DAX ®10.075,17+5,77%TecDAX ®2.662,88+3,94%Dow Jones22.679,99+7,73%NASDAQ 1008.081,66+7,35%
finanztreff.de

Nvidia: nächster Technologiewert sorgt für Ernüchterung

| Quelle: FIN_BLOG | Lesedauer etwa 3 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

So mancher Anleger wünscht sich, die laufende Berichtssaison sei endlich vorbei. Nachdem so ziemlich alle sogenannten FANG-Stocks (Facebook, Apple, Netflix, Google), die Flaggschiffe der Technologierallye der letzten Jahre, mehr oder weniger stark abgestraft wurden, traf es jetzt auch die beliebte Nvidia-Aktie, den weltweit größten Grafikkartenhersteller.

Nach Veröffentlichung der Zahlen und des Ausblicks am Donnerstag nach Börsenschluss brachen Nvidia-Aktien um weit über 15% ein.  

 

Damit hat Nvidia von seinem Hoch vor anderthalb Monaten bereits über 30% an Börsenwert eingebüßt.

Ausschlaggebend für den Einbruch nach den Quartalsergebnissen war vor allen Dingen der schwache Ausblick für das vierte Quartal. Hier spiegelt sich auch die gesunkene Nachfrage für rechenstarke Grafikkarten zum sogenannten Bitcoin-Mining wider.  Der Umsatz im dritten Quartal lag bei 3,2 Mrd. USD, ca. 2% unter den Erwartungen, der Gewinn je Aktie wurde mit 1,84 USD ausgewiesen, gegenüber der Analystenschätzung von im Schnitt 1,92 USD je Aktie. Auch die Bruttomarge lag mit 61% unter den Erwartungen von 62,8%. Der größte Schock war dann aber das Umsatzziel für das vierte Quartal, was mit 2,7 Mrd. USD deutlich unter der durchschnittlichen Analystenerwartung von 3,4 Mrd. USD liegt.

Somit zeichnet sich ab, dass die erwirtschafteten Gewinne mit den extremen Kursteigerungen der Aktie nicht mehr mithalten können. Die Anteilsscheine wurden von einem Preis von noch 12 USD im Jahr 2012 bis zum 01.Oktober 2018 auf 289,36 USD hoch geboten. Aktuell notieren Nvidia-Aktien bei circa 170 USD auf dem tiefsten Stand seit September 2017.

Wie schon angedeutet, spielt auch eine nachlassende Nachfrage nach Grafikkarten zur Schürfung von Bitcoins mit in die unter den Erwartungen liegenden Ergebnisse und den schwachen Ausblick hinein. Die große Bitcoin-Euphorie ist schon länger vorbei, wie auch der Kursverlauf von Bitcoin zeigt:

 

Denn mit dem Preisrückgang bei Kryptowährungen sind die Preise für neue Nvidia-Grafikkarten, deren äußerst leistungsstarke Prozessoren sich sehr gut zum Schürfen von Bitcoins eignen, nicht schnell genug gesunken. Hinzu kam, dass der Markt mit gebrauchten Nvidiakarten übersättigt ist und bei Nvidia entsprechend ein hoher Lagerbestand entstand. In Nvidias größter Umsatzsparte, dem Verkauf der Grafikkarten für Spieleanwendungen wird über Weihnachten ein 30%iger Rückgang erwartet. Aus Sicht vieler PC-Spieler lohnt sich die Anschaffung einer neuen Generation angesichts der nach wie vor hohen Preise auch nicht, da die Leistungssteigerung nicht mehr im Verhältnis zum Verkaufspreis steht.

Neben den kürzlich veröffentlichten, enttäuschenden Apple-Zahlen, und nun Nvidias schwachem Ausblick beginnt sich eine weltweit sinkende Nachfrage nach Servern, PC’s und Mobilgeräten abzuzeichnen. Da diese Unternehmen den Ton angeben für die globale Nachfrage der Technologie- und Chipindustrien, reagierten auch die asiatischen Märkte mit entsprechenden Abgaben im Chipsektor.

Ob und wann sich hier in naher bis mittelfristiger Zukunft eine Stabilisierung einstellt, bleibt abzuwarten.

Viel Erfolg bei Ihren Anlageentscheidungen wünscht Ihnen wie immer

 

Ihr finanztreff.de Team

Schlagworte:
,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

NVIDIA
NVIDIA - Performance (3 Monate) 247,80 +10,30%
EUR +23,15
Porträt - Chart - Kennzahlen
Fundamentale Analysen Urteil
14.02. UBS Positiv
Nachrichten

12:30
UBS
Nvidia – Käufer bleiben tonangebend NVIDIA 247,80 +10,30%
02.04. Nvidia: Der Höhenflug ist vorerst gestoppt – Vorsicht! NVIDIA 247,80 +10,30%

01.04.
HSBC Trinkaus
NVIDIA Corp. - Schlüsselgröße bei 300 USD im Blick NVIDIA 247,80 +10,30%
Weitere Wertpapiere...
BTC/CHF 6.556,6300 +0,54%
CHF +35,3350
BTC/EUR 6.208,2150 +0,62%
EUR +38,4600
BTC/USD 7.290,2550 +7,85%
USD +530,5000

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 15 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen