DAX ®12.210,55-0,22%TecDAX ®2.881,17-0,25%S&P FUTURE2.852,20+0,25%Nasdaq 100 Future7.387,75+0,02%
finanztreff.de

Müller gegen Nahles als kommissarische SPD-Vorsitzende

| Quelle: dpa-AFX | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Liebe Nutzer, die Seite steht aufgrund technischer Probleme vorübergehend nicht zur Verfügung. Bitte entschuldigen Sie die Störung und versuchen Sie es in Kürze noch einmal.
BERLIN (dpa-AFX) - Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller hat sich klar gegen eine vorzeitige Übernahme des SPD-Vorsitzes durch Andrea Nahles ausgesprochen. Sein Landesverband wünsche sich, "dass die Vorsitzenden wieder, so wie es üblich ist, über ein geordnetes Verfahren von Delegierten auf einem Bundesparteitag gewählt werden und nicht eher im Jahresrhythmus ernannt werden", sagte Müller am Dienstag vor einer Sitzung der SPD-Spitzengremien in Berlin.

SPD-Chef Martin Schulz hatte am vergangenen Mittwoch seinen Rückzug vom Parteivorsitz angekündigt. Führende SPD-Politiker hatten sich anschließend dafür ausgesprochen, Nahles rasch zur kommissarischen Parteichefin zu ernennen. Müller meint dagegen, dass dies Sache einer der sechs stellvertretenden Vorsitzenden sei. "Die sind auch dafür da, dass sie in solchen Situationen dann auch die Geschäfte führen können."

Müller machte allerdings auch klar, dass sich die Forderung nicht gegen Nahles richte. Sein Landesverband unterstütze die Kandidatur der Fraktionschefin im Bundestag. Sie sei eine "starke und gute" Kandidatin. Parteipräsidium und -vorstand wollten am Dienstag nacheinander über das weitere Vorgehen beraten./mfi/jac/ir/DP/edh


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Börse Stuttgartschliessen
Börse Stuttgart

Gewinnen Sie pures Gold!

Unter allen Teilnehmern an der Anlegerumfrage verlost der Börse Stuttgart Anlegerclub Gold im Gesamtwert von über 1000 Euro.

Jetzt kostenlos anmelden und mitmachen!
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 34 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen