DAX ®12.317,56-1,21%TecDAX ®2.835,99-1,14%S&P FUTURE2.988,50-0,03%Nasdaq 100 Future7.838,00+0,10%
finanztreff.de

Pharmariese Merck & Co profitiert von Keytruda

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
FRANKFURT (Dow Jones)Der US-Pharmariese Merck & Co hat dank der Medikamente Keytruda und Gardasil Umsatz und Ergebnis im dritten Quartal erhöht und ist auch für das Gesamtjahr optimistischer geworden.

Das Unternehmen verzeichnete im Quartal einen Nettogewinn von 1,95 Milliarden US-Dollar nach einem Verlust von 56 Millionen Dollar im Vorjahreszeitraum. Je Aktie berichtete der Konzern mit Sitz in Whitehouse Station im US-Bundesstaat New Jersey einen Gewinn von 73 Cent je Aktie nach einem Verlust von 2 Cent. Im Vorjahr hatte der Konzern eine Sonderbelastung von 2,35 Milliarden Dollar verbucht.

Das bereinigte Ergebnis je Aktie lag im dritten Quartal bei 1,19 Dollar nach 1,11 Dollar im Vorjahr. Der Gesamtumsatz kletterte um 5 Prozent auf 10,79 Milliarden Dollar, weniger als die von Analysten erwarteten 10,88 Milliarden Dollar. Der Pharmabereich trug dazu 9,65 Milliarden Dollar bei, eine Zunahme von 5 Prozent.

Beim Medikament Keytruda erhöhte sich der Umsatz um 80 Prozent auf 1,88 Milliarden Dollar. Keytruda ist ein humanisierter monoklonaler Antikörper zur Krebsbehandlung bei verschiedene Tumoren. Weitere Indikationen sind bei Merck & Co in der Testphase, unter anderem zur Monobehandlung von Tumoren in Kopf und Hals.

Bei dem HPV-Impfstoff Gardasil erzielte der Konzern Einnahmen von 1,048 Milliarden Dollar, ein Plus von 55 Prozent. Schwächer fiel dagegen das Wachstum in der Tiergesundheit mit 2 Prozent auf 1,02 Milliarden Dollar aus.

Den Gewinnausblick für das bereinigte Jahresergebnis je Aktie hat die Gesellschaft auf 4,30 bis 4,36 Dollar erhöht von 4,22 bis 4,30 Dollar. Unbereinigt sind es mit 2,41 bis 2,47 Dollar weniger als die bei Vorlage der Zweitquartalszahlen genannten 2,51 bis 2,59 Dollar. Die Umsatzprognose ist am oberen unteren Ende um 100 Millionen auf 42,1 bis 42,7 Milliarden Dollar eingegrenzt worden.

Im vorbörslichen Handel gewinnt die Aktie 1,0 Prozent.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/cbr/smh

END) Dow Jones Newswires

October 25, 2018 07:59 ET ( 11:59 GMT)

Copyright (c) 2018 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Werbung

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 39 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen