DAX ®10.827,09+0,51%TecDAX ®2.499,13+0,05%Dow Jones23.871,08+1,18%NASDAQ 1006.515,96+1,05%
finanztreff.de

MTU Aero Engines: Ein Doppeltop kommt selten allein

| Quelle: Ingmar Königshofen | Lesedauer etwa 4 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

In der vorausgegangenen charttechnischen Besprechung vom 2. Oktober 2018: „MTU Aero Engines: Reicht die Kraft für frische Rekorde?“ notierte das Papier des Triebwerkherstellers MTU noch im Bereich seiner Jahreshochs um 198,00 Euro und befand sich an einer wichtigen Entscheidungsmarke. Investoren entschieden sich für das schon damals skizzierte Abwärtsszenario zurück auf 180,00 Euro, allerdings rutschte das Papier heute sogar auf 172,00 Euro ab.

Pullback shorten

Im heutigen Handel konnte der Abverkauf zunächst gestoppt werden, auf Tagesbasis ist bislang eine sogenannte Doji-Kerze zu sehen. Diese könnte in den kommenden Handelsstunden zu einem regalkonformen Pullback zurück an 180,00 Euro führen und damit etwas Druck aus dem Kessel nehmen. Aber genau dieses Niveau eignet sich hervorragend für den Aufbau von frischen Short-Positionen mit einem Zielbereich an der Horizontalunterstützung aus der ersten Jahreshälfte 2018.

Doppeltop bestätigt

Das mit dem Rückfall unter 180,00 Euro jetzt bestätigte Doppeltop der letzten Wochen sollte übergeordnet nun weitere Abgaben zunächst auf das Niveau von grob 166,00 Euro zur Folge haben, darunter auf die breite Horizontalunterstützung von 156,80 Euro. Für dieses Szenario können Investoren beispielsweise auf das recht stark gehebelte Unlimited Turbo Short Zertifikat (WKN: PZ2415) zurückgreifen und dabei eine maximale Rendite von 90 Prozent erzielen. Ein sinnvolles Stop-Niveau sollte aber noch knapp oberhalb der 50-Tage-Durchschnittslinie von 185,91 Euro angesetzt werden.

Sauberer Kursverlauf

Gelingt es hingegen den EMA 50 auf Tagesbasis zurückzuerobern, so könnte die Aktie von MTU wieder an ihre Jahreshochs anknüpfen. Dieses Szenario erscheint aufgrund der unmissverständlichen Verkaufssignale in allen Hauptindizes jedoch wenig wahrscheinlich, darf aus Prinzip jedoch nicht ausgeschlossen werden. Oberhalb von rund 200,00 Euro können sich Käufer über einen potenziellen Kursanstieg an 220,00 Euro freuen.

MTU Aero Engines (Tageschart in Euro)

Tendenz:
Chartverlauf

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 177,00 // 177,40 // 180,30 // 184,40 // 186,20 // 188,70 Euro
Unterstützungen: 172,00 // 170,00 // 167,90 // 166,70 // 161,60 // 156,80 Euro

Strategie: Ab 180 EUR Short-Einstieg vorbereiten

Da sich zunächst einmal die Börsen vom letzten Kursrutsch erholen müssen, lohnt ein Short-Einstieg erst wieder ab 180,00 Euro bei der MTU-Aktie. Von da an sollte das Wertpapier sukzessiv in Richtung 156,80 Euro weiter nachgeben und öffnet Investoren über das vorgestellte Unlimited Turbo Short Zertifikat (WKN: PZ2415) eine Renditechance von bis zu 90 Prozent. Alternativ kann unterhalb der heutigen Tagestiefs von 172 Euro der Aufbau von Positionen beginnen. In jedem Fall sollte eine Verlustbegrenzung noch oberhalb von 185,90 Euro angesetzt werden.

Strategie für fallende Kurse
WKN: PZ2415 Typ: Open End Turbo Short
Handelsplatz: Börse Frankfurt (Hier gelangen Sie direkt zum Produkt)
akt. Kurs: 2,54 - 2,55 Euro Emittent: BNP Paribas
Basispreis: 198,489 Euro Basiswert: MTU Aero Engines
KO-Schwelle: 198,489 Euro akt. Kurs Basiswert: 173,30 Euro
Laufzeit: Open End Kursziel: 156,80 Euro
Hebel: 6,99 Kurschance: + 90 Prozent

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur BNP Paribas S.A. eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

http://www.boerse-daily.de/boersen-nachrichten/most-wanted-mtu-aero-engines-ein-doppeltop-kommt-selten-allein
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Werbung

Ingmar Königshofen

Ingmar Königshofen Ingmar Königshofen ist Geschäftsführer bei der FSG Financial Services Group, welche unter anderem das Portal Boerse-Daily.de betreibt. Dort werden mehrmals täglich top-aktuelle Analysen zu DAX, US-Indizes sowie zu besonders attraktiven Einzelwerten veröffentlicht.

» Alle News von Ingmar Königshofen
Werbung

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung
Werbung
Black Pearl Digital AG: Investieren in die Blockchain war nie einfacher – jetzt zeichnen!
Werbung

Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclubschliessen
Börse Stuttgart

Wir machen Sie fit für die Börse!

Aktuelle Nachrichten, umfangreiche
Hintergrundinformationen und essentielles
Finanzwissen rund um das Thema Börse.

Jetzt kostenfrei zum Anlegerclub anmelden.
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Laut dem Bundeskartellamt sind Internet-Vergleichsportale nicht immer verlässlich, sind teilweise intransparent und weisen Mängel auf. Glauben Sie, dass Sie bei diesen Portalen immer das beste Produkt/den besten Preis im Vergleich erhalten?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen