DAX ®12.951,03+0,03%TecDAX ®3.059,38-0,71%S&P 5003.359,19+0,73%NASDAQ10.976,59+0,92%
finanztreff.de

Öl ins Feuer

| Quelle: Hans A. Berneck... | Lesedauer etwa 3 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Wenn genügend Geld vorhanden ist, ist so gut wie alles möglich. Die EZB kauft weiterhin Anleihen im Volumen von etwa 20 Mrd. Euro pro Monat, behält sich aber vor, jederzeit mehr aufzuwenden. 1,35 Bio. Euro sind der Umfang aller Geldquellen dieser Art, die nun entweder schon wirksam werden oder demnächst.

 

Die EZB-Chefin ist sehr zufrieden darüber, dass die Geldmenge um 9,2 % steigt (M3) und die kürzere Fassung M1 um 12,6 %. Sie schließt daraus, dass dieses Geld nun auch in den Krediten via Banken bei den Firmen ankommt. Das ist jedoch höchst fraglich, wofür es keine Belege gibt, aber schlüssige Kombinationen. Zu gut 80 % (Schätzung) landete diese Geldmenge tatsächlich bei den Firmen der Wirtschaft, jedoch nicht für Investitionen, sondern als Notfallliquidität im Zuge der Coronakrise. Ein schlichter Trugschluss also.

 

Wo diese Gelder sonst investiert werden, lässt sich an anderen Stellen erkennen. Gold, Silber und seit drei Tagen auch Bitcoins zeigen einen verdächtigen Auftrieb, der über die bisherigen Trends hinausgeht. Die Entwicklung des Goldpreises ist noch relativ sicher zu erkennen und zu begründen. Größter Träger dieses Marktes sind die sogenannten Gold-ETF-Konstrukte, die inzwischen ein Volumen von über 250 Mrd. Dollar erreicht haben. Tendenz steigend. Die darauf aufgesetzten Terminkontrakte erreichen etwa die Hälfte davon.

 

Silber wurde vor gut 10 Tagen entdeckt. Richtig ist, dass der historische Vergleich Gold zu Silber eine erhebliche Lücke aufweist, wenn man die gegenwärtigen Preise einander gegenüberstellt. Bezogen auf den aktuellen Goldpreis müsste der Silberpreis so um 40 Dollar liegen. Aktuell 24 Dollar. Da der Silberpreis sehr hektisch verläuft und jede Menge Spekulationen darin stecken, ist dieser Zielkurs relativ sicher, aber mit Tagesschwankungen um bis zu 10 %. Auch hier ist zu 40 % spekulatives Geld tätig.

 

Der Bitcoin ist ein Medium. Spekulationen in solchen Märkten beruhen nicht auf ökonomischen Tatsachen, sondern höchst komplizierten und sehr intelligenten mathematischen Kombinationen. Deshalb wird Bitcoin auch als eine Art Reservewährung beschrieben. Es ist jedoch eine ideale Spielwiese für technische Überlegungen, um nach einem technischen Signal eine neue Rally auszulösen. Das war bei 10.000 Dollar der Fall. Der ehemalige Spitzenpreis lag bei 20.000 Dollar. Es ist unschwer anzunehmen, dass nun darauf gespielt wird, in etwa diese Größenordnung wieder zu erreichen. Umfangreiche Kombinationen und Interpretationen von Mathematikern und Computerexperten gehören dazu. Sie sind sehr lesenswert. Jedenfalls:

 

Wenn genügend Geld da ist, funktioniert dies wie das berühmte Öl, das man ins Feuer gießt: Entweder nachhaltig oder wie ein Feuer auflodert und anschließend wieder versiegt. Nachhaltig ist die Politik des Gelddruckens der EZB und der EU-Institutionen jedenfalls mit Sicherheit nicht. Wie Übertreibungen korrigiert werden, zeigt sich in demnächst in den überzogenen Notierungen der großen Techs, was gestern schon deutlich erkennbar war und am Ende so um die 2 Bio. Dollar Marktwert kosten wird. Das ist das Doppelte des ganzen DAX.

 

Ihr

 

Hans A. Bernecker

 

Börsianer lesen Briefe der Hans A. Bernecker Börsenbriefe GmbH unter www.bernecker.info im Abo oder unter www.boersenkiosk.de im Einzelabruf!

Schlagworte:
, , , , , , , , , , , , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Hans A. Bernecker

Hans A. Bernecker Hans A. Bernecker ist das Urgestein der dt. Börse. Seit grob sechs Jahrzehnten bietet der Nationalökonom Orientierung bei der Markteinschätzung und der Ableitung von Investmentchancen. Neben seinem Informationsdienst "Die Actien-Börse" stehen diverse Börsenbriefe aus seinem Redaktionsteam. Charakteristisch ist sein Mut, bei Bedarf gegen den Meinungsstrom zu schwimmen. Dabei kommt ihm nicht nur sein langjähriger Erfahrungsschatz zugute, sondern auch unzählige persönliche Kontakte, die ihm besonders intime Einblicke ermöglichen.

» Alle News von Hans A. Bernecker

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Glauben Sie, dass Microsoft TikTok komplett übernehmen wird?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen