DAX ®12.210,55-0,22%TecDAX ®2.881,17-0,25%Dow Jones25.669,32+0,43%NASDAQ 1007.377,54+0,04%
finanztreff.de
Liebe Nutzer, die Seite steht aufgrund technischer Probleme vorübergehend nicht zur Verfügung. Bitte entschuldigen Sie die Störung und versuchen Sie es in Kürze noch einmal.

Post: Produktionspläne für Streetscooter bleiben bestehen

| Quelle: dpa-AFX | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Liebe Nutzer, die Seite steht aufgrund technischer Probleme vorübergehend nicht zur Verfügung. Bitte entschuldigen Sie die Störung und versuchen Sie es in Kürze noch einmal.
AACHEN/BONN (dpa-AFX) - Die Deutsche Post will nach dem Abgang von Innovations-Vorstand Jürgen Gerdes an ihren Produktionsplänen für den Elektrolieferwagen Streetscooter festhalten. Gerdes' Nachfolger Thomas Ogilvie habe sich am Mittwochabend auf einer Mitarbeiterveranstaltung in Aachen zu den Plänen bekannt, teilte ein Sprecher mit. Die Reise gehe weiter, habe Ogilvie gesagt. Das beziehe sich auch auf die Vermarktung der Wagen an Dritte, die die Post nach und nach ausbauen will. Die Arbeitsplätze in dem Bereich seien bei der Veranstaltung kein Thema gewesen, sagte der Sprecher. Ein Abbau sei aber nicht geplant.

Gerdes' Rücktritt war am Dienstag offiziell verkündet worden, nur wenige Tage nach einer Gewinnwarnung wegen des schlecht laufenden Brief- und Paketgeschäfts. Der 53-Jährige leitete das extra für die Entwicklung des Streetscooters geschaffene Vorstandsressort "Corporate Incubations". Beide Seiten hätten sich einvernehmlich aufgrund "unterschiedlicher Auffassungen über die strategische Schwerpunktsetzung des Unternehmens" voneinander getrennt, hieß es.

Erst Ende Mai hatte der Konzern in Düren bei Aachen ein neues Streetscooter-Werk für 250 Mitarbeiter eröffnet, mit dem die Produktion verdoppelt werden soll. Bis zu 20 000 Fahrzeuge sollen künftig insgesamt jährlich vom Band rollen - nicht nur für den eigenen Bedarf. Jüngst hatte etwa der englische Milchlieferant Milk & More 200 der komplett elektrisch angetriebenen Fahrzeuge geordert. Doch Gewinn wirft die Sparte "Corporate Incubations", in der neben dem Streetscooter auch andere Produkte entwickelt werden, noch nicht ab: Für das laufende Jahr rechnet die Post beim Ergebnis (Ebit) mit einem Minus von 70 Millionen Euro./maa/DP/tos


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , , , , ,
Werbung

Passende Hebelprodukte von

WKN Bezeichnung Hebel
DS5367 Dt.Post WaveXXL L 28.35 (DBK) 7,151
DS4L5D Dt.Post Wave S 34 2018/12 (DBK) 8,092
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

DT. POST
DT. POST - Performance (3 Monate) 30,84 +0,33%
EUR +0,10
Porträt - Chart - Kennzahlen - Firmenprofil
Fundamentale Analysen Urteil
16.08. DEUTSCHE BANK Positiv
13.08. MORGAN STANLEY Positiv
09.08. WARBURG RESEARCH Positiv
Nachrichten
19.08. Deutsche Post: Einfach nur Wahnsinn, was hier passiert
17.08. Deutsche Post: Gratulation!
16.08. DGAP-PVR: Deutsche Post AG: Veröffentlichung -2-
Werbung
Werbung

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Börse Stuttgartschliessen
Börse Stuttgart

Gewinnen Sie pures Gold!

Unter allen Teilnehmern an der Anlegerumfrage verlost der Börse Stuttgart Anlegerclub Gold im Gesamtwert von über 1000 Euro.

Jetzt kostenlos anmelden und mitmachen!
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 34 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen