DAX ®12.855,09-0,94%TecDAX ®2.800,64+0,16%Dow Jones24.811,76-0,30%NASDAQ 1006.949,70-0,06%
finanztreff.de

+DJ ++ Analysen des Tages von Dow Jones Newswires (13.02.2018) +++

| Quelle: Dow Jones Newswire Web | Lesedauer etwa 3 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
FRANKFURT (Dow Jones)Dow Jones Newswires hat im Tagesverlauf folgende Analysen und Hintergrundberichte gesendet, die in dieser Übersicht thematisch mit Sendezeiten und Originalüberschriften zusammengestellt sind:



++++++++++++++++ ÜBERSICHT HEADLINES (Details weiter unten) ++++++++++++++++

18:22 ANALYSE/Großbatterien auf Siegeszug im US-Stromnetz

15:51 ANALYSE/Ist Chinas Paypal wirklich wertvoller als Uber?

13:50 ANALYSE/US-Steuerreform erschwert Investoren Bilanzvergleich

13:41 HINTERGRUND/Oracle geht mit neuen Datenzentren in Cloud-Offensive

10:48 ANALYSE/Weißes Haus kämpft gegen Zwischenhändler im US-Gesundheitswesen

09:43 ANALYSE/Yuan-Aufwertung ist nicht nur der Dollar-Schwäche geschuldet



++++++++++++++++ Unternehmen & Branchen ++++++++++++++++

18:22 ANALYSE/Großbatterien auf Siegeszug im US-Stromnetz

Gigantische Batterien, die mit Erneuerbaren Energien aufgeladen werden, graben einem großen Kraftwerksmarkt in den USA zunehmend das Wasser ab: Sie bringen jene Spitzenlastgeneratoren unter Druck, die bei großer Nachfrage einspringen. Die erdgasbefeuerten Anlagen - sogenannte Peaker - sind teuer im Betrieb und werden typischerweise nur dann angefahren, wenn die reguläre Erzeugung die Nachfrage nicht mehr deckt.



15:51 ANALYSE/Ist Chinas Paypal wirklich wertvoller als Uber?

Der chinesische Zahlungsdienstleister Ant Financial will sich in einer Finanzierungsrunde 5 Milliarden Dollar frisches Kapital sichern. Der Betreiber des Zahlungssystems Alipay könnte dabei mit rund 100 Milliarden Dollar bewertet werden. Die Tochter des E-Commerce-Riesen Alibaba aus dem Reich der Mitte wäre dann mehr wert als die Einhörner Uber und Airbnb. Derart hohe Bewertungen sollten Investoren jedoch mit Vorsicht genießen.



13:41 HINTERGRUND/Oracle geht mit neuen Datenzentren in Cloud-Offensive

Der SAP-Erzrivale Oracle will die Zahl seiner Standorte von Datenzentren über die kommenden zwei Jahre glatt vervierfachen. Das wird mit massiven Investitionen der Kalifornier verbunden sein. Der Konzern versucht offenbar mit aller Macht, die Vorherrschaft von Amazon bei Cloud-Architekturen zu brechen. Mit dieser Expansion kommt es zu einer Art Wettrüsten gegen die US-Platzhirsche Amazon, Microsoft und Alphabet. Diese arbeiten selbst hart daran, Oracle-Kunden für Datenbanken in die eigenen Clouds zu bringen. Das bringt Oracle enorm unter Zugzwang.



++++++++++++++++ US-Steuerreform ++++++++++++++++

13:50 ANALYSE/US-Steuerreform erschwert Investoren Bilanzvergleich

Ein Element der neuen amerikanischen Steuergesetzgebung könnte eine Methode vieler Analysten und Investoren zum Vergleich von Unternehmensbilanzen unbrauchbar machen. Laut einer Bestimmung der im Dezember verabschiedeten US-Steuerreform müssen Unternehmen eine einmalige Steuer auf ihre Auslandsgewinne zahlen. Zwar wird diese Steuer typischerweise im Geschäftsjahr 2017 verbucht. Unternehmen haben aber auch die Option, die Zahlungen zinsfrei auf die nächsten acht Jahre zu verteilen. Diese Entscheidung, die Unternehmen in diesem Jahr treffen müssen, könnte den Vergleich von Gewinn und Cashflow erschweren, anhand dessen Analysten oft die Qualität der Gewinne bemessen.



++++++++++++++++ Wirtschaftspolitik ++++++++++++++++

10:48 ANALYSE/Weißes Haus kämpft gegen Zwischenhändler im US-Gesundheitswesen

Auf den ersten Blick sollten die Budgetpläne der Trump-Administration für 2019 mit angepeilten niedrigeren Pharmapreisen dem Gesundheitswesen nicht sonderlich schaden. Ein zweiter Blick verrät, wo die Politiker auf die kräftigsten Kosteneinsparungen hoffen. Ein Bericht des Council of Economic Advisors, also der ranghöchsten Wirtschaftsberater von US-Präsident Donald Trump, macht als einen Grund für die hohen Preise vor allem eine zu hohe Konzentration unter den Zwischenhändlern für Apothekenketten aus.



++++++++++++++++ Märkte ++++++++++++++++

09:43 ANALYSE/Yuan-Aufwertung ist nicht nur der Dollar-Schwäche geschuldet

Der chinesische Yuan hat sich zuletzt auf einer handelsgewichteten Basis beinahe auf ein Zweijahreshoch gehievt. Das ist ein drastischer Umschwung gegenüber den Vormonaten. Derzeit wird der Yuan so hoch gehandelt wie seit Juni 2016 nicht mehr. Seit Mitte Januar verbesserte er sich um 2,3 Prozent gegenüber einem Korb aus 24 Währungen der wichtigsten Handelspartner, unter anderem der USA, dem Euroraum, Japan und Südkorea.

Wir freuen uns über Ihr Feedback an topnews.de@dowjones.com.

DJG/mgo

END) Dow Jones Newswires

February 14, 2018 01:00 ET ( 06:00 GMT)

Copyright (c) 2018 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Passende Hebelprodukte von

WKN Bezeichnung Hebel
DS1WVW Apple WaveXXL S 202.9 (DBK) 7,295
Werbung

Im Artikel erwähnt...

APPLE
APPLE - Performance (3 Monate) 159,81 -0,28%
EUR -0,45
Porträt - Chart - Kennzahlen - Firmenprofil
Fundamentale Analysen Urteil
03.05. DZ BANK Positiv
03.05. GOLDMAN SACHS Neutral
02.05. BERNSTEIN RESEARCH Neutral
Nachrichten
24.05. Apple-Aktie: Wie geht es hier weiter?
24.05. Apple-Aktie: So weit die Füße tragen!
24.05. Medien: Apple baut VW-Transporter zu selbstfahrenden Shuttles um
Weitere Wertpapiere...
AES CORP. DL-,01 10,36 +1,47%
EUR +0,15
AETNA INC. DL-,01 148,62 +3,75%
EUR +5,38
CVS HEALTH CORP. DL-,01 54,97 -1,80%
EUR -1,01
SIEMENS 114,90 -1,34%
EUR -1,56
JOHNS. & JOHNS. 104,08 -1,20%
EUR -1,26
MC DONALDS 138,48 +0,37%
EUR +0,50
MICROSOFT 83,78 -0,10%
EUR -0,09
ORACLE 39,65 +0,25%
EUR +0,10
SIEMENS AG SP. ADR 1/ 1/2 57,00 -2,56%
EUR -1,50
UNITEDHEALTH GROUP DL-,01 207,02 -0,59%
EUR -1,22
XCEL ENERGY DL 2,50 35,95 -8,76%
EUR -3,45
EXPRESS SCRIPTS HLDG 65,19 -1,24%
EUR -0,82
MONDELEZ INTL INC. A 33,46 -0,28%
EUR -0,09
ALIBABA GR.HLDG SP.ADR 1 169,04 +1,10%
EUR +1,83
WisdomTree U.S. Domestic Econo 31,10 +0,03%
USD +0,01
+ alle anzeigen
Werbung
Werbung

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung
Börsenseminare: Investieren Sie in Ihre Bildung!
Werbung

Werbung
Börse Stuttgartschliessen
Börse Stuttgart

Vier Börsenneulinge, die man im Auge
behalten sollte.

In der neuen TrendScout-Folge des Anlegermagazins blicken wir auf spannende Börsenneulinge, die das Zeug dazu haben, sich in 2018 und darüber hinaus als Topperformer herauszustellen.

Mehr erfahren >>>
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Ein Gericht hat entschieden, dass es für einen verpassten Flug wegen eines sehr verspäteten Zuges keine Entschädigung gibt. Der Reisende hat dafür zu sorgen, dass er mindestens drei Stunden von Abflug den Flughafen erreicht. Finden Sie das ok?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen
schliessen