CHF 10.090,5000 +1,61%
CHF +160,1850
BTC/EUR 9.222,2550 +1,96%
EUR +176,9050
BTC/USD 9.769,7450 -2,74%
USD -275,5000
Werbung

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 39 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen