DAX ®12.567,42-0,19%TecDAX ®2.638,76-1,01%S&P FUTURE2.690,80-0,09%Nasdaq 100 Future6.766,50-0,20%
finanztreff.de

Original-Research: WILEX AG (von EQUITS GmbH): Kaufen

| Quelle: Dow Jones Newswire Web | Lesedauer etwa 3 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Dow Jones hat von EQS/DGAP eine Zahlung für die Verbreitung dieser Pressemitteilung über sein Netzwerk erhalten.




Original-Research: WILEX AG - von EQUITS GmbH

Einstufung von EQUITS GmbH zu WILEX AG

Unternehmen: WILEX AG
ISIN: DE000A11QVV0

Anlass der Studie: Coverage Aufnahme
Empfehlung: Kaufen
seit: 19.05.2017
Kursziel: 3,83
Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten
Letzte Ratingänderung: -
Analyst: Thomas J. Schiessle

WILEX AG vor Neubewertung ??" innovative ADC-Krebstherapien - positiver
Newsflow

Der Krebstherapeutika-Entwickler WILEX AG hat einen tiefgreifenden Wandel
hinter sich. Die neuen Werttreiber werden nach Analyse der Fachanalysten von
EQUI.TS die ??zbewaffneten Antikörper" sein, die bei der
Entwicklungs-Tochtergesellschaft HEIDELBERG Pharma zur Klinikreife
entwickelt werden. Wir taxieren den perspektivischen Zielkurs auf &euro 3,83
und empfehlen die Aktie für risikofreudige Investoren zum Kauf. WL6 könnte
sich zum einzigen ADC-pure play am deutschen Kurszettel entwickeln.

Nach der unternehmerischen Neuausrichtung 2016 liegt der F&E-Fokus auf einem
der hotspots der Krebstherapie, dem der Entwicklung von
Antikörper-Wirkstoff-Konjugaten (ADCs). Einzig WL6 aber bewaffnet einen
BMCA-Antikörper mit dem Gift des Knollenblätterpilzes. Damit ließe sich
eine viel größere Zahl an Krebserkrankungen besonders wirksam
therapieren. Unsere umfangreiche Peer-Analyse zeigt bereits eine lebhafte
Entwicklungsarbeit weltweit. Zwei Präparate sind bereits zugelassen, mit
zusammen über US$ 1,1 Mrd. Jahresumsätzen. Die patentgesicherte
Technologieplattform von WL6 ??zATAC" macht ??" wenn sich die klinischen Tests
ab 2018 erfolgreich gestalten - eine Vielzahl von Krebsmedikamente
entwickelbar. Künftig steht also nicht mehr die ??zHeritage Pipeline" bei WL6
im Investoren-Fokus ??" der Hauptwerttreiber wird u.E. die einzigartige
ATAC-Plattform werden - eine Neubewertung steht nach unserer
Überzeugung somit an.

Der bekannte Biotech-Investor Dietmar Hopp (dievini) sieht das wohl ähnlich.
Er ist langjähriger Ankerinvestor, im Aufsichtsrat vertreten und hat weitere
&euro 10 Mio. zur Verfügung gestellt und hat die jüngste Kapitalerhöhung
voll unterstützt. Gleichwohl wir sehen spätesten Mitte 2018 erneuten
Finanzierungsbedarf, bevor das Führungsprojekt ??zHDP-101-ATAC" in
abschließende Kliniktests geschickt werden könnte. Noch aber hat das
künftige Blutkrebs-Medikament nach EQUI.TS-Analyse einige Hürden zu nehmen,
bevor die ersten Kliniktests gegen Ende 2018 gestartet werden können.
Die von uns analysierten präklinischen Daten sind nach unserer Einschätzung
vielversprechendend und lassen auf erfolgreiche Phase I/II Tests hoffen.
Spätestens bei erfolgreichem Abschluß dieser Tests (2021e) wäre ein
Bewertungssprung möglich, der typisch für die Branche ist. Zuvor können vom
Unternehmen angestrebte Kooperationsvereinbarungen eine bis heute fehlende
externe Validierung ermöglichen, was die spürbare Unterbewertung der Aktie
bereits kurzfristig abbauen könnte.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:
http://www.more-ir.de/d/15211.pdf
Die Analyse oder weiterführende Informationen zu dieser können Sie hier
downloaden www.equits.de.

Kontakt für Rückfragen
Kontakt für Rückfragen:
Thomas J. Schießle
EQUI.TS GmbH
Am Schieferstein 1
60435 Frankfurt am Main
Germany
T: +49 (0) 69 95 45 43 60
F: +49 (0) 69 95 45 43 61
übermittelt durch die EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.
Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung
oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.



(END) Dow Jones Newswires

May 19, 2017 07:23 ET ( 11:23 GMT)
Werbung
Werbung

Weitere Nachrichten

Quelle: Dow Jones Newswire Web
08:46 EUREX/DAX-Futures starten kaum verändert in kleinen Verfalltag
08:46 DGAP-AFR: AGROB Immobilien AG: Preliminary announcement of the publication of financial reports according to Articles 114, 115, 117 of the WpHG [the German Securities Act]
08:46 DGAP-AFR: AGROB Immobilien AG: Vorabbekanntmachung über die Veröffentlichung von Finanzberichten gemäß § 114, 115, 117 WpHG
08:41 MÄRKTE ASIEN/Düsterer Ausblick auf Smartphone-Markt belastet
08:36 TRENDUMFRAGE/DAX zum Xetra-Schluss 0,3 Prozent höher erwartet
08:19 Reckitt Benckiser steigert Umsatz und bestätigt Ausblick
08:13 NFON AG: NFON AG baut Vertrieb in Österreich aus und gewinnt Magistrat der Landeshauptstadt St. Pölten
08:13 NFON AG: NFON AG expands sales in Austria and wins the Municipality of St. Pölten
08:07 Deutsche Erzeugerpreise steigen im März moderat
08:00 IRW-PRESS: Sharc International Systems Inc.: SHARC International kündige nicht vermittelte Privatplatzierung in Höhe von 2,5 Millionen Dollar an
Rubrik: Finanzmarkt
08:36 Deutsche Anleihen kaum verändert
08:32 OTS: KfW / E-Commerce im Mittelstand gewinnt an Bedeutung
08:32 AKTIE IM FOKUS: Kooperation mit Microsoft stützt RIB Software
08:24 Chinesischer Handybauer ZTE protestiert gegen US-Sanktionen
08:24 ANALYSE-FLASH: SocGen hebt RWE auf 'Buy' - Ziel 25,60 Euro
08:23 Deutschland: Erzeugerpreise steigen schwächer als erwartet
08:22 Aktien Asien: Sorgen um Ende des Smartphone-Booms ziehen Kurse runter
08:20 Aktien Frankfurt Ausblick: Dax nach Erholung weiter auf Richtungssuche
08:10 Ölpreise geben etwas nach
08:07 Ericsson profitiert von Sparkurs - Umsatzrückgang schwächt sich ab
Werbung

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung
Charttechnischer Ausblick auf die Finanzmärkte 2018
Werbung

Werbung
Börse Stuttgartschliessen
Börse Stuttgart

Frühaufsteher und Nachtaktive aufgepasst

Mit Early-Bird- und Late-Night-Trading
verbriefte Derivate jetzt von 08:00 bis 22:00 Uhr an der Börse Stuttgart handeln.

Hier mehr erfahren
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Der Entwurf des bayerischen Psychiatriegesetzes sieht vor, Patienten bei der Polizei zu melden und die Daten fünf Jahre zu speichern. Finden Sie das ok?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen
schliessen