DAX ®12.733,41-0,47%TecDAX ®2.268,17-0,75%S&P FUTURE2.434,90+0,02%Nasdaq 100 Future5.812,25+0,34%
finanztreff.de
Werbung

Multi-Express auf deutsche Versorger: 70 Prozent Plus und immer noch Potenzial

| Quelle: INV

Der Dax ist in den vergangenen Wochen nicht wirklich vorangekommen. Zwar konnte der Ende April geglückte Sprung über das bisherige Allzeithoch erfolgreich verteidigt werden. Die von vielen Bullen erhofften Anschlusskäufe sind aber ebenso ausgeblieben wie der schnelle Anstieg auf den nächsten Tausender. So langweilig wie der Indexverlauf auch war, so spannend war das, was sich innerhalb des Dax getan hat. Bei den 30 Einzelwerten war von einem Plus von rund 12 Prozent bis zu einem Minus von gut 8 Prozent nämlich alles dabei. Zu den großen Gewinnern zählen auf Monatssicht mal wieder die Versorger, die seit dem Jahreswechsel ohnehin schon zu den Top-Performern gehörten.

RWE, die zuletzt durch gute Quartalszahlen sowie Gerüchte über einen möglichen Teilverkauf der börsengelisteten Ökostrom-Tochter Innogy in den Fokus der Marktteilnehmer gerieten, hat seinen Börsenwert im bisherigen Jahresverlauf bereits um fast 50 Prozent steigern können. E.On, die von den technischen Analysten von HSBC nach einem Ausbruch aus der Seitwärtsphase gerade noch mal empfohlen wurden, kommen immerhin auf ein Kursplus von 15 Prozent. Das bringt uns auf die Idee, mal nach dem Verlauf eines hier vor einigen Monaten (Investmentecke vom 7. Dezember 16) vorgestellten Zertifikats auf diese beiden Aktien zu gucken. Denn die Idee fanden wir damals schon richtig spannend.

Konkret handelt es sich dabei um einen bereits im Februar 2015 aufgelegten Multi Memory Express der BNP Paribas auf die Aktien von E.On (plus 0,1 Aktien der Uniper SE nach dem Spin-Off)) und RWE. Damals lagen diese beiden Komponenten mit 43 bzw. 49 Prozent unter ihren Startwerten. Weil am Ende die schwächere Aktienperformance entscheidend ist, notierte das mit einem Nennwert von 1000 Euro versehene Zertifikat auch nur bei 540 Euro. Aufmerksam geworden waren wir auf das Zertifikat dennoch wegen des attraktiven Chance/Risiko-Profils. Neben den für eine vorzeitige Rückzahlung relevanten Startwerten (13,28 bzw. 23,575 Euro), die bei beiden Werten immer noch 25 bzw. 30 Prozent entfernt sind, spielt am finalen Bewertungstag am 12. Februar 2018 nämlich auch die 40 Prozent unter diesen Startwerten eingezogene Barriere eine Rolle. Und da sieht es momentan recht gut aus, weshalb mittlerweile auch alle bis hierhin möglichen Kupons gezahlt wurden.

Zudem ist der Memory Express selbst von damals 540 Euro auf aktuell 920 Euro gestiegen, ein Plus von 70 Prozent in nur fünf Monaten. Unsere damalige Einschätzung, dass „das Zertifikat bei steigenden Kursen insbesondere von RWE auch während der Laufzeit schon überproportional zulegen dürfte“, hat sich damit als goldrichtig erwiesen. Für investierte Anleger oder potenzielle Neuanleger ergibt sich jetzt folgendes Bild: Sollten beide (!) Basket-Bestandteile im Februar 2018 auf oder über ihrer Barriere (7,97 Euro bei E.On/Uniper bzw. 14,145 Euro bei RWE) notieren, wird das Zertifikat zu 1000 Euro zurückgezahlt und es gibt zudem noch alle bis dahin ggf. nicht ausgeschütteten Kupons, so dass am Ende (oder zum Teil auch vorher schon) noch mal 80 Euro dazukämen. Ein Ertrag von gut 17 Prozent ist damit immer noch möglich. Der durch den jüngsten Kursanstieg aufgebaute Puffer bis zu den Barrieren beträgt derzeit 14 bzw. 19 Prozent. Reicht das nicht aus, entscheidet die Gesamtperformance des schwächeren Basket-Mitglieds über die Höhe der Rückzahlung, die dann auf jeden Fall unter 600 Euro liegen würde. Luft nach oben ist also weiterhin vorhanden, die mögliche Fallhöhe ist aber doch deutlich gestiegen (WKN: PS17J4).

Thomas Koch

Schlagworte:
,

Basket (1,00 ExpressMulti 2018/02 (BNP)

XSC 1.029,20 -0,84%
EUR 23.06.2017 -8,73

zum Kursportrait
Werbung
Werbung
Werbung
Bid & Ask Newsletter kostenlos lesen! |Das ATB Tagesgeldkonto - Transparenz für Ihr Geld |Jetzt Wünsche erfüllen mit dem PrivatKredit der Degussa Bank.
Top Baufinanzierung bei der Degussa Bank
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclubschliessen

Webinare "Best-of Investing & Trading"

In drei spannenden Webinaren geben wir
einen Einblick in die aktuellen Depots erfolgreicher Wall Street Investoren: von Ackman über Buffett bis zu Tom Russo. Seien Sie gespannt, was Sie von den Größten der Branche lernen können.

Jetzt kostenlos Mitglied werden
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 26 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen