DAX ®12.790,49-1,88%TecDAX ®3.052,02-2,01%Dow Jones27.081,36-3,15%NASDAQ 1008.834,86-2,70%
finanztreff.de

PRESSESPIEGEL/Unternehmen

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 3 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Die wirtschaftsrelevanten Themen aus den Medien, zusammengestellt von Dow Jones Newswires.

OSRAM - Die Übernahme durch den kleineren Sensorikspezialisten AMS hat bei vielen Beschäftigten von Osram Sorgen ausgelöst. Der Milliardendeal war am Montag und Dienstag denn auch das dominierende Thema auf der Betriebsräteversammlung der Ex-Siemens-Tochter. Auch Konzernchef Olaf Berlien sieht im Interview mit dem Handelsblatt noch Risiken für den neuen Konzern - obwohl er den zweiten Übernahmeversuch durch AMS unterstützte. "Ja, die hohe Verschuldung bleibt", sagte er. Er hofft aber, "dass die Verschuldung schnell sinkt". Aufsichtsratsvize Klaus Abel von der IG Metall traut den Zusagen von AMS-Chef Alexander Everke nicht. (Handelsblatt S. 22)

TELEFONICA - Ein Viertel der Fläche in Deutschland ist noch nicht mit Mobilfunk erschlossen. Vor allem der nach Kunden größte Mobilfunkanbieter in Deutschland, Telefonica/O2, schwächelt hier bisher. Das will das Unternehmen nun ändern. "Jetzt ist das Jahrzehnt des Mobilfunks", sagt Firmenchef Markus Haas. Mit Unterstützung des spanischen Mutterkonzerns investiert die deutsche Tochter daher bis 2022 einen hohen dreistelligen Millionenbetrag zusätzlich in den Netzausbau. "Wir sind wieder voll da", sagt Haas, nun, nachdem der Zusammenschluss mit dem Anbieter E-Plus in den vergangenen Jahren viele Ressourcen gebunden habe. (SZ S. 20/Handelsblatt S. 21/Welt S. 10)

DAIMLER - Der Autobauer Daimler hat dem Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) neue Funktionen zur Motorsteuerung von Dieselmotoren offengelegt. Das teilte eine Sprecherin des Bundesverkehrsministeriums (BMVI) der Wirtschaftswoche auf Anfrage mit. Das KBA habe "unmittelbar mit der Prüfung begonnen", sagte das BMVI. Noch ist unklar, ob die Funktionen illegal sind oder nicht. Das BMVI hatte den Autobauer nach dem verpflichtenden Rückruf des Modells Sprinter aufgefordert, dem KBA "alle Funktionen zu den Emissionsstrategien" offenzulegen. Daimler offenbarte dem KBA die neuen Funktionen demnach jetzt in einem Gespräch am 4. Dezember. Die Analyse des KBA zu den verschiedenen Modellvarianten ist überdies noch nicht abgeschlossen. (Wirtschaftswoche)

RHEINMETALL - Während in Deutschland weiter über eine Beteiligung von Huawei am 5G-Ausbau diskutiert wird, treibt der chinesische Netzwerkausrüster das schnelle Mobilfunknetz im eigenen Land voran und sichert sich dafür die Dienste von Rheinmetall. Es geht um einen Auftrag zur Herstellung von Aluminiumgehäusen für ein 5G-Netz. (FAZ S. 18)

HASPA - Die größte deutsche Sparkasse dringt auf eine stärkere Sparförderung und eine regulatorische Entlastung einlagenstarker Retailbanken. Mit der deutschen Politik geht Harald Vogelsang, Vorstandssprecher der Hamburger Sparkasse (Haspa), im Interview der Börsen-Zeitung ins Gericht. Weder mache sie ernsthafte Anstalten, eine Diskussion über eine andere Zinspolitik anzuzetteln und ihr Gewicht in die Waagschale zu werfen, noch trage sie dazu bei, den Filialabbau im Kreditgewerbe zu verhindern. Forderungen wie die von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) auf dem diesjährigen Sparkassentag, dass sich die am Gemeinwohl orientierten Sparkassen nicht aus der Fläche zurückziehen dürften, seien unseriös. "Es ist einfach, sich gegen Filialschließungen auszusprechen und zugleich nichts zu tun, wenn das Leben der Retailbanken immer schwieriger wird", so der Chef der Haspa, einer privatrechtlich aufgestellten Sparkasse. (Börsen-Zeitung S. 2)

K + S - Der bisherige Chef für das operative Geschäft vom Düngemittelhersteller K + S, COO Mark Roberts, soll die operative Einheit Amerikas führen und den Vorstandsvorsitz von Morton Salt übernehmen. Er löst Christian Herrmann ab. Der hat das Unternehmen verlassen. (FAZ S. 20)

- Alle Angaben ohne Gewähr.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/pi/kla

END) Dow Jones Newswires

December 12, 2019 00:31 ET ( 05:31 GMT)

Copyright (c) 2019 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

DAIMLER
DAIMLER - Performance (3 Monate) 39,00 -2,50%
EUR -1,00
Porträt - Chart - Kennzahlen - Firmenprofil
Fundamentale Analysen Urteil
25.02. INDEPENDENT RESEARCH Neutral
25.02. DEUTSCHE BANK Neutral
25.02. JPMORGAN Positiv
Nachrichten
25.02. dpa-AFX: Independent senkt Ziel für Daimler auf 44 Euro - 'Halten' DAIMLER 39,00 -2,50%
25.02. dpa-AFX: Deutsche Bank belässt Daimler auf 'Hold' - Ziel 50 Euro DAIMLER 39,00 -2,50%
25.02. Maydorns Meinung: Coronavirus, DAX, Dow Jones, Lufthansa, Daimler, Leoni, Tesla, BYD, Varta, JinkoSolar, Nel LUFTHANSA 13,05 -4,08%
Weitere Wertpapiere...
RHEINMETALL 84,58 -4,62%
EUR -4,10
K+S AG NA O.N. 7,88 -3,08%
EUR -0,25
TELEFONICA DTLD HLDG NA 2,55 -0,08%
EUR -0,00
OSRAM LICHT AG NA O.N. 48,02 -0,06%
EUR -0,03
AMS AG 34,80 +0,58%
EUR +0,20
DAIMLER AG ADRS/1/4 10,00 ±0,00%
EUR ±0,00
+ alle anzeigen

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Führen die ständigen Klagen gegen Großprojekte zu einer geringeren Wettbewerbsfähigkeit?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen