DAX ®13.282,72+0,46%TecDAX ®3.049,40+0,31%Dow Jones28.135,38+0,01%NASDAQ 1008.487,71+0,25%
finanztreff.de

Original-Research: HELMA Eigenheimbau AG (von GBC AG): Kaufen

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 4 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen


Original-Research: HELMA Eigenheimbau AG - von GBC AG

Einstufung von GBC AG zu HELMA Eigenheimbau AG

Unternehmen: HELMA Eigenheimbau AG
ISIN: DE000A0EQ578

Anlass der Studie: Research Note
Empfehlung: Kaufen
Kursziel: 65,00 Euro
Kursziel auf Sicht von: 31.12.2020
Letzte Ratingänderung:
Analyst: Cosmin Filker, Matthias Greiffenberger

Geschäftsentwicklung 1.HJ 2019: Höhere Umsätze und Gewinnsteigerung erreicht,
Prognosen bestätigt

Wie erwartet, ist es dem HELMA-Konzern in den ersten sechs Monaten 2019
gelungen, wieder steigende Umsatzerlöse vorzuweisen. Nachdem im
Vorjahreszeitraum, als Folge der umgesetzten Konzentration auf margenstarke
Umsätze sowie aufgrund vorliegender Engpässe bei General- und Subunternehmen
sowie bei den Genehmigungsbehörden ein Umsatzrückgang ausgewiesen wurde, ist
die Umsatzsteigerung im ersten Halbjahr 2019 in Höhe von 14,2 % auf 110,31
Mio. EUR (VJ: 96,60 Mio. EUR) als Rückkehr zum Umsatzwachstum zu betrachten.
Damit knüpfte die Gesellschaft an den bisherigen Halbjahresrekordwert aus
dem Geschäftsjahr 2017 an, bei einer allerdings deutlich verbesserten
Ergebnissituation.

Die im Vorjahr verstärkt umgesetzte Konzentration auf der Rentabilität der
Projekte, wodurch eine schnelle Umsatzrealisierung nicht mehr im Vordergrund
steht, wird anhand einer allgemeinen Verbesserung der Ergebnismargen
sichtbar. Sowohl das EBIT als auch das um die aktivierten Zinskosten
bereinigte EBIT kletterten insbesondere seit Beginn des vergangenen
Geschäftsjahres 2018 überproportional zum Umsatz. Besonders sichtbar wird
dies anhand des Vergleiches zum ersten Halbjahr 2017, in dem gleich hohe
Umsatzerlöse wie im ersten Halbjahr 2019 erzielt wurden. Das bereinigte EBIT
lag damals mit 6,60 Mio. EUR deutlich unterhalb des nun erreichten
Rekordwertes in Höhe von 8,47 Mio. EUR.

Mit Veröffentlichung der Halbjahreszahlen hat das HELMA-Management die
bisherige Prognose, wonach ein EBT in einer Bandbreite von 23,5 - 26,0 Mio.
EUR erwartet wird, bestätigt. Auch die mittelfristige Wachstumsstrategie, im
Rahmen derer jährliche Umsatzerlöse in Höhe von deutlich über 300 Mio. EUR
erwartet werden, wurde bestätigt.

Die Rechnung für diese Strategie ist nachvollziehbar. Demnach verfügt die
Gesellschaft derzeit über gesicherte Grundstücke für das Bauträgergeschäft
(Wohn- und Ferienimmobilien) auf denen rund 3.400 Einheiten mit einem
Umsatzpotenzial in Höhe von 1,4 Mrd. EUR errichtet werden können. Dieses
umfangreiche Projektvolumen könnte in den kommenden fünf Jahren realisiert
werden, was jährlichen Umsatzerlösen in Höhe von rund 280 Mio. EUR
entsprechen würde. Darüber hinaus sollte der Bereich Baudienstleistungen,
für den keine eigenen Grundstücke benötigt werden, mittelfristig
Umsatzerlöse in Höhe von jährlich rund 100 Mio. EUR beisteuern. Somit wäre
die von der Gesellschaft erwartete Zielgröße von deutlich über 300 Mio.
EUR als sehr gut erreichbar einzustufen.

Auf Basis der überzeugenden Entwicklung des ersten Halbjahres 2019 sowie der
bestätigen Unternehmensguidance behalten wir unsere bisherigen Prognosen
(siehe Researchstudie vom 21.03.19) unverändert bei. Nach wie vor sollte die
HELMA auf Gesamtjahresbasis ein Umsatzwachstum in Höhe von 13,8 % auf 288,28
Mio. EUR (2018: 253,28 Mio. EUR) erzielen. Wir gehen dabei von einer
unverändert positiven Entwicklung in beiden Segmenten Baudienstleistungen
und Bauträgergeschäft aus, wobei wir einen spürbaren Anstieg der Umsätze im
Bauträgergeschäft (Wohnen) erwarten. Eine gute Grundlage für unsere Prognose
stellt zudem der Auftragsbestand dar, welcher zum 30.06.2019 auf 197,41 Mio.
EUR (VJ: 154,81 Mio. EUR) deutlich um 27,5 % zugelegt hat.

Die Fortsetzung der Wachstumsdynamik in beiden Geschäftsbereichen sowie die
erwartet überproportionale Entwicklung im Bauträgergeschäft (Wohnen) sollten
zur von uns erwarteten Margenverbesserung führen. Auch in den kommenden
Geschäftsjahren dürfte der tendenziell zunehmende Umsatzbeitrag des
margenstärkeren Bauträgersegments zu einer weiteren Verbesserung der
Ergebnismargen beitragen. Das von uns für 2019 erwartete EBT in Höhe von
24,05 Mio. EUR liegt innerhalb der von HELMA erwarteten Bandbreite und
sollte, wie dargestellt, in den kommenden Geschäftsjahren überproportional
zulegen.

Analog zu unseren unveränderten Prognosen bleibt auch das
DCFBewertungsmodell gegenüber unserer letzten Researchstudie ebenfalls
unverändert. Ausschließlich aufgrund des Roll-Effektes, wonach die
Kurszielbasis nun auf das Geschäftsjahresende 2020 (31.12.2020) verlängert
wird (bisher: Geschäftsjahresende 2019), heben wir das Kursziel auf 65,00
EUR (bisher: 60,00 EUR) an. Ausgehend vom aktuellen Aktienkurs in Höhe von
37,20 EUR vergeben wir weiterhin das Rating KAUFEN.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:
http://www.more-ir.de/d/18769.pdf

Kontakt für Rückfragen
JJörg Grunwald
Vorstand
GBC AG
Halderstraße 27
86150 Augsburg
0821 / 241133 0
research@gbc-ag.de
++++++++++++++++
Offenlegung möglicher Interessenskonflikte nach § 85 WpHG und Art. 20 MAR
Beim oben analysierten Unternehmen ist folgender möglicher
Interessenkonflikt gegeben: (5a,6a,7,11); Einen Katalog möglicher
Interessenkonflikte finden Sie unter: http://www.gbc-ag.de/de/Offenlegung
+++++++++++++++
Datum und Zeitpunkt der Fertigstellung der Studie: 22.08.19 ( 13:55 Uhr)
Datum und Zeitpunkt der ersten Weitergabe der Studie: 22.08.19 ( 15:00 Uhr)
übermittelt durch die EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.
Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung
oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.



(END) Dow Jones Newswires

August 22, 2019 09:01 ET ( 13:01 GMT)
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 51 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen