schliessen
Diese Seite empfehlen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter

schliessen
Aktuelle Umfrage
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 22 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen
DAX ®11.815,01-0,42%TecDAX ®1.731,27-0,31%Dow Jones18.232,02-0,29%NASDAQ 1004.527,16-0,05%
LYNX Broker
finanztreff.de

Neueste Nachrichten von den Finanzmärkten

ROUNDUP: Funklöcher sollen ab 2018 Geschichte sein

24.05.2015 - 15:17 BERLIN (dpa-AFX) - Die lästigen "Funklöcher" im Mobilfunk sollen nach Worten von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt in etwa drei Jahren Geschichte sein. Wer bei der am Mittwoch beginnenden Versteigerung Mobilfunkfrequenzen erwirbt, werde verpflichtet, in die Netze zu investieren und Autobahnen, Bahnstrecken und ländliche... ...mehr


Auftakt für neue Flugverbindung zwischen Rostock-Laage und Linz

24.05.2015 - 15:16 ROSTOCK (dpa-AFX) - Zum Start der Badesaison an der Ostsee hat der österreichische Reiseveranstalter Eurotours International eine regelmäßige Flugverbindung von Linz nach Rostock-Laage eingerichtet. Am Sonntag landete das erste Flugzeug auf dieser Strecke auf dem Flughafen 30 Kilometer südlich von Rostock. Nach Angaben von... ...mehr


'BamS': BER-Zeitplan 'akut gefährdet'

24.05.2015 - 14:53 BERLIN (dpa-AFX) - Die Fertigstellung des neuen Hauptstadtflughafens BER könnte sich nach einem Bericht der "Bild am Sonntag" erneut verzögern. Der Zeitplan sei wieder akut gefährdet, berichtete die Zeitung und berief sich auf "interne Unterlagen". Aufgrund von neuen Brandschutzproblemen gebe es "Terminrisiken von vier bis... ...mehr


ROUNDUP: Athen am finanziellen Abgrund - IWF-Zahlung im Juni dürfte ausfallen

24.05.2015 - 14:46 ATHEN (dpa-AFX) - Das pleitebedrohte Griechenland schlittert weiter am finanziellen Abgrund entlang. Erneut wird in Athen damit gedroht, fällige Schuldenzahlungen an den Internationalen Währungsfonds (IWF) nicht zu leisten, wenn es zuvor keine Lösung mit den Gläubigern gibt. Konkret geht es um rund 1,5 Milliarden Euro, die im... ...mehr


Brasilien zieht Budgetbremse: Milliardenkürzungen im Bundeshaushalt

24.05.2015 - 14:34 BRASÍLIA (dpa-AFX) - Brasiliens Regierung hat für das laufende Jahr Etatkürzungen in Höhe von rund 70 Milliarden Reais (20,8 Milliarden Euro) angekündigt. Einschnitte gibt es vor allem beim Konjunkturprogramm PAC, durch das auch wichtige Infrastrukturprojekte finanziert und beschleunigt werden, wie Planungs- und... ...mehr


Gesundheitsministerin besorgt über Zunahme von Alkoholsucht

24.05.2015 - 14:34 MAINZ (dpa-AFX) - Die Chefin der Länder-Gesundheitsministerkonferenz, Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD), hat sich besorgt über die Zunahme der Alkoholsucht in Deutschland gezeigt. "Es ist erfreulich, dass der Konsum der legalen Substanzen Alkohol und Tabak rückläufig ist", sagte die rheinland-pfälzische Ressortchefin der... ...mehr


Tarifabschluss für Versicherungsangestellte

24.05.2015 - 14:33 HAMBURG/BERLIN (dpa-AFX) - Der Tarifkonflikt in der Versicherungsbranche ist beendet. Die 174 000 Angestellten des Innendienstes erhalten nach Angaben der Gewerkschaft Verdi vom 1. September an 2,4 Prozent und vom 1. Oktober 2016 an weitere 2,1 Prozent mehr Geld. Zusätzlich gebe es in den unteren beiden Tarifgruppen zwei... ...mehr


Kanzlerin Merkel: Kampf gegen Antibiotika-Resistenzen unterstützen

24.05.2015 - 14:33 BERLIN (dpa-AFX) - Kanzlerin Angela Merkel (CDU) will erreichen, dass die führenden westlichen Industriestaaten die Weltgesundheitsorganisation (WHO) im Kampf gegen Antibiotika-Resistenzen unterstützen. Die WHO habe einen weltweiten Aktionsplan eingefordert, dabei müssten die G7-Staaten Vorreiter sein, sagte Merkel am Samstag... ...mehr


Britische Notenbank spielt Folgen eines EU-Austritts durch

24.05.2015 - 14:32 LONDON (dpa-AFX) - Die britische Notenbank rüstet sich für einen etwaigen Austritt Großbritanniens aus der EU. Die Bank of England hat eine Untersuchung in Auftrag gegeben, die mögliche Risiken eines Austritts beschreiben soll. Mit der Leitung wurde Jon Cunliffe beauftragt, der bei der Bank für die Finanzstabilität zuständig... ...mehr


Union uneins über den Umgang mit Gesetz zur Tarifeinheit

24.05.2015 - 14:32 BERLIN (dpa-AFX) - Die Union sendet nach der Verabschiedung des heftig umstrittenen Tarifeinheitsgesetzes im Bundestag unterschiedliche Signale zum künftigen Umgang mit Streiks. Im Wirtschaftsflügel wird für weitere Einschränkungen geworben, der Arbeitnehmerflügel warnt davor. Für den Koalitionspartner SPD wies der... ...mehr


Mehr als 12 000 Erzieher zu Kundgebung in Frankfurt erwartet

24.05.2015 - 14:31 FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Gewerkschaft Verdi ruft Beschäftigte des Sozial- und Erziehungsdienstes am Donnerstag (10.30 Uhr) zu einer Großdemonstration in Frankfurt auf. Wie Verdi am Samstag mitteilte, werden mehr als 12 000 Erzieher und Sozialarbeiter in der Innenstadt erwartet. Verdi-Bundeschef Frank Bsirske soll als Redner... ...mehr


EU-Abgeordneter Weizsäcker: Griechenland nicht fallen lassen

24.05.2015 - 14:31 BRÜSSEL (dpa-AFX) - Der SPD-Europaabgeordnete Jakob von Weizsäcker warnt davor, Griechenland fallen zu lassen. "Man sollte bei allen Frustrationen, die man zurecht mit Griechenland hat, nicht mit dem Feuer spielen", sagte der Finanzexperte und Ökonom der Deutschen Presse-Agentur in Brüssel. In dem Verhandlungspoker mit... ...mehr


Nahles will Bundesprogramm für Jobmarkt-Integration von Flüchtlingen

24.05.2015 - 14:30 BERLIN (dpa-AFX) - Angesichts steigender Flüchtlingszahlen und großen Arbeitskräftebedarfs macht sich Arbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) für ein Bundesprogramm zur Jobmarkt-Integration stark. "Es geht um die finanziellen und personellen Voraussetzungen in den Jobcentern, die Flüchtlinge in Arbeit bringen zu können", sagte... ...mehr


Oettinger pocht auf völlige Abschaffung der Roaming-Gebühren in Europa

24.05.2015 - 14:28 BERLIN (dpa-AFX) - EU-Digitalkommissar Günther Oettinger pocht auf eine komplette Abschaffung der so genannten Roaming-Gebühren in der Europäischen Union. "Auslandsgespräche soll es nur noch in Nicht-EU-Länder, also zum Beispiel in die USA oder Singapur geben", sagte Oettinger der "Bild am Sonntag". Die Kosten für... ...mehr


Züge fahren wieder nach Plan

24.05.2015 - 14:28 BERLIN (dpa-AFX) - Nach dem vorzeitigen Ende des Lokführerstreiks am Donnerstag läuft bei der Deutschen Bahn wieder alles nach Plan. Am Pfingstwochenende können sich Reisende im Fernverkehr wieder auf den üblichen Fahrplan verlassen, wie die Bahn bereits am Samstag mitteilte. Auch im Güterverkehr läuft alles wieder... ...mehr


Innenminister in Athen stellt IWF-Rückzahlung in Frage

24.05.2015 - 14:26 ATHEN (dpa-AFX) - Erneut wird in Athen damit gedroht, fällige Schuldenzahlungen an den Internationalen Währungsfonds (IWF) nicht zu leisten, wenn es zuvor keine Lösung mit den Gläubigern gibt. Der Innenminister Nikos Voutsis, sagte am Sonntag im griechischen Fernsehen MEGA, Griechenland werde die IWF-Raten im Juni nicht zahlen... ...mehr


Varoufakis bestätigt Mitschnitte bei Eurogruppen-Treffen

24.05.2015 - 14:26 ATHEN (dpa-AFX) - Der griechische Finanzminister Gianis Varoufakis sorgt wieder einmal für Aufregung: Er bestätigte am Sonntag, dass er während des informellen Treffens der Eurogruppe im April im lettischen Riga Tonaufnahmen gemacht habe. Er nehme öfters mit seinem Handy Aufnahmen seiner Statements und Antworten auf, teilte... ...mehr


Amazon zahlt jetzt für deutsche Gewinne Steuern in Deutschland

24.05.2015 - 14:25 MÜNCHEN/BERLIN (dpa-AFX) - Der Internetversandhändler Amazon versteuert seine in Deutschland erwirtschafteten Gewinne seit neuestem in Deutschland. "Seit 1. Mai verbucht Amazon seine deutschen Verkäufe nicht mehr wie bisher in Luxemburg, sondern in Deutschland", sagte ein Sprecher der "Süddeutschen Zeitung". Er begründet die... ...mehr


Sachsen-Anhalt: Bund-Länder-Finanzstreit festgefahren - Notfalls Klage

24.05.2015 - 14:23 MAGDEBURG (dpa-AFX) - Die Verhandlungen zwischen Bund und Ländern über die künftige Verteilung der Steuereinnahmen stecken nach Einschätzung von Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) zurzeit in einer Sackgasse. "Die Sache ist fachlich sehr verfahren", sagte Haseloff in einem Gespräch mit der Deutschen... ...mehr


Mit der U-Bahn zum Möbelhaus: Ikea rückt näher an die Innenstädte

24.05.2015 - 14:21 ÄLMHULT (dpa-AFX) - Der Möbelriese Ikea will auf seinem wichtigsten Markt Deutschland näher an seine Kunden rücken und dadurch weiter wachsen. Mit Häusern näher an der Innenstadt, drahtlosen Handy-Ladestationen in Möbeln und Gemüsebällchen buhlen die Schweden dabei auch um die Kaufkraft junge Städter. "Wenn wir früher... ...mehr


Seite: 12345

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Wirtschaftstermine

Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 30 31
Keine Termine vorhanden
weitere Termine

Aktuelle Videos

zur Mediathek

Marktbarometer (1 Monat)

Das Marktbarometer zeigt Ihnen, wie viele Analysen mit welchen Einschätzungen innerhalb eines Monats zu den Wertpapieren ausgewählter Indizes vorliegen. Mit Klick auf die Anzahl gelangen Sie in die Analysensuche des entsprechenden Einzelwerts.
Index Negativ Neutral Positiv Ø
DAX ® 273 265 434
MDAX ® 301 263 399
TecDAX ® 23 92 143
E-STOXX 50® 178 223 309
HANG SENG 2 5 5
zum Marktbarometer
Werbung
GOLD & Silber vor neuer RALLYE?! |DAX & Dow Handeln: 1 Punkt Spread |FreeTRADE- und FreeBUY-Aktion bis Ende März
+88% GEWINN mit EUR/USD?! |Bid & Ask Newsletter kostenlos lesen!
Werbung Setzen Sie beim Börsenhandel doch mal alles auf eine
Karte: Der Börse Stuttgart Anlegerclub.
Kostenfrei Mitglied werden!