DAX ®11.798,18-0,04%TecDAX ®2.779,59-0,14%S&P FUTURE2.925,60-0,12%Nasdaq 100 Future7.729,25-0,27%
finanztreff.de

Netflix - Nutzerwachstum enttäuscht

| Quelle: CITI | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Vorlage Updates:

 

Marketingmitteilung

 
CitiFirst Blog
CitiFirst Blog

Netflix - Nutzerwachstum enttäuscht


Der Video-on-Demand-Anbieter Netflix musste im zweiten Quartal erstmals seit acht Jahren wieder sinkende Nutzerzahlen im Heimatmarkt melden. Dennoch konnte der Umsatz deutlich gesteigert werden. Die Erlöse verbesserten sich von 3,91 Mrd. US-Dollar auf 4,92 Mrd. US-Dollar. Die letzten Konsensschätzungen hatten sich laut Refinitiv auf 4,93 Mrd. US-Dollar belaufen. Der Nettogewinn fiel auf 270,7 Mio. US-Dollar bzw. 60 Cents je Aktie und verfehlte die Erwartungen um 4 Cents. Insgesamt gewann Netflix im vergangenen Jahr weltweit 2,7 Millionen neue Nutzer hinzu. Am Markt waren 5,05 Millionen erwartet worden. In den USA sanken die Nutzerzahlen um 130.000 Kunden.

Weiterlesen


Hotline: 0800-2484366 (börsentäglich von 8 bis 18 Uhr)
Email: zertifikate@citi.com
Web: https://blog.citifirst.com und https://de.citifirst.com

Citigroup Global Markets Europe AG
Frankfurter Welle
Reuterweg 16
60323 Frankfurt am Main

     

 

Schlagworte:
Werbung

Passende Hebelprodukte von

WKN Bezeichnung Hebel
Long  DC0VWX NETFLIX WaveUnlimited L 258.5264 (DBK) 7,109
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Citigroup

Citigroup Citi ist der weltweit führende globale Finanzdienstleistungskonzern. Rund 317.000 Mitarbeiter bedienen mehr als 250 Millionen Privat- und Firmenkunden sowie öffentliche Institutionen in über 100 Ländern weltweit. Citi ist somit in der Lage, ihren Kunden mit lokaler Marktkenntnis, globaler Expertise und einem globalen Netzwerk zur Seite zu stehen. In Kombination mit der Fähigkeit, in allen Sparten innovative Produkte und Lösungen zu entwickeln, setzt Citi neue Maßstäbe für diversifizierte Finanzdienstleistungsunternehmen.

Weitere Infomationen zur Citigroup

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Bayerns Ministerpräsident Söder will Strafzinsen für Kleinsparer gesetzlich verbieten lassen. Die Banken sind nicht begeistert. Würde Sie das begeistern?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen