DAX ®10.815,79-1,00%TecDAX ®2.512,09-1,38%S&P FUTURE2.628,30-0,80%Nasdaq 100 Future6.712,25-0,96%
finanztreff.de

Musterdepot-Abschied: Infrastruktur bleibt eine gute Wahl

| Quelle: INV | Lesedauer etwa 4 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Zum Abschluss dieser letzten Auswertung für die beiden Musterdepots sollen auch die drei Nicht-Aktien-Positionen noch einmal in Augenschein genommen werden. Schon sehr lange dabei ist etwa der klassische DWS-Rentenfonds für Hybrid-Anleihen (849098), der sich lange sehr ansehnlich geschlagen hat – sich in diesem Jahr aber etwas schwächer präsentiert. In den letzten zwölf Monaten weist die DWS für den Fonds ein Minus von mehr als 5 Prozent aus, wobei die teilweise sehr ansehnlichen Ausschüttungen des Fonds auch eine solche Delle verkraftbar machen. Trotzdem liefert auch er jetzt einen Vorgeschmack auf das, was jetzt generell bei Anleihefonds zu befürchten ist: Bei langsam wieder anziehenden Zinsen, geben deren Kurse in der Grundtendenz nach und sorgen dann eben für die entsprechenden Verluste. Soll heißen: Während die Zinsflaute bislang verdrießlich war, hat nun die schlimmste Phase der Nullzins-Politik begonnen. Denn jetzt gibt es für Bestandsinvestoren nicht nur keine Rendite mehr, sondern eben auch handfeste Wertverluste.

Für den Hybrid-Fonds, der seinerzeit als eine der wenigen Alternativen, bei denen überhaupt noch was zu gewinnen war, den Weg ins Depot gefunden hat, könnte jetzt vielleicht eher ein zumindest vorübergehender Ausstieg Sinn machen. Wer aber trotz allem eine gewisse Rentenquote beibehalten will, für den bleibt er eine interessante Option. Vor allem deshalb, weil er mit seinem hohen Gewicht in Nachrang-Produkten von Finanzinstituten wenigstens ein gewisses Eigenleben vorweisen kann – und eine Beruhigung im durch Italien nun erneut angegriffenen Bankensektor auch dem Fonds wieder auf die Beine helfen könnte.

Für ein voll überzeugtes  „unbedingt Halten“ reicht das nicht. Ein Kandidat für eine dauerhafte Watchlist, bleibt der Fonds aber allemal.

Das gleiche gilt auch  für den im Basis-Depot genutzten ETF auf inflationsindexierte Staatsanleihen der Eurozone (DBX0AM). Bei den Inflationsanleihen gibt es zwar den dünnen Trost, dass die Kupons dieser Papiere mit den nun auch in Europa wieder zurückkehrenden Preissteigerungen nach oben angepasst werden. Die Frage, ob man im derzeitigen Umfeld zwingend in Anleihen investiert sein muss, stellt sich aber auch hier. Ein Blick auf die derzeit beim Anbieter ausgewiesenen Kennzahlen des ETF ist jedenfalls ziemlich ernüchternd: Die ausgewiesene Endfälligkeitsrendite der im Index enthaltenen Anleihen beträgt (Festhalten!!) 0,03% p.a. Die Duration der Papiere und damit auch deren Anfälligkeit für Kursverluste ist hingegen mit 8,09 vergleichsweise hoch, weswegen auch diese Position nur bei jenen Anlegern sinnvoll ist, die in jedem  Fall eine Abdeckung bei Anleihen bewahren wollen.

Und damit geht der Blick auch schon zur letzten hier dem Alternatives-Segment zugeordneten Position. Im Prinzip ist diese Zuordnung bei dem Veri Listed Infrastructure (976334) nicht korrekt, weil es sich bei den Fondspositionen formal eben doch um normale Aktien handelt. Allerdings liegt der Fokus hier auf sogenannten „echten“ Infrastrukturunternehmen, die sich etwa mit dem Betrieb von Stromnetzen, Häfen oder Autobahnen befassen und die sich dabei oftmals auf langjährige und sehr verlässliche Verträge mit staatlichen Institutionen stützen. Damit sind ihre Zahlungsströme besser kalkulier- und planbar, weswegen es sich um ein vergleichsweise defensives Investment handelt.

Selbst im aktuellen Börsenjahr scheint dies aufzugehen und während die allermeisten Aktienmärkte mehr oder minder deutlich im Minus liegen, kommt der Infrastruktur-Fonds auf ein ordentliches Plus von mehr als 5 Prozent. Das mag moderat anmuten, die Aufgabenstellung einer Defensiv-Komponente ist aber allemal erfüllt. Dies auch vor dem Hintergrund, dass der von Veritas genutzte regelbasierte Auswahlprozess auch ganz gezielt andere stabilisierende Aspekte berücksichtigt, was bislang augenscheinlich gefruchtet hat. Im Gegensatz zu den beiden Anleihe-Portfolios gilt hier dann eben doch – bis auf weiteres – ein uneingeschränkt positives Votum was den dauerhaften Einsatz des Fonds angeht. 

Und damit ist die Schlussbetrachtung der beiden Musterdepots für die Investmentecke abgeschlossen. Die entsprechenden Daten sind noch bis zum Ende der kommenden Woche einsehbar, bevor die Darstellung eingestellt werden wird.

Ralf Andreß

 

Die Zusammenstellung der beiden Musterdepots können registrierte Nutzer im Depotbereich unter „Mein Finanztreff“ einsehen und nachvollziehen. Um Missverständnisse zu vermeiden, sei hinzugesetzt, dass es sich tatsächlich nur um Musterdepots handelt, denen keine realen Anlagen gegenüberstehen. Trotzdem ist es möglich, dass der Autor einige der hier enthaltenen Positionen auch selbst im Bestand hat oder selbst erwägt sie in den Bestand aufzunehmen.

Schlagworte:
,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

Xtrackers II Eurozone Inflation-Linked Bond UCITS ETF
Xtrackers II Eurozone Inflation-Linked Bond UCITS ETF - Performance (3 Monate) 215,24 +0,25%
EUR +0,54
Porträt - Chart
Weitere Wertpapiere...
DWS Gl Hybrid Bond LD 37,00 +0,43%
EUR +0,16
Ve-RI Listed Infrastruct R 22,06 -0,14%
EUR -0,03
Werbung

Investmentecke

Investmentecke Ralf Andreß gehört zu den erfahrensten Zertifikate-journalisten Deutschlands. Als freier Autor berichtet er seit mehr als 20 Jahren über strukturierte Produkte und initiierte bereits 1999 die mehrmals jährlich in "Die Welt" und "Welt am Sonntag" erscheinenden Fachreports zu Derivaten und Zertifikaten. Seit 2004 schreibt er auf Finanztreff.de für die tägliche Börsenkolumne "Investmentecke". Zudem ist er seit 2006 Chefredakteur des von ihm mit ins Leben gerufenen Fachmagazins "Der Zertifikateberater". 2008 wurde er beim erstmals vergebenen Journalistenpreis für die Berichterstattung über Zertifikate vom DDV zum "Journalist des Jahres" gekürt und wurde seither insgesamt vier Mal geehrt. Zuletzt im Jahr 2017 in dem er gemeinsam mit Daniela Helemann den Hauptpreis als „Journalist des Jahres“ erhielt.

» Alle News von Investmentecke
Werbung

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung
Black Pearl Digital AG: Investieren in die Blockchain war nie einfacher – jetzt zeichnen!
Werbung

Werbung
Börse Stuttgartschliessen
Börse Stuttgart

Wir machen Sie fit für die Börse!

Aktuelle Nachrichten, umfangreiche Hintergrundinformationen und essentielles Finanzwissen rund um das Thema Börse.

Jetzt kostenfrei zum Anlegerclub anmelden.
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Experten erwarten für 2019 ein ebenso starkes Jahr für Neuemissionen an der Börse wie dieses Jahr. Sind Sie da auch so optimistisch, dass es viele erfolgreiche Börsengänge in 2019 geben wird?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen