DAX ®11.566,88+0,37%TecDAX ®2.578,01-0,27%S&P FUTURE2.760,50-0,29%Nasdaq 100 Future7.136,00-0,51%
finanztreff.de

Müller will Transaktionssteuer für mehr Entwicklungs-Mittel

| Quelle: Dow Jones Newswire Web | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
BERLIN (Dow Jones)Bundesentwicklungsminister Gerd Müller (CSU) hat erneut auf mehr Budgetmittel für sein Ressort in den kommenden Jahren gedrungen und zur Finanzierung zudem eine europäische Finanztransaktionssteuer gefordert. "Die Finanztransaktionssteuer liegt seit Jahren auf dem Tisch", sagte Müller im ARD-"Morgenmagazin" und verlangte: "Setzen wir sie um."

Noch stünden zehn europäische Länder hinter dieser Steuer, um deren Einführung seit Jahren gerungen wird. Ein Satz von 0,01 Prozent auf hoch spekulative Produkte in Europa würde eine Einnahme von 60 Milliarden Euro bedeuten - "eine zusätzliche Einnahme, die keinem Menschen in Europa weh tut und den ausufernden Finanzmärkten Grenzen setzt".

Müller betonte, auch nach einem Gespräch mit Finanzminister Olaf Scholz (SPD) habe er "noch kein grünes Licht" für eine Aufstockung der Mittel für 2019 erhalten. "Aber es kann natürlich nicht sein, dass wir den Etat dann wieder absenken, denn die Bedarfe steigen ja", hob er hervor. Deutschland habe "beste Zahlen" und Mehreinnahmen. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und auch Scholz hätten klar gesagt, Entwicklungspolitik sei ein Schwerpunkt. "Das steht auch im Koalitionsvertrag, und jetzt geht es um die Einlösung des Koalitionsvertrages", sagte Müller.

Kontakt zum Autor: andreas.kissler@wsj.com

DJG/ank/cln

END) Dow Jones Newswires

May 17, 2018 03:03 ET ( 07:03 GMT)

Copyright (c) 2018 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Werbung

Weitere Nachrichten

Quelle: Dow Jones Newswire Web
13:08 KORREKTUR/Beiersdorf ernennt Stefan De Loecker zum CEO ab 1. Januar
13:08 Ergo verkauft russische Lebensversicherungs-Tochter
13:06 Opel weist Verdacht der Abgasmanipulation zurück
13:00 PTA-AFR: S&O Agrar AG i.I.: Vorabbekanntmachung über die Veröffentlichung von Finanzberichten gemäß §§ 114-117 WpHG
13:00 Axel Springer beteiligt sich mit Partner an Immobilienportal Homeday
12:52 Original-Research: Ad Pepper Media Int. N.V. (von Montega AG): Kaufen
12:51 EQS/Original-Research: Ad Pepper Media Int. N.V. (von Montega AG): Kaufen
12:48 Beiersdorf ernennt Stefan De Loecker zum CEO ab 1. Januar
12:46 MIDDAY BRIEFING - Unternehmen und Märkte -2-
12:46 MIDDAY BRIEFING - Unternehmen und Märkte
Rubrik: Finanzmarkt
13:20 BaFin News: Questra World Global S.L.: BaFin untersagt Unterstützung der grenzüberschreitenden Anlageverwaltung der Atlantic Global Asset Management
13:16 Ölpreise legen zu - Streit zwischen USA und Saudi-Arabien entbrannt
13:15 Britische Premierministerin kündigt Brexit-Statement im Parlament an
13:08 Studie stellt Ruhrgebiet schlechtes Zeugnis aus: 'Kein Aufholprozess'
13:03 Wie viel Hering darf gefischt werden? Verhandlungen in Schlussphase
13:02 Maas: Deutschland ist auf alle Brexit-Optionen vorbereitet
13:00 Opel: Fahrzeuge entsprechen den Vorschriften
12:59 Devisen: Euro steigt auf 1,16 US-Dollar
12:58 CECONOMY IM FOKUS: Nach Chefrauswurf muss Elektronikhändler zurück in die Spur
12:56 ROUNDUP 2: Trump erkennt Klimawandel nun doch an - Doch ohne menschliches Zutun
Werbung

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung
Werbung

Werbung
Börse Stuttgartschliessen
Börse Stuttgart

Gewinnen Sie pures Gold!

Unter allen Teilnehmern an der Anlegerumfrage verlost der Börse Stuttgart Anlegerclub Gold im Gesamtwert von über 1000 Euro.

Jetzt kostenlos anmelden und mitmachen!
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 42 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen
schliessen