DAX ®13.180,23-0,38%TecDAX ®2.977,09+0,50%Dow Jones27.781,96-0,01%NASDAQ 1008.257,83-0,02%
finanztreff.de

Pharma- und Laborzulieferer Sartorius wird optimistischer für 2019

| Quelle: dpa-AFX (SW) | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
GÖTTINGEN (dpa-AFX) - Die Geschäfte vor allem mit biopharmazeutischen Produkten sind für den Pharma- und Laborzulieferer Sartorius -0,39% auch im dritten Quartal glänzend gelaufen. In den ersten neun Monaten summierte sich der Umsatz auf 1,36 Milliarden Euro, wie Sartorius am Montag in Göttingen mitteilte. Das war ein um Währungseffekte bereinigtes Plus im Vergleich zum Vorjahr von 15,5 Prozent. Das operative Ergebnis (Ebitda) legte um 22,7 Prozent auf 361,1 Millionen Euro zu. Unter dem Strich blieb ein Nettogewinn in Höhe von 153,2 Millionen Euro und damit 21,2 Prozent mehr als im Vorjahr.

Die Prognose für das Gesamtjahr konkretisierte Sartorius. Der Umsatzanstieg soll nun das obere Ende der bisher prognostizierten Bandbreite von etwa 10 bis 14 Prozent erreichen. Vom Umsatz sollen im Gesamtjahr weiterhin etwas mehr als 27 Prozent als bereinigter operativer Gewinn beim Unternehmen hängenbleiben./mne/fba


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , , , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Ein Passus im Kohleaustiegsgesetzentwurf sorgt für Wirbel. Einige Verbände laufen Sturm gegen die 1000m Regel, nach der Windkraftanlagen mind. 1 km Abstand zu Wohnsiedlungen haben müssen. Halten Sie das für legitim?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen