DAX ®12.916,24-0,11%TecDAX ®3.089,73+0,53%Dow Jones26.786,77-0,31%NASDAQ 10010.597,53-0,97%
finanztreff.de

OTS: Bundesverband der Arzneimittel-Hersteller e.V. (BAH) / ...

| Quelle: dpa-AFX | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Bruttowertschöpfung der Arzneimittel-Hersteller steigt 2019 um eine
Milliarde Euro
Berlin (ots) - Die Bruttowertschöpfung der Arzneimittel-Hersteller - der Wert
aller produzierten Waren abzüglich der Ausgaben - ist 2019 im Vergleich zum
Vorjahr um rund eine Milliarde Euro gestiegen. Insgesamt wuchs die
Bruttowertschöpfung in den letzten zehn Jahren um 17 Prozent. Das geht aus der
jährlichen Broschüre über den Arzneimittelmarkt in Deutschland hervor, die der
Bundesverband der Arzneimittel-Hersteller (BAH) heute veröffentlicht hat.

Auch die Anzahl der Beschäftigten hat sich positiv entwickelt. So waren im
letzten Jahr knapp 120.000 Personen bei Arzneimittel-Herstellern beschäftigt.
Das ist ein Anstieg von über fünf Prozent in den letzten fünf Jahren.
"Arzneimittel-Hersteller in Deutschland sind ein wesentlicher Wirtschaftszweig
und Jobgarant in der Bundesrepublik. In Deutschland agierende Unternehmen im
Gesundheitssektor, insbesondere Arzneimittel-Hersteller, sind nicht nur für die
Versorgung der Menschen unverzichtbar. Vor allem in Krisenzeiten zeigt sich,
dass sie ein Stabilitätsanker für die Standorte Deutschland und Europa sind. Das
gilt es zu erhalten und auszubauen, beispielsweise über eine Anpassung der
sozialrechtlichen Steuerungsinstrumente", kommentiert Dr. Hubertus Cranz,
BAH-Hauptgeschäftsführer, die Veröffentlichung der Publikation.

Insgesamt haben Arzneimittel-Hersteller im vergangenen Jahr Waren und Produkte
im Wert von 81 Milliarden Euro exportiert. Das entspricht einem Anstieg von 19
Prozent in den letzten fünf Jahren. Das Importvolumen belief sich auf 53
Milliarden Euro. "Der Exportüberschuss von fast 30 Milliarden Euro unterstreicht
die volkswirtschaftliche Bedeutung der deutschen Arzneimittel-Hersteller",
ergänzt Cranz.

Die Zahlenbroschüre des BAH "Der Arzneimittelmarkt in Deutschland" erscheint
jährlich und fasst die wichtigsten Daten und Fakten zum Arzneimittelmarkt in
Deutschland zusammen. Anhand von Grafiken und kurzen, erläuternden Texten gibt
die Publikation einen Überblick über den Markt rezeptpflichtiger und
rezeptfreier Arzneimittel. Festbeträge und Switches werden ebenso thematisiert
wie wirtschaftspolitische Daten der Branche, wie etwa die Beschäftigungszahlen
in den einzelnen Bundesländern und Investitionen in die Infrastruktur. Auf
https://www.bah-bonn.de/de/publikationen/zahlen-fakten/ steht Ihnen die
Broschüre zum Download und als E-Paper zur Verfügung.

Der Bundesverband der Arzneimittel-Hersteller e.V. (BAH) ist der
mitgliederstärkste Branchenverband der Arzneimittelindustrie in Deutschland. Er
vertritt die Interessen von rund 400 Mitgliedsunternehmen, die in Deutschland
ca. 80.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigen. Die im BAH
organisierten Unternehmen tragen maßgeblich dazu bei, die Arzneimittelversorgung
in Deutschland zu sichern. So stellen sie fast 80 Prozent der in Apotheken
verkauften rezeptfreien und fast zwei Drittel der rezeptpflichtigen Arzneimittel
sowie einen Großteil der stofflichen Medizinprodukte für die Patientinnen und
Patienten bereit. Unter http://www.bah-bonn.de gibt es mehr Informationen zum
BAH.

Pressekontakt:

Ihre Ansprechpartner in der BAH-Pressestelle:

Christof Weingärtner
Pressesprecher
Tel.: 030 / 3087596-127
weingaertner@bah-bonn.de

Leonie Heitmüller
Referent Presse- und
Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 030 / 3087596-123
heitmueller@bah-bonn.de

Geschäftsstelle Berlin
Bundesverband der
Arzneimittel-Hersteller
Friedrichstraße 134
10117 Berlin

Geschäftsstelle Bonn
Bundesverband der
Arzneimittel-Hersteller
Ubierstraße 71-73
53173 Bonn http://www.bah-bonn.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/54882/4612620
OTS: Bundesverband der Arzneimittel-Hersteller e.V. (BAH)


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Glauben Sie, dass der Digitalisierungsboom in den kommenden Monaten anhält?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen