DAX®11.560,51-4,17%TecDAX®2.829,31-2,92%Dow Jones 3026.519,95-3,43%Nasdaq 10011.142,76-3,93%
finanztreff.de

Nach Sancho und Bellingham: BVB holt nächstes englisches Top-Talent

| Quelle: dpa-AFX | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
DORTMUND (dpa-AFX) - Nach Jadon Sancho und Jude Bellingham hat sich Borussia Dortmund -6,17% das nächste Top-Talent aus England gesichert. Wie Manager Michael Zorc am Donnerstag bestätigte, verpflichtete der BVB den 16 Jahre alten Jamie Bynoe-Gittens von Manchester City. Der offensive Außenbahnspieler soll "zunächst Teil der Jugend-Akademie sein und im Nachwuchs-Haus wohnen. Aber natürlich steckt die Hoffnung dahinter, dass er irgendwann im Profi-Bereich aufschlägt."

Die Dortmunder hatten 2017 den damals 17-Jährigen Sancho verpflichtet, der heute über 100 Millionen Euro wert ist. In diesem Sommer kam der ebenfalls 17 Jahre alte Jude Bellingham, der bisher in beiden Spielen in der Startelf stand. Die wegen der ähnlichen Position häufigen Vergleiche mit Sancho sind laut Zorc aber nicht angebracht. "Der Junge ist gerade 16 geworden, er ist nochmal ein Jahr jünger als Jadon es war. Von daher verbieten sich diese Vergleiche eigentlich."

Man solle Bynoe-Gittens "nicht zu viele Erwartungen auf die Schultern laden, er soll sich in Ruhe entwickeln". Der Teenager sei aber "ein hoch veranlagter Spieler, der Tore vorbereiten und erzielen kann. Da hat unsere Scouting-Abteilung einen hervorragenden Job gemacht."/sho/DP/zb


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Glauben Sie, dass sich der SAP-Kurs nach dem Kursrutsch von gestern bis Ende des Jahres wieder erholen wird?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen