DAX ®10.812,21-1,03%TecDAX ®2.522,03-0,99%S&P FUTURE2.628,10-0,80%Nasdaq 100 Future6.716,25-0,90%
finanztreff.de

Nasdaq 100-Index: Einen Versuch war´s wert…

| Quelle: Ingmar Königshofen | Lesedauer etwa 4 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Der große US-Technologieindex Nasdaq 100 markierte bereits Mitte September sein vorläufiges Verlaufshoch bei 7.700 Punkten, gab aber erst im Oktober merklich nach und landete auf der vorläufigen Unterstützung von 6.574 Punkten. Dabei wurden auch die gleitenden Durchschnitte EMA 50/200 klar unterschritten und fungierten seit dem wieder als Widerstände. Eine rasche Erholung scheiterte folglich bereits am EMA 50 bei 7.024 Punkten sowie vorm 38,2 % Fibo-Retracement und warf den Index in den vergangenen Handelstagen wieder merklich zurück. Auch die Annahme einer inversen SKS-Formation zerstreut sich unter diesen Umständen weiter, das Barometer droht unter seine rechte Schulter bei 6.702 Zählern abzusacken.

Zentrale Unterstützung bei 6.130 Punkten

Unter der Annahme weiterer Kursverluste und einer Ausdehnung des bisherigen Abwärtstrendkanals, sind unterhalb von grob 6.650 Punkten zwingend weitere Abgaben auf die zentrale Unterstützung bei 6.130 Zählern anzunehmen. Dabei spielt das Unterschreiten der Oktobertiefs fast schon keine Rolle mehr, eine nachhaltige Trendwende ist allem Anschein nach gescheitert. Hierfür können Investoren unterhalb der rechten Schulter dann bequem auf das Unlimited Turbo Short Zertifikat (WKN: MF836N) zurückgreifen und aus dem Stand heraus eine Rendite von 150 Prozent erzielen. Eine Verlustbegrenzung sollte sich aber noch oberhalb des 200-Tage-Durchschnitts von rund 7.000 Punkten aufhalten.

Bärenmarktrally voll im Gange

Damit eine signifikante Verbesserung des bisherigen Chartbildes einsetzt, müsste sich der Nasdaq 100 mindestens über das Niveau von 7.300 Punkten hinwegsetzen. Nur dann könnte eine rasche Aufwärtsbewegung zunächst an das Julihoch bei 7.511 Punkten gelingen, darüber sogar bis an die Jahreshochs von 7.700 Punkten aufwärts führen. Dieses Szenario erscheint unter den gegebenen Umständen jedoch wenig wahrscheinlich, die USA blockieren, währenddessen sich China der Weltwirtschaft öffnet. Damit kommt die US-Börse nicht ohne weitere Dämpfer davon!

Nasdaq 100-Index (Tageschart in Punkten)

Tendenz:
Chartverlauf

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 6.702 // 6.841 // 6.916 // 7.000 // 7.104 // 7.205 // 7.311 Punkte
Unterstützungen: 6.574 // 6.539 // 6.322 // 6.235 // 6.164 // 6.130 // 6.066 Punkte

Strategie: Short-Einstieg unter 6.600 Punkten

Über das Unlimited Turbo Short Zertifikat (WKN: MF836N) lässt sich das Scheitern des jüngsten Trennwendeversuchs durch weitere Rücksetzer besonders gut feiern, es hält nämlich eine Renditechance von bis zu 150 Prozent beim Zieleinlauf von 6.130 Punkten bereit. Eine Verlustbegrenzung sollte sich wie beschrieben noch oberhalb der Marke von rund 7.000 Punkten aufhalten, bullische Ansätze lassen sich hingegen erst unterhalb von 7.300 Zählern ableiten.

Strategie für fallende Kurse
WKN: MF836N Typ: Open End Turbo Short
akt. Kurs: 3,20 - 3,21 Euro Emittent: Morgan Stanley
Basispreis: 7.000,00 Punkte Basiswert: Nasdaq 100-Index
KO-Schwelle: 7.000,00 Punkte akt. Kurs Basiswert: 6.642 Punkte
Laufzeit: Open End Kursziel: 6.130 Punkte
Hebel: 20,79 Kurschance: + 150 Prozent
Börse Fankfurt

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

http://www.boerse-daily.de/boersen-nachrichten/most-wanted-nasdaq-100-index-einen-versuch-wars-wert
Werbung

Passende Hebelprodukte von

WKN Bezeichnung Hebel
DS9HV8 NASDAQ 100 Wave L 6220 2019/02 (DBK) 11,724
DS7WQZ NASDAQ 100 Wave S 7340 2018/12 (DBK) 11,656
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

NASDAQ 100
NASDAQ 100 - Performance (3 Monate) 6.767,97 +0,06%
PKT +4,02
Porträt - Chart - Indexzusammensetzung
Tops Kurs %
JD.com 22,71 +3,75%
Tesla 376,79 +2,80%
NetEase 253,33 +2,53%
Shire plc 176,69 +2,48%
Express Scripts Holding Compan 98,95 +2,06%
Flops
Micron Technology 35,02 -2,86%
Alexion Pharmaceuticals 112,43 -3,91%
American Airlines Group 32,46 -5,53%
Monster Beverage Corp 53,43 -6,98%
MercadoLibre 333,51 -7,73%
Nachrichten
07:25 Nasdaq 100: Dasselbe Szenario wie zu Jahresbeginn? Keineswegs!
13.12. ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Erholungsversuch vom Vortag verpufft
13.12. Aktien New York Schluss: Erholungsversuch vom Vortag verpufft
Werbung

Ingmar Königshofen

Ingmar Königshofen Ingmar Königshofen ist Geschäftsführer bei der FSG Financial Services Group, welche unter anderem das Portal Boerse-Daily.de betreibt. Dort werden mehrmals täglich top-aktuelle Analysen zu DAX, US-Indizes sowie zu besonders attraktiven Einzelwerten veröffentlicht.

» Alle News von Ingmar Königshofen
Werbung

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung
Werbung
Black Pearl Digital AG: Investieren in die Blockchain war nie einfacher – jetzt zeichnen!
Werbung

Werbung
Börse Stuttgartschliessen
Börse Stuttgart

Wir machen Sie fit für die Börse!

Aktuelle Nachrichten, umfangreiche Hintergrundinformationen und essentielles Finanzwissen rund um das Thema Börse.

Jetzt kostenfrei zum Anlegerclub anmelden.
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Experten erwarten für 2019 ein ebenso starkes Jahr für Neuemissionen an der Börse wie dieses Jahr. Sind Sie da auch so optimistisch, dass es viele erfolgreiche Börsengänge in 2019 geben wird?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen
schliessen