DAX ®10.513,35-0,20%TecDAX ®1.686,41-0,55%Dow Jones19.170,42-0,11%NASDAQ 1004.739,37+0,11%
finanztreff.de
Werbung

Öl-Riesen – Reizvolle Einstiegschance mit viel Schutz nach unten

| Quelle: INV

Der dramatische Preisverfall beim Öl schlägt jetzt mit voller Wucht auf die Bilanzen der großen Ölkonzerne durch. Vor allem BP und Chevron haben gerade desaströse Zahlen präsentiert und auch bei dem Branchenprimus Exxon brach der Gewinn im vierten Quartal um 58 Prozent ein und erreichte das niedrigste Niveau seit 2002. Aber immerhin konnte Exxon überhaupt noch einen Gewinn ausweisen, was an der Börse aber trotzdem keine übermäßige Begeisterung aufkommen ließ. Und auch bei Royal Dutch Shell sah es kaum besser aus. Im Gesamtjahr brach der Gewinn um drastische 80 Prozent ein – am Ende blieben 3,8 Milliarden Dollar, nach 19 Milliarden ein Jahr zuvor.

Der Einbruch kommt zur Unzeit, denn der Konzern ist gerade dabei die britische BG Group für den schwindelerregenden Preis von 50 Mrd. Dollar zu übernehmen. Ein bisschen mehr Gewinn wäre da sicher hilfreich gewesen. Umso mehr, da die Ratingagenturen nun auch damit begonnen haben, die Bonitätseinschätzungen der Öl-Multis zu senken, womit deren Refinanzierung künftig teurer werden dürfte.

Trotzdem stellt sich unweigerlich die Frage, ob mittlerweile die Negativmeldungen hinreichend in den Börsenkursen verarbeitet sind. Royal Dutch hat seit dem Sommer 2014 über die Hälfte seines Wertes eingebüßt. Bei BP sind es 30, bei Total und Exxon sind es rund 25 Prozent. Angesichts der gewaltigen Größe dieser Konzerne, die auch nach dem Preisverfall noch Börsenwerte um 100 Milliarden Euro auf die Waage bringen, haben sich da beträchtliche Buchwerte in Luft aufgelöst.

Eine interessante Möglichkeit um sich jetzt in diesem Segment zu engagieren und auf eine (mittelfristige) Erholung beim Ölpreis und damit auch bei den großen Öl-Multis zu setzen, bietet Vontobel noch bis zum 22. Februar zur Zeichnung an. Deren Multi-Aktienanleihe auf vier große Ölwerte kombiniert einen ordentlichen Absturzpuffer von noch einmal 45 Prozent mit einer sicheren Verzinsung von stattlichen 6 Prozent pro Jahr und der Chance auf noch viel mehr, wenn sich die vier Aktien in den kommenden drei Jahren tatsächlich wieder erholen sollten (WKN: VS8HZ0).

Der Reihe nach: Die jährlichen ausgezahlten Kupon von 6% gibt es auf jeden Fall, egal was passiert. Das Anlagekapital ist gesichert, wenn keine der vier Aktien (BP, Exxon, Royal Dutch, Total) ausgehend vom Startkurs Ende Februar um weitere 45 Prozent einbricht. Bei 55 Prozent Dieser Startkurse wird jeweils eine Barriere eingezogen, die über die gesamte Laufzeit halten muss. Zum Teil ergeben sich dabei Kursniveaus die von den jeweiligen zuletzt vor mehr als 20 Jahren unterboten wurden. Nur wenn eine oder mehrere der Aktien so stark einbrechen, kann es Verluste geben, wobei sich die Rückzahlung dann an der schwächsten Aktie orientiert.

Auf der Gegenseite gibt es dafür die Chance auf einen ordentlichen Zuschlag bei der Rückzahlung im März 2019. Denn wenn die Barrieren nicht verletzt wurden und die vier Aktien dann im Schnitt höher notieren als heute, gibt es zusätzlich zum von 1.000 Euro noch einen Nachschlag, der dem prozentualen durchschnittlichen Wertzuwachs entspricht. Dieser Zuschlag ist nicht begrenzt und kann bei einer starken Erholung der Öl-Aktien folglich auch sehr hoch ausfallen.

Ralf Andreß

 

Schlagworte:
,
Werbung

Passende Hebelprodukte von

WKN Bezeichnung Hebel
DL79T5 RoyalDutc WaveUnlimited L 21.7356 (DBK) 9,054
XM2M9P RoyalDutc WaveUnlimited S 25.6517 (DBK) 9,367

ROYAL DUTCH SHELL A EO-07

L&S 24,04 ±0,00%
EUR 12:37:16 ±0,00

zum Kursportrait AdHoc-Meldungen & Insidertrades
Im Artikel erwähnt...
BP PLC DL-,25
EXXON MOBIL
TOTAL
Basket AktAnlMultiProt 6% 2019/03 (VON)
Werbung
Werbung
Werbung
Das ATB Tagesgeldkonto - Transparenz für Ihr Geld |Top Baufinanzierung bei der Degussa Bank |Jetzt Wünsche erfüllen mit dem PrivatKredit der Degussa Bank.
Bid & Ask Newsletter kostenlos lesen!
Werbung
Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Bundespräsident Gauck warnt vor Hass auf Medien. Wie empfinden Sie die Medienlandschaft in Deutschland?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen
Börse Stuttgart Anlegerclubschliessen

Ihr kostenfreies Plus an Börsenwissen!

Der Anlegerclub der Börse Stuttgart
bietet seinen Mitgliedern sechs Mal im
Jahr ein informatives Anlegermagazin, welches über aussichtsreiche Anlage- und Tradingmöglichkeiten berichtet.

Jetzt kostenlos Mitglied werden