DAX ®13.295,52+0,74%TecDAX ®2.953,13+0,85%Dow Jones27.762,41+0,26%NASDAQ 1008.279,73+0,46%
finanztreff.de

Ölpreise sinken etwas - US-Ölreserven belasten

| Quelle: dpa-AFX (SW) | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
NEW YORK/LONDON (dpa-AFX) - Die Ölpreise sind am Donnerstag gesunken. Marktbeobachtern begründeten den Preisdruck mit einem Anstieg der US-Ölreserven. Zuletzt kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent 59,06 US-Dollar. Das waren 36 Cent weniger als am Mittwoch. Der Preis für ein Barrel der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) sank um 12 Cent auf 53,24 Dollar.

Die Rohölbestände in den USA waren in der vergangenen Woche deutlich stärker als erwartet gestiegen. Sie hatten legten laut Energieministerium um 9,3 Millionen Barrel auf 434,9 Millionen Barrel zugelegt. Analysten hatten im Mittel lediglich mit einem Anstieg um 3,0 Millionen Barrel gerechnet.

Die hohen US-Reserven sind Wasser auf die Mühlen derer, die vor einer schwächeren Erdölnachfrage warnen. Als ein Hauptgrund gilt der Handelskonflikt zwischen den USA und China, der die Weltwirtschaft belastet./jsl/he


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , , , , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
In Österreich will es Sebastian Kurz und seine ÖVP nun doch mit den Grünen probieren? Halten Sie das für eine gute Idee?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen