DAX ®10.857,15-0,62%TecDAX ®2.519,76-1,08%S&P FUTURE2.629,50-0,75%Nasdaq 100 Future6.707,50-1,03%
finanztreff.de

Musterdepot-Abschied: Auch Asien-ETFs überzeugen

| Quelle: INV | Lesedauer etwa 3 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Bei der Schlussbetrachtung zu den beiden Investmentecken-Musterdepots gilt der Blick heute den bislang genutzten ETFs für die asiatischen Börsen. Um es kurz zu machen: Wie schon bei den Produkten für den US-Markt (siehe IE vom 29.11.) gilt auch hier, dass beide guten Gewissens den Stempel „für den langfristigen Einsatz in Depot oder Sparplan geeignet“ erhalten. 

Das pan-asiatische Pendant zu dem ETF für die amerikanischen Dividenden-Aristokraten kann dabei ebenfalls als defensivere Komponente zur Abdeckung dieser wichtigen Wirtschaftsregion genutzt werden. Die Anforderungen für eine Indexaufnahme sind bei dem S&P Pan Asia Dividend Aristocrats etwas weniger streng als bei der US-Version, verlangen den Unternehmen aber ebenfalls mindestens sieben aufeinander folgende Jahre mit steigenden Dividenden ab. Wie auch der US-Ansatz erweist sich auch dieses Konzept vor allem in Abschwungphasen an der Börse als vergleichsweise robust, was für Langfrist-Anlage generell ganz angenehm ist und was nach 10-Jahren-Dauerrallye auch nicht schaden kann.

Wie bei den meisten Indexkonzepten die unter Labels wie „Pan Asia“ oder „Pacific“ laufen, muss aber auch hier beachtet werden, dass Index und ETF vor allem von japanischen und australischen Unternehmen geprägt werden. Auf Japan entfallen derzeit 30 Prozent des Fondsvolumens. Australien steuert gut 24 Prozent bei.

Das ist weder gut noch schlecht, man muss es aber wissen und bei der Gesamtallokation entsprechend berücksichtigen. Denn die Länderverteilung zeigt, dass es sich hierbei nur sehr eingeschränkt um ein Engagement in riskanteren aber auch chancenreicheren Schwellenländern handelt. Im konkreten Fall des Dividend-Index wird dies auch noch durch die besondere Branchenverteilung unterstrichen, bei der Immobilienwerte mit mehr als 20 Prozent den größten Anteil haben (A1T8GC).

Um trotzdem auch die Schwellenländer in angemessener Form im Depot zu berücksichtigen, empfiehlt sich also auch in diesem Fall die Kombination mit einem zweiten – dann offensiveren – ETF, wobei wie bei den US-Aktien jeder nach eigenem Gutdünken die Gewichtung vornehmen kann. In den Musterdepots war diese Abdeckung zuletzt auf Emerging Markets aus Asien beschränkt, was sich auf kürzere Sicht als ungünstig erwiesen hat. Denn während sich insbesondere (aber nicht nur) China wegen des Handelskonflikts mit den USA sehr schwach entwickelt hat, konnten zum Beispiel russische Aktien deutlich zulegen. Gerade auf lange Sicht scheint daher ein weltweit ausgerichteter Ansatz vielleicht die stimmigere Lösung.

Trotzdem bleibt auch der abermals von SPDR angebotene ETF auf den MSCI Emerging Markets Asia ein gutes Investment mit Dauer-Qualitäten. Der Index spart Japan aus und fokussiert sich auf die anderen Länder des Kontinents. Die am stärksten vertretenen Länder sind China (40%), Südkorea (19%) und Taiwan (15%), die in der Denkwelt der Indexberechner weiter als „Emerging Markets“ eingestuft werden, obwohl es sich zumindest bei Korea und Taiwan doch eher um hoch-industrialisierte Volkswirtschaften mit zum Teil dominierenden Positionen in vielen wichtigen Hightech-Segmenten handelt. Folgerichtig ist Informationstechnologie dann auch der wichtigste Wirtschaftszweig in diesem Index, womit er in klarem Gegensatz zu vielen anderen Emerging-Market-Konzepten steht, die meist von Rohstofftiteln, Banken und Versorgern dominiert werden. Auch dies ein Fingerzeig, dass viele der aufstrebenden Märkte in Asien nichts mehr mit klassischen „Entwicklungsländern“ zu tun haben (A1JJTG).

Ralf Andreß

 

Zusammenstellung und Transaktionen der beiden Musterdepots können registrierte Nutzer im Depotbereich unter „Mein Finanztreff“ einsehen und nachvollziehen. Um Missverständnisse zu vermeiden, sei hinzugesetzt, dass es sich tatsächlich nur um Musterdepots handelt, denen keine realen Anlagen gegenüberstehen. Trotzdem ist es möglich, dass der Autor einige der hier enthaltenen Positionen auch selbst im Bestand hat oder selbst erwägt sie in den Bestand aufzunehmen.

 

Schlagworte:
,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

SPDR MSCI EM ASIA ETF UCITS
SPDR MSCI EM ASIA ETF UCITS - Performance (3 Monate) 52,06 -1,03%
EUR -0,54
Porträt - Chart
Weitere Wertpapiere...
SPDR S&P Pan Asia Dividend Aristocrats UCITS ETF 38,75 -0,37%
EUR -0,15
Werbung

Investmentecke

Investmentecke Ralf Andreß gehört zu den erfahrensten Zertifikate-journalisten Deutschlands. Als freier Autor berichtet er seit mehr als 20 Jahren über strukturierte Produkte und initiierte bereits 1999 die mehrmals jährlich in "Die Welt" und "Welt am Sonntag" erscheinenden Fachreports zu Derivaten und Zertifikaten. Seit 2004 schreibt er auf Finanztreff.de für die tägliche Börsenkolumne "Investmentecke". Zudem ist er seit 2006 Chefredakteur des von ihm mit ins Leben gerufenen Fachmagazins "Der Zertifikateberater". 2008 wurde er beim erstmals vergebenen Journalistenpreis für die Berichterstattung über Zertifikate vom DDV zum "Journalist des Jahres" gekürt und wurde seither insgesamt vier Mal geehrt. Zuletzt im Jahr 2017 in dem er gemeinsam mit Daniela Helemann den Hauptpreis als „Journalist des Jahres“ erhielt.

» Alle News von Investmentecke
Werbung

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung
Black Pearl Digital AG: Investieren in die Blockchain war nie einfacher – jetzt zeichnen!
Werbung

Werbung
Börse Stuttgartschliessen
Börse Stuttgart

Wir machen Sie fit für die Börse!

Aktuelle Nachrichten, umfangreiche Hintergrundinformationen und essentielles Finanzwissen rund um das Thema Börse.

Jetzt kostenfrei zum Anlegerclub anmelden.
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Experten erwarten für 2019 ein ebenso starkes Jahr für Neuemissionen an der Börse wie dieses Jahr. Sind Sie da auch so optimistisch, dass es viele erfolgreiche Börsengänge in 2019 geben wird?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen
schliessen