DAX ®12.993,71-0,50%TecDAX ®3.123,00+0,60%Dow Jones27.940,40-0,13%NASDAQ 10011.262,16+0,94%
finanztreff.de

OTS: Yello / Ökostromanbieter NaturEnergiePlus wird Teil von Yello Strom GmbH ...

| Quelle: dpa-AFX | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Ökostromanbieter NaturEnergiePlus wird Teil von Yello Strom GmbH
(FOTO)
Köln (ots) - Der Energieanbieter Yello setzt seine Nachhaltigkeitsstrategie
konsequent weiter um und übernimmt voraussichtlich zum 31. Juli 2020 auf dem
Wege der Rechtsnachfolge (Verschmelzung) sein Schwesterunternehmen, den
Ökostromanbieter NaturEnergiePlus Deutschland GmbH. "Wir heißen die rund 50.000
Kunden der NaturEnergiePlus schon jetzt ganz herzlich bei Yello willkommen",
sagt Yello Geschäftsführerin Aurélie Alemany.

Kunden erwarten nachhaltige Produkte.

"Nachhaltigkeit ist über die Jahre bei Yello immer stärker in den Fokus gerückt
und wir haben viel erreicht", erklärt Alemany. "Die Umstellung unserer Tarife
auf klimafreundlichere Produkte ist ein Beispiel dafür. Unsere Stromtarife
beinhalten heute 100 Prozent Ökostrom und leisten zusätzlich einen
Klimaschutzbeitrag. Die Verschmelzung der NaturEnergiePlus mit Yello ist ein
weiterer Schritt für uns hin zu mehr Nachhaltigkeit."

Kunden erhalten heute bei Yello vergleichbare Produkte wie bei NaturEnergiePlus,
die ein nachhaltigeres Leben einfach möglich machen. Aufgrund dessen hat der
Mutterkonzern von NaturEnergiePlus und Yello, die EnBW Energie Baden-Württemberg
AG, entschieden, die Kräfte unter der Marke Yello zu bündeln. "Ein Großteil der
Verbraucher erwartet heute von seinem Stromanbieter, dass dessen Energiemix
möglichst aus regenerativen Erzeugungsarten besteht", sagt Alemany weiter.

NaturEnergiePlus-Kunden behalten Verträge.

Die Kunden der NaturEnergiePlus werden über die Verschmelzung der Unternehmen
informiert. Für sie ändert sich durch die Zusammenführung lediglich der
Vertragspartner - statt NaturEnergiePlus heißt dieser künftig Yello.
Produktbestandteile von bestehenden Verträgen bleiben durch die Verschmelzung
unberührt. Hat sich ein Kunde bei NaturEnergiePlus beispielsweise für Strom aus
deutscher Wasserkraft entschieden, bezieht der Kunde diesen auch weiterhin bei
Yello.

Zusätzlich profitieren die NaturEnergiePlus-Kunden künftig von allen Services
von Yello: Ihre Rechnungen können sie über das Kundenportal "Mein Yello"
einsehen und den eigenen Energieverbrauch ganz einfach mit der kostenlosen
Energie-Check-App kWhapp (https://www.yello.de/service/app-kwhapp/) im Blick
behalten. Auch der Kundenservice ist in gewohnter Qualität weiterhin für die
Kunden der NaturEnergiePlus erreichbar.

Zudem bietet Yello noch weitere Produkte und Services zum Thema Nachhaltigkeit.
Im Yello Magazin (https://www.yello.de/mehralsdudenkst/e-mobility/) erhalten
Kunden beispielweise Informationen rund um das Thema E-Mobility und mit Yello
Solar (https://www.yello.de/solar/) , einem Produkt des Schwesterunternehmen
Yello Solar GmbH, können Kunden ein Solar-Produkt pachten und so Sonnenstrom
direkt selbst erzeugen.

Mehr Informationen für Kunden zur Verschmelzung von NaturEnergiePlus auf Yello
gibt es unter: https://www.yello.de/naturenergieplus

Über Yello.

Yello Strom GmbH ist ein Unternehmen der EnBW Energie Baden-Württemberg AG und
gehört zu den bekanntesten Energieanbietern in Deutschland. Aktuelle
Informationen rund um Yello gibt es auf http://www.yello.de/ |
http://www.yello.de/mehralsdudenkst | https://www.youtube.com/yellostrom |
http://www.facebook.com/yello.de | https://twitter.com/yello_de

Pressekontakt:

Yello Strom GmbH
Unternehmenskommunikation
presse@yello.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/14889/4641944
OTS: Yello


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Seit dem Rekordhoch bei 2.075 Dollar in der Nacht zum vergangenen Freitag ist der Goldpreis nun in der Spitze um etwa zehn Prozent gefallen. Würden Sie Gold in der jetzigen Zeit kaufen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen