DAX ®11.781,13+1,06%TecDAX ®3.172,96+2,04%Dow Jones25.732,51+0,72%NASDAQ 1009.543,49+1,07%
finanztreff.de

Neue Plattform zur Notfallversorgung mit Desinfektionsmitteln

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
FRANKFURT (Dow Jones)Die chemisch-pharmazeutische Industrie verstärkt ihre Initiative zur Notfallversorgung mit Desinfektionsmitteln in ganz Deutschland. Dies hat Christian Kullmann, Präsident des Verbandes der Chemischen Industrie (VCI), in einer Telefonkonferenz mit Bundesgesundheitsminister Jens Spahn am Mittwoch zugesagt. Über einen digitalen Marktplatz im Internet soll vor allem die Hilfe für Krankenhäuser, Pflegeeinrichtungen und Arztpraxen bundesweit effizient koordiniert werden. Bereits in den kommenden Tagen wird die Plattform "Notversorgung Desinfektionsmittel" schrittweise für definierte Zielgruppen freigeschaltet.

Hinter der Initiative unter dem Dach des VCI stehen sowohl große Unternehmen bekannter Hersteller als auch mittelständische Unternehmen, die wöchentlich mehrere tausend Tonnen der benötigten Chemikalien und Gebinde für ihren Transport liefern. Bereits in der vergangenen Woche hatte der VCI gemeinsam mit dem Bundesverband Deutscher Krankenhausapotheker (ADKA) kurzfristig die Lieferung von Desinfektionsmitteln zur Notfallversorgung organisiert.

In einem ersten Schritt haben Mitgliedsunternehmen des VCI insgesamt 700 Tonnen Ethanol und 35.000 Liter Wasserstoffperoxid sowie über 12.000 Liter Glyzerin als Komponenten für Händedesinfektionsmittel zur Verfügung gestellt. Hilfsangebote vieler weiterer Unternehmen aus der chemisch-pharmazeutischen Industrie zur Notversorgung regionaler Gesundheitseinrichtungen kamen in den letzten Tagen hinzu.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/cbr/sha

END) Dow Jones Newswires

April 01, 2020 08:39 ET ( 12:39 GMT)

Copyright (c) 2020 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

BAYER ADR /1/4
BAYER ADR /1/4 - Performance (3 Monate) 15,20 -1,30%
EUR -0,20
Porträt - Chart
Nachrichten
27.05. VCI erwartet 2020 deutlichen Einbruch in deutscher Chemieproduktion BAYER ADR /1/4 15,20 -1,30%
26.05. PRESSESPIEGEL/Unternehmen BAYER ADR /1/4 15,20 -1,30%
25.05. MÄRKTE EUROPA/Investoren in Kauflaune - Bayer fest ACCOR SA INH. EO 3 26,13 +1,36%
Weitere Wertpapiere...
BASF SPONS. ADR 1/4 12,60 +3,28%
EUR +0,40
Henkel VZ 79,56 +1,61%
EUR +1,26
FMC 75,72 +3,13%
EUR +2,30
SGL CARBON 2,91 -0,85%
EUR -0,03
FRESENIUS MD.CARE ADR 1/2 36,60 -0,54%
EUR -0,20
FUCHS PETROLUB SE O.N. 30,55 +0,16%
EUR +0,05
FUCHS PETRO. VZ 36,30 +2,43%
EUR +0,86
LANXESS 48,52 +1,53%
EUR +0,73
BEIERSDORF 95,26 +1,58%
EUR +1,48
WACKER CHEM. 58,88 -1,34%
EUR -0,80
FRESENIUS SE+CO.KGAA O.N. 42,81 -0,30%
EUR -0,13
Henkel ST 72,35 +1,97%
EUR +1,40
MERCK 105,40 +1,98%
EUR +2,05
SYMRISE 97,74 +1,10%
EUR +1,06
HENKEL AG CO.KGAA ADR 4/1 17,80 +2,30%
EUR +0,40
BAYER 62,62 +0,48%
EUR +0,30
BASF SE NA O.N. 50,67 +1,24%
EUR +0,62
K+S AG NA O.N. 5,95 -0,07%
EUR -0,00
FRESENIUS SE+CO. ADR 1/4 10,50 --
EUR --
EVONIK INDUSTRIES NA O.N. 22,85 -0,78%
EUR -0,18
MERCK KGAA NAM.SP.ADR 1/5 20,20 +2,02%
EUR +0,40
+ alle anzeigen

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Der Automobil-Hersteller Daimler will sich am chinesischen Batterieproduzenten Farasis Energy beteiligen. Glauben Sie, dass das ein guter Deal für Daimler ist?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen