DAX ®12.677,97-1,22%TecDAX ®2.801,01-1,70%Dow Jones24.659,28-1,31%NASDAQ 1007.211,58-0,55%
finanztreff.de
WM Tippspiel
teilnehmen und gewinnen
finanztreff.de

Parteien denken wieder über Verlängerung der Wahlperiode nach

| Quelle: Dow Jones Newswire Web | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Von Stefan Lange

BERLIN (Dow Jones)Im Bundestag regt sich wieder der Wunsch zur Verlängerung der Wahlperiode von derzeit vier auf fünf Jahre. Über entsprechende Willensbekundungen von Vertretern aller vier Bundestagsparteien berichtete am Donnerstag das Redaktionsnetzwerk Deutschland. Die Idee ist allerdings nicht neu. Zuletzt hatte Bundestagspräsident Norbert Lammert im August 2015 einen solchen Vorschlag unterbreitet. Die Umsetzung scheiterte, weil SPD und Grüne Bedingungen stellten.

Dem Zeitungsbericht zufolge haben sich in den Parteien die Begründungen für eine Verlängerung der Legislaturperiode nicht geändert. "Die meisten unserer Landtage sowie das Europäische Parlament werden alle fünf Jahre gewählt", sagte Unionsfraktions-Geschäftsführer Michael Grosse-Brömer (CDU). "Hinzu kommt, dass vor der Wahl der Wahlkampf seine Zeit erfordert und nach der Wahl Zeit für Koalitionsverhandlungen benötigt wird, was jeweils zu Lasten der Regierungszeit geht."



Mehr Zeit für Gesetze


SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann meinte, eine Verlängerung "würde der Komplexität vieler Gesetze gerecht, und es wären sinnvolle Nachsteuerungen noch vor der nächsten Wahl möglich." Linken-Fraktionschef Dietmar Bartsch sagte: "Die Tatsache, dass alle Landtage und das Europäische Parlament fünfjährige Legislaturperioden haben und der Bundestag nicht, ist nicht schlüssig." Grünen-Fraktionsgeschäftsführerin Britta Haßelmann wurde vom Netzwerk mit den Wirten zitiert: "Wir sind offen für eine Verlängerung der Wahlperiode auf fünf Jahre."

Als Lammert vor zwei Jahren eine Verlängerung vorschlug, zeigten sich damals ebenfalls alle Fraktionen aufgeschlossen. SPD und Grüne forderten gleichzeitig aber an anderer Stelle mehr Mitspracherecht für die Bürger, weil nach ihrer Rechnung eine Verlängerung um ein Jahr ein Weniger an Möglichkeiten der demokratische Einflussnahme bedeuten würde. Beide Parteien machten sich deshalb für die Verankerung von Plebisziten im Grundgesetz stark.

Lammerts Vorstoß versandete. Ob es in der kommenden Wahlperiode zu einer Änderung kommt, muss abgewartet werden und ist sicherlich auch von der Zusammensetzung des neuen Parlaments abhängig. Die vierjährige Wahlperiode ist in der Verfassung verankert, für eine Verlängerung müsste das Grundgesetz also geändert werden. Dies wiederum kann nur mit Zweidrittelmehrheit des Bundestages und des Bundesrates geschehen.

Kontakt zum Autor: stefan.lange@wsj.com

DJG/stl/cbr

END) Dow Jones Newswires

September 14, 2017 05:30 ET ( 09:30 GMT)

Copyright (c) 2017 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Weitere Nachrichten

Quelle: Dow Jones Newswire Web
21:15 DGAP-Adhoc: SeniVita Social Estate AG: Veränderungen im Vorstand
20:44 DGAP-PVR: Allianz SE: Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the German Securities Trading Act] with the objective of Europe-wide distribution
20:44 DGAP-PVR: Allianz SE: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung
20:38 DGAP-PVR: Wirecard AG: Release according to -5-
20:38 DGAP-PVR: Wirecard AG: Release according to -4-
20:38 DGAP-PVR: Wirecard AG: Release according to -3-
20:38 DGAP-PVR: Wirecard AG: Release according to -2-
20:38 DGAP-PVR: Wirecard AG: Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the German Securities Trading Act] with the objective of Europe-wide distribution
20:38 DGAP-PVR: Wirecard AG: Veröffentlichung gemäß § -5-
20:38 DGAP-PVR: Wirecard AG: Veröffentlichung gemäß § -4-
Rubrik: Finanzmarkt
21:35 dpa-AFX Überblick: ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN vom 19.06.2018
21:32 Konflikt über Öl-Fördermengen spitzt sich vor Opec-Treffen zu
21:15 DGAP-Adhoc: SeniVita Social Estate AG: Veränderungen im Vorstand (deutsch)
21:15 OTS: Stuttgarter Nachrichten / Stuttgarter Nachrichten: Kommentar zur Euroreform
21:13 US-Anleihen: Handelskonflikt bringt Kursgewinne in längeren Laufzeiten
21:12 BUSINESS WIRE: Valence offre consulenza a Itaúsa sulla vendita della società brasiliana di prodotti chimici Elekeiroz a H.I.G. Capital
21:03 Devisen: Euro im US-Handel leicht erholt
20:55 Russland verhängt im Handelsstreit Zölle auf US-Importe
20:55 Spaniens König will mit Trump Zollpolitik besprechen
20:52 AKTIE IM FOKUS 2: Kapitalerhöhung lastet schwer auf Ceconomy
Werbung

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung
Börsenseminare: Investieren Sie in Ihre Bildung!
Werbung

Werbung
Börse Stuttgartschliessen
Börse Stuttgart

Top-Wachstumsaktien

Wo bieten sich Anlegern weltweit die besten Wachstumschancen? Wir stellen im neuen Anlegermagazin vier Titel mit viel Potenzial vor.

Jetzt kostenlos anmelden!
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Haben Sie schon einmal von wikifolio gehört?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen
schliessen