DAX ®12.511,65+2,86%TecDAX ®2.802,26+2,83%Dow Jones26.816,59+1,21%NASDAQ 1007.843,87+1,34%
finanztreff.de

OTS: ADAC SE / ADAC Autoversicherung will mit neuem Produkt Nummer Eins für ...

| Quelle: dpa-AFX (SW) | Lesedauer etwa 3 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
ADAC Autoversicherung will mit neuem Produkt Nummer Eins für
Mitglieder werden / Verkaufsstart ab 1. Oktober 2019 / Hoher
Preisvorteil durch Werkstattbonus / Bis zu 10 Prozent Rabatt für ADAC
Mitglieder
München (ots) - Ab dem 1. Oktober 2019 können Autofahrer zur neuen
ADAC Autoversicherung wechseln. Die Versicherung bietet drei
Produktlinien, bei denen bereits die Grunddeckung alle wichtigen
Leistungen automatisch enthält. ADAC Mitglieder erhalten die ADAC
Autoversicherung mit bis zu 10 Prozent Rabatt.

"Wir bieten Autofahrern eine besonders faire Autoversicherung und
wollen damit schon ein starkes Jahreswechselgeschäft abliefern",
sagte James Wallner, Vorstandsvorsitzender der ADAC Autoversicherung.
"Unser langfristiger Anspruch ist es, die Nummer-1-Autoversicherung
bei den ADAC Mitgliedern zu werden."

Mit einer Deckungssumme von 100 Millionen Euro in der Haftpflicht
sind Autofahrer mit der ADAC Autoversicherung selbst bei sehr hohen
Schäden auf der sicheren Seite. Umfassender Versicherungsschutz gilt
auch bei Unfällen durch grobe Fahrlässigkeit - also beispielsweise,
wenn eine rote Ampel übersehen wurde. Bei Zusammenstößen mit Tieren
zahlt die ADAC Autoversicherung nicht nur bei Haarwild, sondern bei
allen Tieren. Ob ein Auto mit einem Reh oder einer entlaufenen Kuh
kollidiert, spielt für den Versicherungsschutz somit keine Rolle.
Versichert sind neben Bissschäden von Mardern auch diejenigen aller
anderer Tiere sowie entsprechende Folgeschäden.

Kunden können beim neuen Angebot zwischen den Produktlinien Basis,
Komfort und Premium wählen. Je nach Linie liegt die Dauer der Neu-
und Kaufpreisentschädigung zwischen 12 und 36 Monaten. Auch
Eigenschäden wie zum Beispiel Schäden am eigenen Gartenzaun sind
künftig ab Komfort mitversichert, im Premium-Tarif in Höhe von bis zu
100.000 Euro. In beiden Produktlinien Komfort und Premium sind
darüber hinaus Leistungen für die Fahrer von Elektro- und
Hybridfahrzeugen stets eingeschlossen.

Zudem können Autofahrer ihren Versicherungsschutz je nach Bedarf
um bestimmte Bausteine ergänzen: Durch einen Rabattschutz wird beim
ersten Schaden in einem Versicherungsjahr die Schadenfreiheitskasse
nicht hochgestuft und somit die Prämie nicht erhöht. Kräftig sparen
können Autofahrer mit dem Werkstattbonus: Wird die Reparatur im
Schadenfall durch zertifizierte Werkstätten der ADAC Autoversicherung
durchgeführt, erhält der Versicherte einen Prämiennachlass von 20
Prozent. Zudem können Kunden den komfortablen Hol- und Bringservice
in Anspruch nehmen.

Über die ADAC SE:

Die ADAC SE mit Sitz in München ist eine Aktiengesellschaft
europäischen Rechts, die mobilitätsorientierte Leistungen und
Produkte für ADAC Mitglieder, Nichtmitglieder und Unternehmen
anbietet. Sie besteht aus 28 Tochter- und Beteiligungsunternehmen,
unter anderem der ADAC Versicherung AG, der ADAC Finanzdienste GmbH,
der ADAC Autovermietung GmbH sowie der ADAC Service GmbH. Als
wachstumsorientierter Marktteilnehmer treibt die ADAC SE die digitale
Transformation über alle Geschäfte voran und setzt dabei auf
Innovation und zukunftsfähige Technologien. Im Geschäftsjahr 2018
hatte die ADAC SE rund 3.500 Mitarbeiter und erzielte einen Umsatz
von 1,142 Mrd. Euro sowie ein Ergebnis vor Steuern von 108,0 Mio.
Euro.

Diese Presseinformation finden Sie online unter
http://presse.adac.de. Folgen Sie uns auch unter
http://twitter.com/adac.

OTS: ADAC SE
newsroom: http://www.presseportal.de/nr/122834
newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_122834.rss2

Pressekontakt:
ADAC SE Unternehmenskommunikation
Alexander Machowetz
T 089 76 76 5842
alexander.machowetz@adac.de


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 42 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen